Rücklicht Dragster

Hallo zusammen,
kann mir jemand Tips geben, wie sowas funktionieren könnte?

www.italjetdragster.com/gallery05_pic13.html

Ich meine, Rücklicht und Blinker zusammen in einem Glas.

Danke
Sting

Ich mein jetzt von dem „coolen“ Tuning.

Heitschi!!

Also mit der Blinkerfarbe muß ich dir leider wiedersprechen !

Rote Blinker haben die meisten Amischlitten die nicht nach 1970 zugelassen sind ![:O]

@JägermeisterNRG

danke für deine Ausführungen.
Über die Legalität bzw. Illegalität mancher unserer Scooter werden wir uns nicht unterhalten müssen…

Es ging mir hier nur um die Möglichkeit bzw. Erfahrung anderer Dragsterfahrer, die genau diese Alternative in Betracht gezogen haben.

Ansonsten Danke

Nur so nebenbei: In den USA hat fast jedes Auto rote Blinker. Da sind orangene eher die Ausnahme!! Bei Rollern weiss ich das nicht, da man dort kaum welche sieht!! Motorisierte 2räder sind da hauptsächlich Harleys oder Rennmaschienen. Da klingen aber die Harleys noch anders als bei uns. Die würd auch die Oma im Rollstuhl noch hören!! Naja, machts gut!

Heitschi.

Original von Himmbär: Also mit der Blinkerfarbe muß ich dir leider wiedersprechen !

Rote Blinker haben die meisten Amischlitten die nicht nach 1970 zugelassen sind ![:O]

Gilera Runner 180 FXR DD SP !

das sind dann Import fahrzeuge, bei denen ein umrüsten einen nicht vertretbaren mehraufwand bedeuten würde, deswegen darf man manche oldie Importe (z.B. alte Vepen) die nach 1970 gebaut wurden aber als Motorrad Blinker brauchen auch ohne (ganz ohne) fahren, da sie original keine hatten und es ein erheblicher mehraufwand wäre, welche nachzurüsten. Braucht man dann eine „Sonderausnahmegenehmigung“ Haben alle Piaggio NRG die aus Ital. importiert wurden (wie meiner) auch… steht bei mir in den Papieren „Fraz. v. weniger als 17cm. v. L.A. entfernt“ sozusagen meine Blinker sind vorne auch zu nahe in der mitte…

geht also prinzipiell auch Legal (so wie rote blinker nach 1970), allerdings nur mit dieser Sonderausnahmegenehmigung.

Ist das selbe wie mit den kleinen 80er/125er Schildern am Motorrad, mein NRG hat ne offene 125er Zulassung (Höchstgeschwindigkeit eingetragene 105km/h) und mit einer Sonderausnahmegenehmigung trotzdem das kleine Nummernschild eines gedrosselten 80km/h beschränkten Rollers…

[:D]

Ja… Danke sag auch ich. Ausschauen tuts aber geil!! Ausserdem wär es in meinem Fall doch sicherer, wenn ich hinten bei Abblendlicht (Fernlicht) mehr rote Lichter habe. Oder ist des auch verboten, weil es nicht original ist. Das wär dan wieder einer der Verbote, die total blöd sind. Von so Superblöden Verboten hab ich schon gehört. Ich mein jetzt, wenn Zubehör, welches das Fahrzeug sicherer macht verboten wird. Da hört das logische Denken der Gesetzemacher wohl auf. Bissl tuning sollte aber auch legal sein, oder nicht!!! :slight_smile:

Grüsse Heitschi!!

Also in meinem Bws 100 ist neben dem Bremslicht li+re jeweils eine Vorrichtung, wo man mit etwas Geschick und Ahnung jeweils eine Birne einbauen kann. Ich hab mal n Bwsfahrer getroffen, der da Birnen eingebaut hat. Wies genau geht weiss ich leider nicht, sonst hätt ichs auch sofort gemacht. Diese Vorrichtungen sind deshalb da, da es in meinchen Ländern nicht so zugeht, dass die Blinker einen so grossen Abstand zum Rücklicht haben müssen!! Wenn jemand also weiss, wie man die Birnen einbaut war auch ich froh über jeden Beitrag!! Ich will aber nur die normalen Birnen für Abblendlicht einbauen, also nicht Blinker.

Grüsse Heitschi!!

Blinker § 54 StVZO

Fahrzeuge müssen mit Blinker ausgerüstet sein die das Anzeigen der beabsichtigten Richtungsänderung unter allen Beleuchtungs- und Betriebsverhälnissen von anderen Verkehrsteilnehmern deutlich zu erkennen sind.

Die nach hinten wirkenden Blinker dürfen nicht an beweglichen Fahrzeugteilen angebracht sein.

Die nach vorn wirkenden Blinker dürfen an beweglichen Teilen angebracht sein wenn sie nur eine Normallage (Betriebsstellung) haben.

Es ist nur gelbes Blinklicht zulässig.

Die Innenseiten der Lichtaustrittsfläche der Blinker „von der durch die senkrechte Längsachse des Kraftrades verlaufenden Ebene“ vorne einen Abstand von mindestens 17 cm, hinten mindestens 12 cm haben. Das heisst, dass JEDER Blinker diese Entfernung zur Mittelachse aufweisen muss.

Somit dürfen die Blinkerinnenseiten vorne nicht näher als 34 cm, hinten 24 cm aneinander liegen. Weiterhin muss der Abstand der Blinkerinnenfläche zum äußersten Rand des Scheinwerfers mindestens 10 cm betragen

. Der unterste Punkt muss mindestens 350 mm über der Fahrbahn liegen.

Ausnahmen

§ 54 gilt nicht an Fahrzeugen die erstmals vor dem 01.01.1962 zugelassen worden sind.

Die Anbringung an beweglichen Fahrzeugteilen ist an Fahrzeugen zulässig die vor dem 01.01.1987 zugelassen worden sind.

Rotes Blinklicht ist zulässig an Fahrzeugen die vor dem 01.01.1970 zugelassen worden sind.

Lenkerendenblinker

Anstelle eines Blinkerpaares vorne und hinten dürfen an Motorrädern auch so genannte „Ochsenaugen“ angebaut werden. Dann muss der Abstand von Blinker zu Blinker mindestens 560 mm betragen.

soviel zur legalität des ganzen, sieht zwar nett aus, ist aber nunmal nicht „gerne gesehen“ ansonsten ists wohl nur ein bischen bastelei…

Tja, merkst was? IN DEN USA. Und eben nur da. Die Amis dürfen eben machen was sie wollen. Da meckert auch keiner wenn Du Lachgas fährst. Aber wehe, Du bist mal zu schnell. DANN gehen sie gut ab [:D]