Stoßdämpfer

Hi leute

wie kann ich feststellen ob meine stoßdämpfer noch ok sind?

bzw ob sie ausgeschlagen sind?

 

gruß Fritz

also ich hab das gemacht und der ist ncoh voll in ordnung... läst sich mit wiederstand reisn schieben aber springt nicht ruckartig wieder raus... gut!

der quietscht... also die feder innen drin... wie kann ich das beheben ?

ölen wenn ja wie?

Noch was: meistens sind die Federn erst hinüber, bevor der Dämpfer ausgeschlagen ist.

nochwas... 

was sind die folgen wenn ich mit ausgeschlagenen stoßdämpfern rumfahre?

und nochwas [:D]

ist das richtig wenn die stoßdämpfer langsam wieder in die ausgangsstellung zurückkehren 

ist das falsch wenn die stoßdämpfer schnell wieder in die ausgangsstellung zurückkehren 

 

hab ich in vespaonline.de gelesen...

am besten baust du den stoßdämpfer auseinander, sprich dämpfer ausbauen, mutter oben abschrauben, federteller abbauen und die feder raus nehmen (keine angst steht nicht unter spannung)

 

wenn du das gemacht hast schaust du dir die kolbenstange und dichtungen am dämpfer auf beschädigungen an.

wenn die kolbenstange rostig, kratzer hat oder öllig ist, kannst du den dämpfer eigentlich wegschmeißen.

dann schiebst du die kolbenstange rein und raus, dabei darf sich der dämpfer nicht ruckartig rein bzw. rausschieben lassen. der dämpfer muss sich langsam mit fühlbarem widerstand zusammendrücken lassen.

wenn nicht hat der dämpfer öl verloren und der dämpfer ist müll

[quote user="Christopher1995"]was sind die folgen wenn ich mit ausgeschlagenen stoßdämpfern rumfahre?[/quote].

bei ner 50er würde ich sagen das es nicht schlimm ist, bei ner schelleren würde der dämpfer zum springen neigen.

der dämpfer hat die aufgabe die schwingungen zu tilgen. sprich ohne dämpfer würde die federung sich schlagartig wieder auseinander federn.

 

 

Bei ca. 40€ das Stück würde ich an deiner Stelle in einen neuen Dämpfer investieren.Mit ölen ist da nix.