Px 200 Motorkomponenten

Hallo Forengemeinde,

ich möchte nach langer Pause mal wieder einen 200er Roller aufbauen und plane gerade den Motor.

Folgende Komponenten sollen die Basis stellen. Ein neuer Rumpfmotor (Art Nr.78001R00) mit 210er Malossi mit 30 Membranvergaser und Scorpion Auspuff. Soweit so gut, doch nun zur Frage:

Welche Kurbelwelle würdet ihr verbauen? Vollwangen oder die Membranwelle von Seriepro                       (Art. Nr.45041000).  Ist die original Übersetzung ok, oder sollte da was geändert werden. (Vmax ist nicht so wichtig).

Besten Dank schonmal für eure Hilfe.

 

Guten Morgen.

Das kommt darauf an welchen Einsatzbereich der Motor abdecken soll. 

Wenn Membran, dann natürlich eine Membran oder Lippenwelle. Eine Vollwange heißt einbußen in der Leistung, da diese für Direcktansauger konstruiert wurden. Bei einer Vollwange schlägt dein Gemisch mit ungefähr 250kmh auf die Kurbelwelle und wird so zerhackt, das du keine vernünftige Füllung mehr im Zylinder hinbekommst. Der grössere Totraum den eine Membran- oder Lippenwelle mit sich bringt verhilft dir hier zu einem breiten Drehzahlband und damit auch zu einen vernünftigen Ganganschluß.

Nimm diese hier. Deine ist eine Langhub.

Art.Nr. 46010000 , denn warum solltest du auf Langhub umrüsten. Ausser du willst ihn auf Drehmoment ausrichten. Das würde heißen dicke Kopfdichtung, dann hast du genug Drehmoment um ein Gespann zu ziehen.

Der Auspuff bringt dir was wenn du die Drossel entfernst. Ansonten kannst du auch Orginal T5 mit 200er Krümmer fahren, da durch das eingeschweisste Blech die Resonaz völlig ausgehebelt wird.

Kurzer 4. brauchst du in dieser Komposition auf keinen Fall.

Biene

 

 

Ich würde die Membranwelle nehmen.

Beim Malossi ist Übersetzungstechnisch immer die Frage in wieweit er anstandslos ohne Loch den Übergang vom 3. in den 4. Gang schafft. Evtl. würde ich den kurzen 4. gang der T5 verwenden, würde es aber vorher ruhig ausprobieren, so´n Ritzel ist ja relativ schnell getauscht..