Reifenverschleiß?(

Hallo Scooteristen, ich hab da mal ne Frage:

Auf meinem Teo’s 125ccm sind ab Werk Hutchinson Funzy in der Größe 120/70 12 drauf und die sind jetzt schon fast runtergerubbelt, aber schon nach 3000 Km.

Welche Reifen, in welcher Größe fahrt Ihr auf welchem Roller mit was für einer Kilometerleistung?

Ich wollte jetzt Heidenauer K58 mod. aufziehen lassen, oder soll ich lieber die K61 nehmen. Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?

Ich benötige einen Reifen mit hoher Kilometerleistung und bin kein sehr sportlicher Fahrer, sondern eher ein Tourenfahrer[:smokin:]

Über ein paar Erfahrungsberichte Eurerseits würde ich mich sehr freuen, also postet bitte bis die Tastatur raucht, da ich den Reifen bald tauschen muß.[:rotate:]

Grüße alle Rollertreiber, egal ob Plech oder Blastik[I)] [I)] , heroe[:smokin:]

Original von Kweide: Ich meine den Grip. Dank Silica Technik sollte der Schwalbe auch ordentlich halten, aber erwarte keine Marathonlaufleistungen

Danke für den Tip! Ich werde mir mal den Schwalbe anschauen und wenn er 5000 Km hält bin ich ja auch schon zufrieden.

Gruß heroe[:smokin:]

Meine Reifen halten nicht viel länger. Es kommt immer darauf an, wo dein Schwerpunkt liegt. Willst du ultimative Grip, dann halten die Gummis nicht lange. Halten Sie lange, rutschen sie auch ganz nett, mindestens bei Regen.

Gute Reifen sind die Heidenau Gummis 58, 61
Auch gut Michelin Pilot Sport
Auch gut Schwalbe Raceman ( in DSC Version halten die recht lange ), Weatherman für den Alltagsfahrer

Aber 3000-4000 KM ist doch eine schon ordentliche Laufleistung. Es soll Runner geben, die radieren Reifen in 1500 Km blank…

Ich glaube, gegen den Schwalbe Weatherman hat der Heidenau keine Chance…

@Kweide, erstmal Danke für Deinen informativen Post.
Das mit den Heidenauern hab ich mir auch schon gedacht, da ich noch einen Neo’s habe und der hat seit 8000 Km die K58 drauf und die sehen noch aus wie neu.

Da ich schrieb, daß ich eher ein Tourenfahrer bin, lege ich natürlich wert auf eine hohe Laufleistung, wenn für Dich 3000 Km für einen Hinterreifen schon gut sind, werde ich mich wohl dran gewöhnen müssen.

Als ich noch Motorrad fuhr war das halt alles etwas anders:
Auf meiner 1600er Wildstar hatte ich Metzler Marathon drauf, die hielten ungefähr 10-12500 Km durch.
Auf meiner Xj900 hatte ich Dunlop K’s drauf, ein ausgeprochener Sommertourenreifen (rutschte bei Regen), die hielten knapp 10000 Km. Also bei jeder Inspektion 1 neuen Hinterreifen.

Jetzt nahm ich an, daß man das auch auf Roller übertragen kann, vonwegen kleinere Reifen, aber auch geringeres Fahrzeuggewicht. Umso erstaunter war ich heute morgen, das ich nur noch 1mm Restprofil hatte.[:shock2:]

Wenn mir jetzt hier niemand den ultimativen Reifentip geben kann, werde ich wohl die K 58 aufziehen lassen. Ich hab gelesen, das die Scooter im Rennen den 58er als Regenreifen benutzen, also gehe ich mal davon aus das er genügend Grip für meine Touren hat.

Gruß heroe[:smokin:]

Original von Kweide: Ich glaube, gegen den Schwalbe Weatherman hat der Heidenau keine Chance....

Meinst Du jetzt Laufleistung oder Grip?

Gruß heroe[:smokin:]

Ich meine den Grip. Dank Silica Technik sollte der Schwalbe auch ordentlich halten, aber erwarte keine Marathonlaufleistungen

Haaaaallooooo, jemand zuhause???

Fahren alle außer Kweide und ich auf Felgen?

Ich dachte ich bekomme ein wenig mehr Infos über die Reifenwahl.
Alle selber ausprobieren wollte ich eigentlich nicht.
Schade, wenn ich eine Frage über einen Tuning-Zylinder gestellt hätte, wären wohl mehr Tips gekommen.
Oder ist Euch die Reifenfrage zu banal und Ihr zieht einfach die Pelle auf die Euer Händler gerade parat hat?

Für mich ist die Reifenwahl halt sehr wichtig, also teilt mir doch bitte Eure Erfahrungen mit, damit ich mir ein Bild machen kann und nicht alle 2 Monate einen Reifen kaufen muß.

Grüße alle Rollertreiber, heroe[:smokin:]