PX 200 nix geht

Hallo

ich habe folgendes problem, habe mir vor ca 2 Jahren eine PX 200 E Lussso gekauft bin sie kurz gefahren und habe sie dann zerlegt.
Jetzt hat es leider 2 Jahre gedauert bis ich sie von meinem Kumpel der sie lackiert hat wieder bekommen habe. Habe sie eigentlich ganz gut wieder zusammen bekommen aber jetzt wollte ich sie zum erstenmal wieder anschmeißen und … nix.
Wenn ich denn kickstarter trette bewegt sich nicht mal das Lüfterrad. Ich hatte den Motor ja auch gar nicht auseinander gebaut nur den Vergaser komplet ab mit ölpumpe und so und das schaltsegment. Ich bin nicht so ein großer Fachmann ist meine erste Vespa . Also ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Könnte der Motor vom langen rum liegen kaputt sein??? Sie hat auch keinen Zündfunken könnte es an der elektrik liegen aber sie müßte doch auch ohne Batterie anspringen wenn ich denn kickstarter trette oder???

Beschreib das Problem mal etwas genauer bitte…
Was hattest du ab?!?
Bewegt sich der Kolben?
Ist ein Zündfunke da wenn du denn E-Starter nimmst[?[]mit Baterie g)
Und ja, eigentlich müßte sie auch ohne Beterie laufen.

[:dance3:] Sie läuft endlich wie eine neu. Das ist so geil wenn ich mir vorstelle das sie 2 Jahre in einzelteilen nur so rum lag und ich sie wieder zusammen bekommen habe obwohl ich nicht viel Ahnung habe und es meine erste Vespa ist die ich auseinander genommen habe.[:rotate:] [:bounce:]

solange sich das Lüfterrad nicht dreht, kann auch kein Zündfunke entstehen => der Motor kann also nicht anspringen (Hinter dem Lüfterrad liegt die Zündspule und im Lüfterrad Magneten, welche durch die Drehung über der Spule den Zündfunken erzeugen).

Du musst also erstmal das Lüfterrad zum drehen bringen.

Hast du das Lüfterrad abgebaut ?
Wenn, ja hast du evtl. beim Zusammenbau den Halbmond (Keil) vergessen.

Hast du den Kupplungszug schon befestigt?
Wenn, ja hast du diesen evtl. zu stark gespannt, sodass die Kupplung dauernd trennt (beim treten des Kickstarters hätte man in diesem Fall gar keinen Widerstand =Kolben bewegt sich auch nicht).

Der Roller muss auf jeden Fall auch ohne Batterie angehen. Und das ein Motor von langem liegen kaputtgegangen ist, hab ich auch noch nie gehört.

vielleicht ist der gaszug gezogen oder er saugt falschluft dein vergaser. wenn er falschluft zieht den vergaser noch ma abbauen und gscheid mit dichtmasse abdichten und die schrauben vom gaser ordentlich anziehen.

dere nice

wo hattest du den motor gelagert in der zeit in der er ausgebaut war ? im freien vielleicht?und war eine zündkerze drin? wohnst du zufällig in einem überschwemmungsgebiet? hört sichnämlich nach einem festgegammelten kolben an oder du hast beim schaltsegmentanbau einen kleinen fehler gemacht wüßte jetzt nur nicht welcher fehler den kolben zum blockieren bringt ?
was für eine zündkerze hast du drin? evtl eine zu lange ? zündkerze als kolbenstopper vielleicht?

[:dance3:] Sie läuft endlich wie eine neu. Das ist so geil wenn ich mir vorstelle das sie 2 Jahre in einzelteilen nur so rum lag und ich sie wieder zusammen bekommen habe obwohl ich nicht viel Ahnung habe und es meine erste Vespa ist die ich auseinander genommen habe.[:rotate:] [:bounce:]

Hallo

nein ich hatte das Lüfterrad gar nicht ab, der Motor lief ja auch prima als ich ihn vor 2 Jahren abgebaut habe. Ich habe den Kupplunszug schon wieder dran was ist wenn ich ihn wieder abmache und dann mal teste könnte es dann gehn? Ich habe gehört es könnte auch ein keil im Getriebe abgebrochen sein der wohl auf der Hauptwelle sitzt und so wenn ich den kickstarter trette esm nur durchrutscht.
Ich werde den kupplungszug mal etwas lockerer machen

Also ich habe den Kupplunzug komplett gelöst. Jetzt bekomme ich den Kickstarter gar nicht mehr getreten ich kann mich drauf stellen der bewegt sich keinen meter. Was jetzt ich denke ich werde den motor wohl nochmal ausbauen müßen. Oder was meint ihr???

Ganz blöde bin ich auch nicht!!! Das eien Zündkerze rein muß damit sie läuft ist mir klar.

Ich habe das Schaltsegment nochmal ausgebaut und wieder eingebaut jetzt geht es Zündfunke ist auch da springt aber leider nur mit Startpilot an kommt wahrscheinlich kein Sprit an.
Sie läuft aber dann direkt Vollgas kann das am Startpilot liegen oder was kann es sein.

Ja warum er sich nicht antreten ließ weis ich immer noch nicht nachdem ich das Sachalsegment noch mal ab und dran gebaut hatte klappte es und das problem mit dem vollgass war das der Gaszug nicht ganz zurück ging und der schieber so nicht komplett zu war. ich habe alles nochmal sauber gemacht und mit grieschöl die züge geschmiert jetzt läuft alles prima.[:dance3:]

Das Lüfterrad bliebe nicht stehen, wenn sich der Kolben bewegen würde! Es würde sich selbst ohne Keil ein wenig mitdrehen, mit durchrutschen versteht sich.
Es hört sich schon schwer nach Kupplung an!
Vielleicht ist das jetzt zu simpel, aber… ist überhaupt eine Kupplung eingebaut? Ohne Kupplung bewegst Du schließlich nur das Getriebe mit dem ankicken, die Verbindung zur Kurbelwelle, und damit zum eigntlichen Verbrennungsmotor fehlt. Der Kickstarter lässt sich wohl ganz leicht und ohne großen Widerstand betätigen, oder?
Schau mal nach! (Kupplungsdeckel runter) Wenn eine Kupplung drin ist, dann ist sie höchstwahrscheinlich defekt und schließt nicht mehr.

Mit dem Vergaser hat das nichts zu tun!

Nee der Motor lag im Keller im Regal. Zündkerze ist zur zeit gar keine drin. Werde den Motor gleich ausbauen und dann mal kucken was los ist.

Kannst du den Roller schieben (dreht sich das Hinterrad dann mit?)? Wenn nicht, ist noch ein Gang eingelegt. Wenn das der Fall ist sollte sich der Kickstarter zwar treten lassen (allerdings schwer) und der Roller sollte sich nach vorne bewegen.

Wenn kein Gang eingelegt ist, musst du den Motor wohl nochmal ausbauen´(und wahrscheinlich auch öffnen).

@zeckez

wenn keine Zündkerze drin ist und du willst sie anlassen geht natürlich nichts, da kein Zündfunke entseht!
MEIN TIPP:

BAU NE ZÜNDKERZE EIN [:smile:]

Und woran lag es nun???

Genau. Erstmal den Kupplungszug lösen und testen, ob sich das Lüfterrad dann dreht.

Das ein Keil während der Lagerung des Motors gebrochen ist, kann ich mir nicht vorstellen (die Teile werden ja nur belastet, wenn der Motor läuft).

Also, der Startpilot reicht nur für ein paar Sekunden - dann natürlich mit Vollgas, wenn der Schieber voll auf ist. Ansonsten mach mal den Gaser auf und sauber. Düsen durchpusten etc…