Px motor komplett überarbeiten

Hi, ich möchte meinen motor komplett überarbeiten inkl. zyli!
Wollte jetzt nur fragen wenn ich den zyli überarbeite muss ich ja auch logischerweise die überströmer vergrößern! Wie groß muss ich die machen? Hat jemand von euch vileicht ne Schablone dafür?
Und was ich noch fragen wollte wenn ich die überströmer vergrößere muss ich da unbedingt die kurbelwelle ausbaun, bzw. wie bekomm ich den px motor am schnellsten auseinander, was muss ich alles zerlegen, weiß nämlich nicht wie das beim px motor funktioniert! Kenn mich nur bei scooter u. cross motoren aus!
danke schon im voraus für eure antworten

hei Leute
Danke für eure tipps! Wollte nur noch fragen bringt es nichts wenn ich nur den zyli überarbeite! Denn ich hab keinen bock darauf den ganzen block zu zerlegen! Wenn mirs aber nichts bringt dann hab ich aber keine andere wahl!
ps: was bringt mir eigentlich ein leichteres lüfterrad??

@ pierre: Sei doch mal so nett und biete auch den 139er Malossi an, sonst muss ja ich das jedes mal für Dich machen…[:’(]

So, jetzt mal zu Dir Racer:
Also sofern Du keinen Tuningzylinder verbaust, musst gar nix machen, weil die Originali-80er-Komps schon passen.

Problem ist bei größeren Zylindern, dass die auch größere Überströmkanäle haben um das nun größere Zylindervolumen auch richtig mit Gemisch zu versorgen. So also ist der erste Schritt die Überströmkanäle im Motorblock (da gehen die los) wie von einem meiner Vorrednern beschrieben, an die des Zylinders anzupassen. Am Zylinder selbst wird erstmal gar nix gemacht. Da gibts dann noch die Möglichkeiten mit Auslassvergrößerung, aber das geht jetzt zu weit.
Je nach Herst. kannst auch noch was am Kolben machen. Beim Malossi z.B. die schraffierten Flächen wegfräsen, dann bekommt dieser ein bessere Innenkühlung, was meiner Meinung nach das Klemmer-Risiko erheblich reduziert.
Ach ja, wenn Du die Überströme machen solltest, empfehle ich Dir den Motor aufzumachen. Finde das Risiko das Metallspäne ins Gehäuse kommen und u.a. die Drehschieberdichtfläche „platt machen“ zu groß.
Und sieh es mal so: Du lernst so am besten Deinen Motor kennen. Und im Grunde ist ein Vespa-Motor eigentlich ziemlich einfach aufgebaut. Da kann nicht viel schief gehen. Also learning by doing.

[:dance1:]

ja aber muss ich unbedingt außen masse auftragen? Werden die überströmer so viel größer gemacht? Möchte sie nicht zu groß machen!

Wo bekomm ich denn dieses Kaltmetall???
Das kommt nämlich auch auf mich zu, und hab das schon öfters gelesen, daß die Jungs es auch so machten.
Gruß

das zeug bekommst du zb bei louis gericke polo sip worb 5 usw. ist von locetide zweikompneten kleber mit mettal anteiel bezin und lösemittelbeständig

Danke Klaus. Werds mir merken.

Danke muss ich die überströmer auch polieren? und wieviel bringt es mir dann wenn ich überströmer+zyli überarbeite?

hallo du die schaltraste bekommst du am besten ab wenn der motor noch eingebaut ist und du nur die zwei 11er mutter der schaltraste lösst so verstellst du nichts an den zügen der schaltung
wenn du eine neue kurbelwelle einbauen willst und keinen abzieher hast bekommst du das polrad runter wenn die mutter gelösst ist in dem du mit hilfe eines körners denn du auf die welle setzt mit ein zwei kurzen schlagen von der welle
nur zu empfelen wenn du eine neue welle einbauen willst
ein schalgschrauber ist die beste lösung um die mutter auf der welle zu lösen vorausgesetzt du hast sowas
um an das schaltreuz zu kommem musst du die zahnräder von der hauptwelle entfernen merke dir aber genau wie sie drauf gesessen haben dann kannst du sehen ob diese noch zu gebrauchen ist (würde es auf jedem fall mit wechseln wenn der motor einmal auf ist wie die simmerringe und alle lager bzw dichtungen )achtung das schaltkreuz und der schaltbolzen sind mit eienem linksgewinde verbunden
wenn sonnst noch frsgen sind einfach fragen

Also leute ich glaub ihr habt hier etwas verwechselt! ich hab ne 125 px und folgenden selbst eingebaut:
177er polini zylinder
24er si Vergaser
Polini Right hand
Längeres Getriebe!
Mein problem ist jetzt nur das ich keinen bock habe den ganzen block wieder auseinander zu nehmen wegen den überströmern!
Aber wies aussieht bleibt mir nichts anderes übrig!
Ps:Wie bekomm ich vom drehzahlkeller mehr Dampf aus dem zyliß Muss ich da den kopf abschleifen usw.?

hi
würde ich nicht machen nur tücher ins kurbelgehäuse stopfen
es kommt immer was dort hin wo es nicht soll
als ein spahn kann dir nen simmerring ruinieren oder gar wenn du pech hast sogar die drehschieber dichtfläche bzw einen lagerschaden verursachen wenn er im lager bleibt
wie gesagt wenn du denn block nicht trennen darfst oder willst
würde ich das mit dem überstömeranpassen sprich frässen sein lassen ist ein glücksspiel

tipp ich würde in jedem falle den motor zerlegen um alle dichtungen simmeringe zu wechsel evt auch die lager jeh nach zustand die kulu lage immer
dann würde ich die haupwelle demontieren um ans schaltkreuz zu kommen ob es stark abgenutzt ist
solltest du das nicht machen und es geht dir nach 2 monaten kaputt du hast schaltprobleme dann ärgerst du dich nur
den motor überholen ist immer gut und du hast für längere zeit ruhe
gruss klaus

also wenn du frässen willst braucht du erst mal nen dremel oder der gleichen div werzeug feile und so weiter
so ich würde dir empfehlen das du dir kalt metal besorst und denn motor blockt reinigst und zwar gut also er muss fettfrei sein
dann würde ich an dener stelle am gehäuse wo der zylinder sitz diese mit kaltmetall verstärken auflüllen (aussen)denn es ist an manchen stellen recht dünn
aushärten lassen so nen guten tag
dann legst du dir die fuss dichtung des zylinders denn du verbauen willst auf das gehäuse zeichenst dir die überströmer auf und passt sie nach der zeichnung an dann schön polieren zusammen bauen und fertig
restloses reinigen entfernen der spähne nicht vergessen und denke daran dir die lagen kalt zu legen befor du sie einbaust und immer gut öl dabei damit es flutscht die simmeringe wo die kurbelwelle rein kommt einfetten oder gut einölen damit es kein beschödigungen gibt an der dichtfläche
[:smokin:]

@komalaien- Dank für das Erwähnen aber meinste der Malossi is zum Anfangen so gut( Einstellarbeiten etc,etc,).

Klar Malossi geht besser - braucht aber mehr Feinarbeit

Deshalb pxracer2 mach Dir nen 135er druf und Du bist stressfrei am Weg.

Nur n Vorschlag gelle[:D]

nein durch die rauhen wände werden die gasschwingungen behindert, es bilden sich dort wirbel und die zylindergasfüllung nimmt ab weil die wirbel wie gesagt die strömung behindern…Folge: weniger Drehmoment, also schön polieren

Die Überstömkanäle beim 177Polini sind eigentlich eh schon groß genug. Da der 177 Polini ein Grauguss-Zylinder ist ist es auch nicht sehr einfach diese größer zu machen. Ein bisschen polieren tuts da schon. Viel wichtiger ist, dass du die Überströmkanäle am Motorgehäuse anpasst, dazu würde ich auf jeden Fall empfehlen den Motor zu teilen. Dann einfach die Fußdichtung auflegen, anzeichen und mit dem Dremel machst den Rest. Polieren nicht vergessen. Und achte darauf, dass du nicht zuviel wegnimmst, sonst hast schnell ein Loch im Motoblock.

Wenn du den Motor schon gespalten hast, würde ich auch gleich den Vergasereinlass vergrößern. Aber ohne Membran darfst du den Einlass auf keinen Fall zur Seite aufmachen. Nur nach Vorne und Hinten!! Siehe Grafik:

Ansonsten vielleicht den Vergaser richtig einstellen.

den motor kriegst du auseinander, indem du das öl ablässt, dann den motor raus bauen. der zylinder muss ab. der vergaser inkl. wanne muss ab.das polrad muss auch runter. dafür musst du es blockieren… am besten mit nem hammerstiel direkt an den schaufeln und die zentrale mutter lösen. dann brauchst du n abzieher, damit du es runter kriegst. dann die zündgrundplatte abschrauben (3 kreuzschlitz) und die darunter liegenden 4 muttern losschrauben (11er muttern) es sind weitere 8 bolzen mit 11er muttern am block. die müssen auch alle los.
wenn ich nix vergessen hab kannst du den motor dann spalten. achso die schaltraste muss natürlich auch ab.

zum überströme im motorblock bearbeiten musst die kw auf jeden fall raus. als schablone kannst du die neue zylinderfußdichtung nehmen.

willst du den original px zylinder drauflassen, ihn überarbeiten, oder willst du nicht lieber einen größeren zylinder einbauen? da kannste dann nämlich auch das gehäuse überarbeiten also dem zylinder anpassen!

ich hab gehört, dass die überströhme polieren gar nix bringen soll, weil das gemisch durch die rauen wände noch besser gemischt wird. hab da aber noch keinen eigenen erfahrungen gemacht

Seh da eigentlich kein Problem bei dem Malossi. Zündung und Vergaser musst bei jedem Zylinder neu einstellen. Und mehr muss beim Malossi auch erstmal nicht gemacht werden damit er läuft.

Bzgl. stressfrei kannst ja bei euch im Laden mal nachfragen. Kollege von Dir kann glaube ich auch was zum 135er erzählen.

Aber o.k., die Entscheidung liegt eh beim Racer [:rolleyes:]

Danke für die Tipps! Hab jetzt nur noch eine frage wenn ich die überströmer aufmache auf was muss ich besonders achten damit sie danach noch richtig läuft, oder überhaupt noch läuft!
ps: wenn ich aber das kurbelwellengehäuse richtig fest mit tüchern zustopfe würde das mit dem ausschleifen trotzdem gehen. Will nicht den block teilen, weil mein vater hat gesagt ich darf bei meiner vespa nichts mehr machen, und wenn ich da denn block zerlege reißt er mir den kopf ab!