PX80 will nicht anspringen

hi leute.
bin neu im forum und hab gleich mal ein problem.

wollte meinte px 80 aus dem winterschlaf holen aber die will nicht aufwachen.
hab die zündkerze rausgedreht, ein paar spritzer öl in den zylinder und erst mal ohne zündung durchgedreht.
dann denn benzinhahn auf und zündung an.
aber nichts passiert.
hab nach etlichen versuchen mit dem kickstarter dazu gewechselt sie anzuschieben.
also 2. gang rein, kupplung ziehen und anschieben. siehe da sie springt an, aber sie geht sofort wieder aus.
ist mir noch nie passiert in all den jahren die ich sie habe.
hat jemand einen tipp für mich?
hab alle stecker schon mit kontaktspray behandelt, neue kerze und voller tank?
mehr fällt mir nicht ein.
matthias

Und wie mach ich so ne Garantiemasseverbindung, bzw. welchen Zweck erfüllt die??? Ich hab nämlich bei meiner CDI keinen Funken…

ich hab das gefühl wir 2 reden aneinander vorbei.
du meinst wenn ich schauen will ob ich einen funken habe, brauche ich hilfsmasse. aber es gibt ja eigentlich keinen unterschied zwischen einem testfunken und einem richtigen. beim richtigen betrieb holt sich die zündkerze ja auch die masse über die karrosserie bzw über den motorblock.
ist ja also egal ob die kerze ausserhalb des brennraums funkt oder innerhalb. deswegen dürfte es die cdi ja eigentlich zerschiessen,oder?
verstehst du was ich sagen will?

wie kann ich denn die cdi überprüfen?
matthias

das ist meine „meinung“. ich kenn es halt nur von autos. und meine logik sagt mir halt das selbe. es dürfte eigentlich keinen unterschied sein ob die kerze drinne ist oder nicht.
wenn das nicht der fall ist, dann wieso nicht? wie gesagt, kenne mich bei vespas nicht so gut aus. schraub sonst an autos.

kann ich die cdi irgendwie auf funktion überprüfen?
matthias

hab wohl den übeltäter gefunden.
der zündkerzenstecker ist es.
werd mir morgen mal einen neuen holen und dann das ganze nochmals testen.
hoffe das sie dann wie gewohnt beim 2.,3. tritt auf den kicker anspringt.

die sind soweit ich das sehen kann alle fest und auch schon mit kontaktspray behandelt worden.

ich kenn mich bei den vespas nicht aus, aber wenn du sagst ich brauch eine garantiemasse weil das gehäuse oxidiert ist, dann hab ich aber doch ein problem im laufenden betrieb,oder?
weil da holt sich die kerze ja die masse nicht über eine garantiemasse sondern übers gehäuse.
oder hab ich da einen denkfehler?

wie kann ich denn die cdi einheit überprüfen?
matthias

wie gesagt, ich glaub dir das ja. wenn du das gelernt hast, dann wird das wohl so sein.
ich bin halt von meiner logik und von dem ausgegangen was ich aus dem kfzbereich kenne.
ich lerne ja gerne dazu, nicht nur bei vespas, sondern auch bei allem anderen.
ich hab auch keinesfalls an deinen aussagen gezweifelt, tut mir leid wenn das so rüber gekommen sein sollte. ich hab nur versucht mir selbst das zu erklären und bin eben zu einem anderen schluss gekommen. aber ich hab ja nie behauptet das du dich irrst und das ich recht habe.
also sorry falls das missverständlich rübergekommen sein sollte.

Ich hab garkein Zündschloss. Hab ne 150 Sprint Bj. 65 und da nen 80er PX Motor reingeklatscht… Die Elektrik ist sowieso so ne Mischung aus alt, neu, und Schiessmichtot. Er ist halt schon gelaufen aber das war bevor die CDI drangebaut wurde…

Ja, das war ne brandneue vom SIP… Die mit variabler Zündung usw.

Ja, ich hab die, bei der Blackbox und Spule getrennt ist…

Wie meint der Obba des mit der CDI?? Sprich wenn ich schauen will ob ich nen Funken hab, und die Kerze in den Stecker stecke und dann an den Motorblock halte und dann durchkick, ist die CDI im Eimer???

sag ich ja.
roller ist nicht angesprungen, der kerzenstecker sah gammelig aus und das zündkabel war auch nicht das beste.
also hab ich einen neuen stecker, kerze, und kabel verbaut.
aber auch damit ist die vespa nicht angesprungen.
also hab ich geschaut ob ich überhaupt einen zündfunken bekomm.
also zündung an, kerze auf masse gelegt und kickstarter, ergebniss—> kein funken.

darauf hin hast du gemeint das ich das nicht hätte tun sollen, sondern hilfsmasse legen.
und ich bin eben der meinung das es egal ist ob zündfunke oder testfunke. darf ja nichts kaputt gehen beim testen, sonst würde es beim richtigen betrieb auch kaputt gehen.
das ist alles.

fakt ist: hab immer noch keinen zündfunken, und schliesse deswegen den vergaser aus und tippe auf einen fehler in der elektrik.

Guck dir mal alle Kabel von der Grundplatte an , ob die vernünftigen Kontakt haben !

Danke Meister, ich schau heut gleich nochmal nach…

so. heute ging es in die nächste runde: da der zündkerzenstecker nicht mehr ganz frisch aussah hab ich ihn erneuert. dazu hab ich eine neue zündkerze und ein neues zündkabel montiert.

wenn ich die kerze in den stecker stecke und auf masse halte sollte doch eigentlich beim treten des kickstarters ein funke kommen,oder?
das tut er nämlich nicht, deswegen tippe ich eher auf elektrik/zündung als auf ein vergaserproblem.

was meint ihr?

matthias

und wie überprüfe ich dann den zündfunken?
ich kenn es nur aus dem kfz bereich: kerze in den stecker und gegen masse halten und dann zünden. wenn es funkt ist ein funken da, wenn nicht dann eben nicht.

Die Zündgrundplatte ist neu verlötet worden, hatte auch nen Funken bevor ich die CDI draufgebaut hab… Das isses ja, was mich so fuchst…

und wo ist der unterschied zwischen einem testfunken und einem richtigen? im grunde doch nur das der richtige funken das gemisch zündet.

find ich ja gut.
ich will ja auch das mir geholfen wird gg bzw ich helfe ja auch gerne wenn ich kann. dafür sind foren ja da.
ich werd mal am wochenende bzw anfang nächster woche die zündung durchmessen.
mal sehen ob ich sie geschossen habe oder nicht und ob ich den fehler finde.