Schaltung geht schwergängig?!

Hallo Leute,

Habe mir übern Winter ne V50 komplett restauriert und mit 130ccm versehen. Ne längere Probefahrt hab ich auch schon hinter mir. Soweit geht alles bis auf die Schaltung die mir Kopfzerbrechen bereitet. Die geht meiner Meinung nach viel zu schwer - da kann doch was nicht stimmen?! Vor allem wenn ich runter schalte und den Leerlauf bekomm ich manchmal kaum rein ohne den Motor abzuschalten. An was kann das liegen? Hat jemand eine Idee??

Vielen Dank schon mal!

Hi Leute,
wenn die Gänge schwer zu schalten sind , liegt meistens an zu straffe eingestellte Seilzüge die gegeneinander spannen , macht sie richtig locher mit mind. 5mm Leerweg .(gefettet habt ihr sie eh schon , oder?) . Für den schwierig zu findende Leerlauf ist die Kupplung verantwortlich , trennt sie nicht richtig , dann bleibt die Schaltklaue unter Belastung und den Leerlauf schlupft nicht rein .
Oft , wenn eine 4 Scheiben KuLu mit verstärkte Feder eingebaut ist , bekommt man das einfach nicht vernünftig eingestellt .

ciao vespista

Bei frisch lackierten Rollern ist oft auch eine schöne dicke Lackschicht innen in der Führung der Gas- und Schaltrohre, wodurch diese viel schwergängiger werden.

Das würd ich mal kontrollieren und ggf. mit Schmiergelpapier bearbeiten.

Danke für die Tipps!!

Werd mich dann mal auf „Fehlersuche“ begeben…

würd ich auch gern wissen. meine pk will auch fast nicht in den leerlauf

rock the house [:dance2:]