PX springt nicht an (nicht trivial!)

Habe meine PX200 nach Motorschaden 2000 kürzlich komplett restauriert! Das Ding lief bis dahin auch ganz gut und macht mit Malossi 211, Taffspeed MK4 und Rennkurbelwelle auch richig Spaß. Habe den Hobel also die Tage wieder neu aufgebaut und den Motor mit Standard-Auspuff mal provisorisch laufen lassen! Lief auch nach ein paar Kickversuchen!
Dann habe ich den Ofen komplett zusammengebaut, also Motor ins Chassis und den Taffspeed drunter und dann gekickt wie ein Blöder! NIX! Der Eimer will nicht anspringen! Habe direkt mal die Zündung kontrolliert (macht schöne Funken, Einstellung I.T., also 18° vor OT) und mal einen Blick in den Vergaser geworfen (macht ordentlich Benzinnebel). Eigentlich MÜßTE die Karre anspringen, tut sie aber nicht! An der Bedüsung kanns nicht liegen, die habe ich nicht verändert! WAS NUN? Kann sich der Zündzeitpunkt vielleicht innerhalb der Elektronik verstellen? So ein Mist ist mir noch nie passiert; habe echt keinen Ansatzpunkt!

Für Tips meinen Dank!

ich hab zwar keine px, aber überprüfe doch mal alle kabel! guck dir die ele zentrale an (schwarzer kasten beim motor) wenn da nicht alle kabel drinnen sind dann geht nix, müssen natürlich richtig eingesteckt sein!

SHIT! Hat NIXXX gebracht! So ein Mist!

Das blöde Ding startet einfach nicht kalt. Bei dem Wetter (ca. 20°C, trocken) müßte die Karre doch auch ohne Choke angehen, erst recht aber mit!

Aber keine Spur! Ohne Starterspray geht nichts!

Habe jetzt den Vergaser komplett auseinander gehabt, mit Reiniger durchgespült und mit Druckluft alles durchgeblasen!

Kann echt nicht sein!

Jetzt geht nur noch durchprobieren: Wärmere Kerze, Kopfdichtung weglassen (habe nen angepaßten Kopf), Benzin ablassen (ist 2 Jahre alt) und neu tanken. Wenns dann nicht klappt, weiß ich auch nicht weiter…

benzin austauschen ist nicht verkehrt.
vieleicht reicht auch schon ordentliches schütteln des tankes.
aber so ne abgestandene plörre ist nicht das gelbe von ei [:drink:]

oft sind aber auch die kontakte nicht mehr richtig blank.
es kann auch dein zündkabel oder zündstecker sein.[H] [H] [H]

Also, Zündkerze ist leicht feucht. Die Karre zündet ja mit Startspray auch…

Habe jetzt den Gaser mal durchgespült und mit Druckluft ausgeblasen.

Werde das gleich mal testen…

YESSSSSSSSSSSSSS! Die Sache mit dem Sprit wars! Die Suppe war mit Öl fast drei Jahre im Tank, da waren die leichtflüchtigen Bestandteile (wichtig für den Kaltstart) wohl wech! Neu getankt, Castrol RS2T (cooles Zeug) rein, und schon sprang die Karre an! Glück? Zufall? Ich hoffe, das war des Rätsels Lösung!

Danke an alle Ratgeber (especially digedag!!!) und bis denne!

Wenns der Zündzeitpunkt wäre, müsste sie trotzdem anspringen, könnte wenn du sie nach Markierung eingestellt hast nur 1-2° daneben liegen. Hast du die Möglichkeit mal die Kompression zu prüfen? Könnte sein das sie durch den höheren Gegendruck vom Seriendämpfer anspringt aber mit dem offenen MK4 dann der Gegendruck fehlt, weil sie schon irgendwo abbläst… Möglich wäre auch das sie Nebenluft zieht, z.B. Simmeringe, Fußdichtung und Ansaugweg.
Hoffe dir nen paar Anregungen gegeben zu haben.

Gruß mopedkerl

hmm benzin???

benzinhahn offen, zu langer benzinschlauch, usw??? ist die zündkerze denn nass?

mfg berkes

Ich glaub, die Kabel sind richtig eingesteckt! Von hintenbetrachtet von links nach rechts: Weiß, schwarz, frei, grün! Habe ja auch nen Zündfunken!