Scheibenbremse hinten

Hi SIP Leute,

ich hoffe der Supervisor antwortet drauf!!!

Ich habe die Scheibenbremse für hinten mit teilhydraulischem Geber.

Gestern bin ich gefahren, nachdem ich die Bremse entlüfet habe. Nach ca. 2-3 km habe ich eine Vollbremsung hingelegt ohne die Bremse zu betätigen. Sie hat sich einfach fest gesetzt bis die Scheibe blau angelaufen ist.

Ich vermute das sich noch Luft in der leitung befindet und die sich durch die Wärme der Reibung erhitzt hat und sich somit ausgedehnt hat und dadurch sich die Kolben der zange auseinandergedrückt haben.

Kann das sein??

wenn das so seien sollte, haste aber sch…ß material erwischt, normalerweise ist in nem bremsgeberzylinder für scheibenbremsen nen bodenventil drin, das wenn sich im zylinder ein zu großer druck, durch was auch immer, aufbaut, die bremsflüßigkeit richtung vorratsbehälter zurückfliesen läst. auch solten die o-ringe um die bremskolben für eine ausreichende rückstellkraft ausgelegt sein. luft in der bremse macht sich eigentlich dadurch bemerkbar das du die bremse „aufpumpen“ must um bremswirkung zu erzielen, den luft läst sich kompremieren, bremsflüßigkeit nicht.

gruß mopedkerl

Moinsen,

ja muss wohl so sein, denn da drückt nichts zurück.

Sobald das ganze System wieder abgekühlt ist ist der Druck verständlicherweise wieder weg.

ich werde sie nochmal entlüften.

Gruß Christian Jopt