Startprobleme

Der Motor meiner e-start Vespa springt total schlecht an. Ich denke es liegt an Benzinmangel aber habe den Vergaser schon zig mal gereinigt. Jetzt sagte mir ein Händler, dass sich Benzinreste (er sprach von Kalk) in den Düsen und Vergasergängen ansetzen und den Benzinfluss behindern können. Habt ihr schon mal dergleichen gehört - ich meine stimmt das? Da es sich bei meinem Roller um eine Automatikvespa hält kann ich auch nicht mal eben einen anderen Vergaser aufsetzen. Woran kann es denn noch liegen? schlechte Kompression fällt mir noch ein oder kann es auch Probleme mit der Membran geben?[?[] [?[]

hey mister do you want my sister?

PIMP

Kann es sein, dass du keinen Zündfunken hast?
Ich glaube net, dass es kalk ist, ich bin zwar (noch) kein Rollerexperte, aber von Kalk im Benzin habe ich noch nie was gehört. Soweit ich in Chemie aufgepasst habe, ist Benzin ne Kohlenwasserstoffverbindung, in der sich Kalk eigentlich net lösen kann. ( kann mich auch täuschen…)
Wenn ne Vespa net anspringt, dann kann das zigtausend gründe haben, braucht nur die Zylinderkopfdichtung net gscheit dicht zu sein, schon gehts nimma. Könntest Kompression mal messen(lassen) und am Vergaser n bisschen rumstellen, vielleicht hast noch ne andere Düse zuhause liegen. Einfach mal probieren obs mit der geht. Sonst kann ich dir auch net weiterhelfen.

Wer bremst hat Angst
[:smokin:]

würde mal das zündkabel überprüfen. elektronikeinheit auch.[H] [H] [H]

Wechsel mal den Zündkerzenstecker

Das Thema schlechte Starteigenschaften taucht hier im Forum relativ oft auf. Gibt es denn eine Anleitung nach der man sinnvoller Weise prüft und den Fehlerbereich eingrenzt? Ich bin momentan ratlos was ich tun kann.

hey mister do you want my sister?

PIMP