Stoßdämpfer SIP Performance 2.0

Ich habe eine PX 200 MY komplett neu lackiert und komplett neu aufgebaut. Im Zuge dessen habe ich die SIP Performance 2.0 Stoßdämpfer verbaut. Nach dem ich den hinteren Stoßdämpfer eingebaut habe, bemerkte ich dass zwischen der Vergaserwanne und den Rahmen sehr wenig Platz vorhanden ist, so dass fast kein Platz mehr fur die Abdeckung da ist.  Es ist schon die originale 48 mm Distanzmutter am Gummipuffer montiert. Eine längere Distanzmutter gibt es meines Wissens nach auch nicht. Ich glaube dass auch eine längere Mutter das Problem nicht lösen würde da diese den seitlichen Abstand des Rahmens zur Wanne auch nicht verändern würde. 

Hat jemand eine Idee wie ich das lösen könnte

Hallo,

Der Spalt zwischen Vergaserwannendeckel (den meinst du wohl mit Abdeckung, oder?) und Rahmen ist immer recht knapp, hat aber nichts mit dem Federbein hinten zu tun.

Der Spalt wird bestimmt durch die Postion des Motors und dessen Lagerung im Rahmen durch die unveränderliche Position des langen Schwingenbolzens und den korrekten Zustand der Silentgummis in der Schwinge SOWIE durch den korrekten Zustand des hinteren Gummis und die korrekte Position der stählernen Metallhülse im Stoßdämpferauge. Möglich wäre auch, daß die beiden Löcher im Rahmen, durch die der große Motorbolzen gesteckt wird, ausgeleiert und geweitet sind und daß dadurch der Motor schräg hängt.

Das kannst du leicht testen bei ausgebautem Federbein: bocke den Rahmen hinten auf (Bierkiste etc.) und dann klappe den Motor nach oben und unten so wie es dem normalem Ein- und Ausfederspiel des Federbeins entspricht.
Normalerweise sollte das Ergebnis sein, daß der Motor nur nach oben und unten schwingt und nirgends seitlich Spiel hat und wackelt...und daß der Vergaserwannendeckel (sofern er korrekt montiert ist) nicht am Rahmen schleift.
Sollte er das doch tun, würde würde ich mal die Silentgummis vorne und hinten prüfen und den korrekten Sitz der Metallhülse im Schwingenauge sowie die Bohrungen im Rahmen (der Bolzen muß stramm sitzen und darf keinesfalls nach oben/unten oder vorn/hinten wackeln).

Wären nun die Gummis verschlissen, weich geworden etc. und/oder sitzt die Metallhülse versetzt im Stoßdämpferauge oder sind im Rahmen die Motoraufhängungsbohrungen ausgeschlagen dann würde der Motor schief im Rahmen sitzen und es besteht die Möglichkeit, daß darum der Vergaserwannendeckel am Rahmen schleift.

Man kann das auch schon sehen, wenn man den Roller mit korrekt montiertem Federbein auf eine Ebene Fläche aufbockt und dann von hinten aus einigem Abstand ein Foto macht. Dann wird man sehen, ob der Motor schief im Rahmen hängt.
Oder fahr zusammen mit einem Kumpel eine Runde bei Tageslicht, er hinter dir, und laß dir sagen, ob der Motor evtl. eine schräge Position im Rahmen einnimmt, wenn der Roller mit dem Gewicht des Fahrers belastet ist.

Schön wäre es, wenn du mal ein Foto von der Situation hochlädts....