Riemenscheibenfräser

Kennt jmd. das Problem, das die Scheibe auf der kupplungsabgewandten Seite, also nicht da wo die Feder ist, bzw. deren Lagersitz, "ausgeleiert " ist! Das Lager sollte eigenlich ein Pressitz haben aber lässt sich mit den Fingern reinschieben, sehr merkwürdig. Ausserdem ist am Gehäuse eine deutliche Einfräsung zu sehen, keine Ahnung wie die da hin kommt, da die Scheibe im Ruhezustand eigentlich ziemlich fest sitzt, wahrscheinlich nur wenn der Riemen hinten ganz unten ist…?
Kennt jmd. Bezugsquellen für die orig. Scheibe oder überhaupt Ersatzteile (keine Tuningsachen), denn von Werkstatt hab ich die Schnautze voll…[:smokin:] [:drink:] [:smokin:]…

bei jeder Demontage der getriebenen Riemenscheibe fällte auch bei meinem Roller das Lager mit raus- und lässt sich per Hand einfach wieder einsetzen. Ob dies „normal“ ist, kann ich Dir nicht sagen, aber da dieses ein weit verbreitetes Phänomen ist (und ich bisher auch noch nichts Nachteiliges festgestellt habe), kannst Du das ganze beruhigt wieder verbauen.
Bzgl. der „Einfräsungen“ kann ich sagen, dass mir schon zum zweiten Mal die Schweißnaht vom hinteren Teil der getr. Riemenscheibe gebrochen ist und sich in den Getriebedeckel gearbeitet hat.
Scooterking

…OK dann bin ich aber beruhigt wegen des Lagersitzes! Das mit der Schweissnaht muss nochmal überprüfen, so was passiert halt nach mehr als 17000 km, aber bzgl. der Verarbeitungsqualität des Motors hab ich echt Glück gehabt, der is schon orig. echte 130km/h (OK…vielleicht nicht ganz, da das mit nem Auto gemessen wurde) geloffen, wenn das Wetter und damit das Gemisch stimmte…vielleicht weil er EZ 9.9.99 hat? ;D