Riemenschreibe SKR

Hallo wollte euch malfragen ob ihr auch schon versucht habt eine Riemenscheibe für eine SKR oder TPH (135mm) zubekommen?
Alle aber auch alle(SIP SCK und meine Händler in der umgebung) sagen mir sie ist in ganz Europa nicht zubekommen sei da sie seit einem Jahr nicht mehr hergestellt wird.
Das kann doch nicht Piaggio ernst sein ich war immer der Meinung
das ein Hersteller dafür zu sorgen hat das Ersatzteile vorhaden sein müßen.
Jetzt wird mir geraten die Runner Scheibe zu nehmen und auf den E Starter zu verzichten da die Runner Scheibe einen durchmesser von 137mm hat und der Freilauf nicht mehr past.
Das kanns doch nicht gewesen sein.
Habt ihr vieleicht eine Lösung?
Sternscheibe an die Riemenscheibe Anschweißen oder verkleben oder die Runner Scheibe um 1mm abzudrehen und die Zähne nachfeilen bleibt aber immer noch die unwucht die dann bestimmt vorhaden ist.
Mit dem Problem bin ich doch bestimmt nicht alleine unterwegs oder?
MfG Benny

Es stand jetzt schon in einigen Rollerzeitungen:

Piaggio hat sich zu sehr von Zulieferfirmen abhängig gemacht. Wenn diese Zulieferer dann Pleite machen, siehts für den Kunden böse aus.

Besitzer von Piaggio Quarz-Modellen(80 ccm), bekommen schon seit 1,5 Jahren keine Riemenscheiben mehr und die von anderen Modellen passen nicht.

Es wird auch immer schlechter mit der Ersatzteilsituation bei Piaggio, da immer wieder Zulieferbetriebe schließen müssen und wenn dann ein anderer Betrieb dessen Produktion übernimmt, braucht man erstmal die gesamte Teilemenge für die eigene Produktion.

Wichtig ist halt nur der Verkauf der neuesten Modelle und wenns verkauft ist, dann soll der Kunde zusehen, wie er an Ersatzteile kommt. Piaggio-Kunden wird es in den nächsten Jahren noch hart treffen.
Ich überlege, ob ich mir nicht ein Ersatzteillager der aktuellen Modelle anlege, gibt in ein paar Jahren bestimmt eine ordentliche Wertsteigerung [:D]

Da lob ich mir doch meinen Japse, da kriegt man immer, auch noch nach Jahren, seine Ersatzteile.

Aber keine Kritik, ohne einen Tip:

Schließt Euch zusammen und laßt die Teile nachbauen. Bei einer bestimmten Stückzahl, sollte sich doch jemand finden, der so etwas in Angriff nimmt. [red]Oldtimerzeitschriften[/red] sind voll mit Adressen von kompetenten Kleinserienherstellern.
Denn wer kann heute noch Teile für ein 2-Rad liefern, daß 1930 gebaut wurde?

Aber es gibt auch gute Nachrichten.
Angeblich soll es laut Piaggio, in einem Monat wieder Scheiben geben, aber das glaub ich erst, wenn sie wieder da sind.[:(]

nein, bist Du nicht! Eine andere Lösung als diverse Läden abzuklappern habe ich auch nicht.
Scooterking