SIP Tours - Tagesfahrt von LL auf den Auerberg

 

Rollerfahren ist mehr, als sich motorisiert von A nach B zu bewegen. Rollerfahren ist Lebensgefühl und Lifestyle. Rollerfahren ist Freiheit und Flucht aus dem Alltagsstress.

 

Gemeinsam mit anderen Rollerfans einer Gruppe übers Land zu fahren gehört mit zu den coolsten Gefühlen, die der Frühling jedes Jahr hervorbringt. Dabei kann man mit Gleichgesinnten Benzingespräche führen, auf weniger befahrenen Strecken die Gegend erkunden und oft auch die Aufmerksamkeit und Bewunderung von Passanten auf sich ziehen.

 

Da nicht jeder in einem Stammtisch, Club oder sonst wie organisiert ist, wollen wir alle, die Lust auf gemeinsame Ausfahrten haben, zu unseren SIP-Tours einladen.

Hier bei uns in Bayern gibt´s reihenweise schöner Straßen und kleiner Pässe, die jede Fahrt zu einer Genusstour werden lassen. Wir wollen euch die Möglichkeit geben, diese mit uns zusammen zu erfahren.

 

Wer ist dazu eingeladen?

Jeder, der einen zuverlässigen,verkehrsicheren Roller mit über 125ccm oder einer Mindestgeschwindigkeit von 95 km/h besitzt und diesen auch fahren darf

 

Was haben wir vor? 

     gemeinsame Ausfahrten mit 20 – 30 Rollern

     Tourbegleitung durch SIP Guides

     im Pannenfall Pick-up Service durch SIP Bus

 

Wohin konkret?

 

Samstag, 06.06.2009
Quer über den Auerberg durch das Voralpenland, ca 120 km, Dauer ca  4-5 h.

2 weitere Touren und Infos folgen!

Rollertour “Auerberg”: kurviges Voralpenland

Jährliche SIP-Standarttour, hier wurden früher legendäre Bergrennen durchgeführt.

 

 

Die Strasse von Bernbeuren auf den Auerberg wurde im Jahr 1920 gebaut um das Autorennen auf den Auerberg zu veranstalten.

 

Mit der Energiekrise in den 80ern Jahren wurden die Rennen der Umwelt zuliebe eingestellt. 

Die Auffahrt ist mit ihren Kurven heute noch eine beliebte Zweiradstrecke, die keine Probleme bereitet, wenn die Geschwindigkeitsbeschränkungen beachtet werden.

 

Der Auerberg war schon immer ein wichtiger Punkt im Allgäu. Bereits vor 2500 Jahren besiedelt, gehörte der Berg später den Römern, die den Berg befestigten. Die Wallanlagen sind heute noch zu erkennen. Strategisch natürlich nachzuvollziehen, schließlich kann man vom Gipfel aus unglaublich weit gucken.

Bei der Völkerwanderung, in der zu den alten Römern, Alemannen und wer weiß noch alles ins Allgäu strebten, mischte sich das Volk gut durcheinander und vertrug sich erstaunlich gut. Vielleicht liegt´s auch daran, dass die Allgäuer so einen markanten Dialekt haben. Man weiß es nicht.
Ganz oben auf dem höchsten Punkt steht heute die St. Georg Kirche. Die Christen haben schon im Jahr 800 ihre Religion dort gelebt und sie ist heute noch lebendig.

Auf dem Dach der Kirche bietet sich eine herrliche Rundsicht.

Wie bei den Kirchen üblich, befindet sich unterhalb der Kirche ein Gasthof.

 

Achso, wir haben ja heute nicht Geschichtsstunde, sondern eine gemeinsame Ausfahrt. 

 

Tourenbeschreibung und -Länge siehe Infokasten links.

 

Treffpunkte unterwegs zum Schrauben, Erfrischen, Rollerlabern.

 

Streckenführung überwiegend auf reizvollen Nebenstrassen durch das wellige Voralpengebiet, mit schönen Aussichten.

 

Abschlusstreff in der Nähe von Landsberg, je nach Witterung und Absprache in der Gruppe. Zum Beispiel Besuch eines Biergartens, Café.

 

Tagestour mit dem Motorroller auf den Auerberg

ab/bis Landsberg am Lech

€ 15

 

 

Bei schlechter Witterung Ersatztermin:

Samstag, 13. Juni 2009

 

 

 

Anmeldung bis: 30. Mai 2009

 

Tourenleiter: Walter Barth  [email protected]

 

 

Bitte Anmeldeformular das diesem Post anhängt vollständig ausfüllen, 15 Euro überweisen und per email an [email protected] schicken.

 

[View:/uploads/default/original/1X/e89c4fc73b1c3a654a6c650ba36308bfc4e14e66.pdf]

 

[View:/uploads/default/original/1X/aa0244e8a4e66dc907e58ef68722559ba389cd34.pdf]