Stabil ist sie... die alte Fuffi

Hatte im April einen Crash mit meiner Fuffi.
Kunnte ein Auto als Einparker nicht erkennen und musste ausweichen. Bin nach rechts in eine längere Parklücke (in die die der Wagen rein wollte und hab ne vollbremsung gemacht.
Hat nicht gereicht und so benutzte ich den Renault Twingo (der am Ende der Lücke stand) als Bremsklotz.

Mir ist wenig passiert, ein paar blaue Flecke an den Beinen. Und das wars. Der Twingo hat ne Beule im Kennzeichen erhalten, und der Plastiküberzug des Stoßfängers hat ein paar Schrammen bekommen.

Die Vespa ist nicht ganz glimpflich davon gekommen… Das Schutzblech ist total verbogen, das Beinschild ist an den oberen Ecken (durch meine Knie wohl) verbogen. Durch mein festklammern am Lenker und der Wucht des Aufpralls habe ich auch glatt den Drehgriff der Schaltung leicht verbogen. Schalten geht noch, aber manchmal klemmt es einwenig…

Ein Bild hängt hier mit dran!

Meinste???
Also, sie läuft astrein geradeaus! Sogar ohne, dass ich eine Hand am Lenker habe. [:D]

Deswegen denke ich nicht, dass der Rahmen krum ist. Wäre ja ein super Zufall, wenn der Rahmen genau nach oben gebogen worden wäre…

Und das Mike Sanders ist auch unter Karre. Aber da obendrauf auch das Wasser stehen bleibt, dachte ich, kann es nicht schaden, wenn oben drauf auch etwas Rostschutz verteilt würde…

eins hab ich noch!

Und bitte: sagt nichts zur Farbe oder dem dreckigen Trittbrettern. Da habe ich Rostschutzfett rangeschmiert… und über die Zeit sieht das eben etwas speckig aus!

Mist, mein Beildeid.

Der Rahmen schaut krumm aus, das Beinschild steht zu senkrecht - schaut zumindest so aus.

Was machst du jetzt damit? Richten?

Ach und MikeSanders gehört an den Unterboden und nicht aufs Trittbrett. [;)] [:D]

Gruß