schaltprobleme

hi, ich hab eine pk xl 2, und ich habe das problem, das wenn ich in einen höheren gang schalte und nicht für kurze zeit kein gas mehr gebe, das die drehzahl des vorigen ganges beibehalten und auch nur die höchstgeschwindigkeit des vorigen ganges. erst wenn ich vom gas gehe greift der nächste gang richtig.
getriebeöl habe ich auch schon deswegen gewechselt aber es hat sich nichts geändert. [:’(]

ich bin für jeden tipp dankbar

Mach die Dichtflächen vorm anziehen richtig sauber und putz sie mit Aceton ab (gibts im Baumarkt) damit sie richtig fettfrei werden.
Aber mit dem Aceton nicht auf die Dichtung, sonst wird sie porös!
Vielleicht hast du auch leichte kratzer auf den Dichtflächen? Dann musst du sie mit ganz feinem Sandpapier ein wenig nachschleifen.[;)]

jaja, ich geh ja vom gas, aber das der gang richtig reinspringt muss ich dann doch schon länger vom gas gehen !!!

liegt das an der kupplung, z.b. an den federn oder den belägen ???

oder hat irgenjemand eine idee ???

ja

Meine hp: www.freeskiing.beep.de jetzt mit neuem forum !!!

kann das irgendwie an der kupplung oder am kupplungszug liegen ???

bitte hilft mir jemand [:’(] [:’(] [:’(]

ich habe noch ein problem, ich habe deswegen das getriebeöl und die dichtungen der getriebeölschrauben gewechselt, und seitdem tropft flüssigkeit herraus. woran kann das liegen ???

wie fest kann ich denn die getriebeölschrauben anziehen ???

also den motordeckel hab ich nie abgeschraubt !!!

meint ihr ich könnte 2 von den presspappe - dichtungen nehmen und die getriebeölschraube dann ganz ganz fest anziehn ???

??? Gibt irgendwie keinen Sinn!

[?[] [?[] [?[]

hi ho!

und denk dran, nach ganz fest kommt ganz ab!!!
also nicht abreißen!!

Ja das mein ich doch! erst gibt er kein gas, dann bleibt die drehzahl gleich und dann gibt er doch gas,…

ich sag nur „Strange“

@Peat

Wenn du ne richtige Antwort willst, dann stell gefälligst auch ne richtige Frage!!!

Vielleicht hast du den Deckel auch einseitig angezogen
Du musst ihn auf jeden Fall über Kreuz anziehen dh.,die schrauben immer gegenüber festziehen.

hi!

ja könnte sein, dass etwas öl rausgedrückt wird.
mach mal sauber, schrauben nochmal nachziehen und fahr etwas, wenn nichts mehr sifft oder tropft ist okay, wenn aber doch, nehm mal neue dichtungen, vielleicht sind ja deine jetztigen neuen schon kaputt.

hoffe dir geholfen zu haben…

schönes wochenende!

Geht die Drehzahl denn runter wenn du vom gas gehst?

hi!

da hast du vielleicht zu viel getriebeöl reingeschüttet…

und/oder falsche dichtungen genommen, da fällt mir ein, ich hab bei mir überhaupt keine dichtung dazwischen… hmm…

kann das sein, das wenn man zu viel reinschüttet es zu tropfen anfängt ???

die menge müsste gestimmt haben, denn ich hab dem typi von der werkstatt gesagt 250 ml sae30 bitte und er hat es mir in eine flasche mit skala geschüttet und es hat so ungefähr gestimmt

kommt auf die art der dichtung an. normalerweise werden bei ölschrauben gerne kupferdichtungen verwendet. diese müssen fester angezogen werden, da es pressdichtungen sind.
anders bei gummi und plastik, da genügt es handfest, und dann noch eine umdrehung.

cya

Versuchs doch mal mit flüssiger dichtmasse z.B. von Hylomar.

Original von Roadrunner177: ???? Gibt irgendwie keinen Sinn!

[?[] [?[] [?[]

Fuck The Police!

Wenn die Kupplung rutscht schon…
Aber warum nimmst du beim Schalten das Gas nich weg? Muss doch krachen beim Schalten…

also das ist mehr wie so eine dichtung aus presspappe, leicht rot, kann das sein ??? so sah aber auch die alte dichtung aus.

mit den schaltproblemen bin ich jetzt weiter, musste mir neue belege und federn zulegen, waren verschlissen, dadurch war die kraftübertragung nichtmehr wirklich da. sollte ich die kulu beläge eigentlich vorher in öl einlegen ???

das einzigste problem ist es tropft, es tropft, es tropft, es tropft, und es tropft [:sleep:] [:sleep:] [:sleep:]