Scheibenbremse vorne PX 125

Moin,

hab ma a kleine Frage:

Und zwar würd ich bei meiner PX 125 Baujahr 1993 eine Scheibenbremse vorne einbauen. Leider weiß ich nicht genau welche passt. [?[]

Muss eigentlich viel an der Lenkstange modifiziert werden?
Was brauch ich noch alles zusätzlich?

Wie schaut es mit dem eintragen aus??

Sorry für die vielen Fragen

danke

Gefreiter

Original von JaegermeisterNRG:
Original von Motorpsycho: Du brauchst auf jeden Fall eine für 20mm-Achse, also entweder die Grimeca Classic oder die der neuen PX.

Nope… gibt auch Grimeca Scheiben für die 16mm PXalt Gabeln… hab ich auch verbaut. Gutachten müssten immernoch gültig sein, also kein Problem wegen Tüv.

HEILIG`S BLECHLE!!!

-Jägermeister-

Äehm, ich hab nix gegenteiliges behauptet - ich meinte nur daß er bei einer PX Bj. 1993 eine 20mm-Achse hat und daher eine ebensolche Scheibenbremse braucht.

Aber die Trommelbremse schaut halt auch aus wie … ;D

Ich würde rein vom Geld her schon die halbhydraulische nehmen, ausserdem ist das nicht so ein Gefummel wie die voll!!! Zwecks Lenkermodifikation etc oder???

Wollte den Druckgeber dann im Handschuhfach oder so einbauen.
Wie ist es eigentlich mit Kurzgasgriff plus Vollhydro??

Danke

Gefreiter

Ich bin beides gefahren und würde der vollhydraulischen Lösung jederzeit den Vorzug geben. Der Druckpunkt ist wesentlich exakter und auch die Bremsleistung ist besser.

Natürlich kann man auch die halbhydraulische Lösung dazu bringen recht ordentlich zu funktionieren. Ein Teflonseilzug zum Halbhydraulikbehälter, von dort eine Stahlflexleitung zur Bremse, dann alles ordentlich montiert und eingestellt… Trotzdem ist es wieder eine Fehlerquelle mehr die man sich einbaut.

Und die Lusso-Trommelbremse ist auch nicht die Schlechteste, so gesehen!

Also ich empfand die halbhydraulische als wesentlich aufwendiger. Bist da den Druckgeber hingefummelt hast, der Zug anständig auf Spannung ist, ohne das dir die Bremse festgeht und Mist…

Da ist mir meine vollhydraulische schon lieber. Montieren, Entlüftungspumpe ranhalten und bremst.

Der Lenkerumbau hält sich in Grenzen:

Entweder nimmst den GSF-Halter, da musst nur die Aufnahme für den Bremshebel zum Teil wegflexen.

Oder Du nimmst Kurzhubgasgriff und Pumpe, da musst aber auch wieder am Lenker flexen und auf die Optik des Gasgriffes stehen.

Oder Du nimmst gleich das passende Lenkerunteil, da hast keinen Stress mit der Aufnahme und gut aussehen tut es auch.

Bevor ich mir die Fummelei antun würde, den Ausgleichsbehälter ins Handschufach zu verdammen, würde ich lieber gleich auf vollhydraulisch umbauen. Weil neue Leitungen brauchst so oder so und das Gefrickel mit Bowdenzug ins Handschuhfach und Leitung wieder raus und Zeuch… Ne, lohnt glaube ich den Aufwand nicht…

Chili

Original von Motorpsycho: Du brauchst auf jeden Fall eine für 20mm-Achse, also entweder die Grimeca Classic oder die der neuen PX.

Nope… gibt auch Grimeca Scheiben für die 16mm PXalt Gabeln… hab ich auch verbaut. Gutachten müssten immernoch gültig sein, also kein Problem wegen Tüv.

Ist der Unterschied zwischen Halb und Vollhydraulik so groß??
Also ich mein merkt man das wirklich so sehr???

Grüße

Gefreiter

[:dance2:]

Du brauchst auf jeden Fall eine für 20mm-Achse, also entweder die Grimeca Classic oder die der neuen PX. Du kannst dir beide Varianten hier im Webshop anschauen, und dann entscheiden welche dir besser gefällt, mehr zusagt bzw. lieferbar ist.

Wenn du die Bremse halbhydraulisch fahren willst, brauchst du nur noch den Bremsgeber an der Gabel befestigen und sonst nix modifizieren.

Bei Umbau auf vollhydraulisch, den ich dir übrigens unbedingt empfehlen würde, hast du mehrere Möglichkeiten. Um die Bremspumpe am Lenker zu befestigen kannst du a) ein Lenkerunterteil von der PX MY verwenden b) mittels Polinigasrohr+Schnellgasgriff+Flexeinsatz die Bremspumpe am alten Lenker befestigen c) dir bei www.worb5.de den Lenker umarbeiten lassen oder d) im German Scooter Forum unter Projekte einen Bremspumpenhalter bestellen und den dranbasteln.

Dann brauchst du noch eine entsprechende Bremsleitung (z.B. von Spiegler) und die passenden Banjos.

Wg. eintragen bin ich mir nicht sicher - die halbhydraulische sollte ein TÜV-Gutachten dabei haben, und auch die vollhydraulische dürfte, wenn sauber gemacht, kein gröberes Problem sein. Weils ja die Fahrsicherheit erhöht und „original Piaggioteile“.