Rally200 dreht im Standgas hoch!?!?!?!

Hi Jungs,
bekomm das Problem einfach nicht in Griff: Rally200 mit Polini und orginalem Vergaser. Im Standgas dreht sie Intervall mässig hoch bis zu einer bestimmten Drehzahl und sackt dann wieder auf normales Standgasniveau ab. das wiederholt sich ca 3-4-5 mal und dann bleibt sie unten auf normalem Standgaslevel… Iss total nervig, komm mir an der Ampel vor wie der Grösste VW-Polo-Proll. Was kann das sein? Hat jemand ne Idee? Düse? Gemischeinstellschraube? Leerlaufdüse? Bin für jeden Tip dankbar!!!

Gruss

espen

P.S.: Falschluft iss es nicht, das hab ich mit Dichtungspaste ausgeschlossen.

würde auch auf jeden fall auf nebenluft tippen.
das auf und ab läßt am ehesten auf eine gehäuse undichtigkeit schließen…

Hi,

das hatte ich einmal vor Jaaahren an einer Zündapp KS50 Super Sport. Der Bock hatte Nebenluft gezogen. Der Gummiansaugstutzen war in der Nähe des Zylinders eingerissen. Nach Austausch lief die Kiste wieder.

ACHTUNG: Soetwas kann zur ABMAGERUNG ( nicht des Fahrers ) des Gemisches führen. Klemmer nicht ausgeschlossen.

vieleicht ist das Gemisch ja zu wenig fett eingestellt !!!?
Bist du dir sicher, dass bei der benzinzufuhr alles passt !?

[:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:]

falschluft könnte es trotzdem sein - nicht vom vergaser her, sondern von den simmerringen…

Danke für die bisherigen Tips!
Hat noch jemand ne Idee???
Wie bekomm ich denn raus, ob der Motor übers Gehäuse bzw. über die
Simmeringen Falschluft zieht?Ich glaube aber eher nicht, dass es die Simmeringe sind, denn die sind nagelneu!

Für jeden Tip dankbar!

Gruss
espen
[:dance3:]

Hat vielleicht noch jemand ne Idee?