PX 125 Kupplung

hallo.
kennt von euch wer das problem von abgeschliffenen andruckbolzen bzw. durchgeschossenen SIP Spezial „andruckbolzenlagern“?

kann der grund dafuer sein, dass ich die harten malossi federn fahre?
und uberhaupt, hab ich mit der 125er kupplung ueberhaupt eine chance, vernuenftig zu fahren (3 Scheiben + harte Federn )?

danke

naja, irgendwas muß nachgeben, in dem fall die druckplatte oder der bolzen! da hilft wirklich nur die cosa und die ist dann butterweich und alle probleme sind aus der welt!

21/65 = 3,1 cosa 21/200 gegenstück
23/65 = 2,83 original 200er überstzung
23/64 = 2,78 23er gerade übersetzung

da wird die überstetzung mit dem original 200er wohl eher kürzer im gegensatz zu deinem „tuning“-teil!

ring um die 23er-cosa härtere federn und du kannst deine kupplungsprobleme ad acta legen!

was ich mich erinnere fährst du einen 166er oder?
welches primär hast du verbaut?

das einzige was du machen kannst ist eine 200er übersetzung reinzubasteln und dann halt teil dann entweder auf 21er oder 23er cosakupplung zu fahren, je nach drehzahl halt! kukpplungsdeckel modifizieren mußt du halt!
oder wenn du die original 125er übersetzung hast nur die 21er, da wirds aber ein bisserl kurz werden denk ich!

der druckbolzen bzw. die druckplatte halten den druck dann locker aus auch das scheiß sip xt2000 kommt damit zurecht! (sowas blödes ein kugellager seitlich zu zu belasten)

thanks sepp, nur ich will nicht auf die 23/64er primaer verzichten muessen. wenn ich die 23 Cosa in verbindung mit dem 200er (65Z) Nebenwellenritzel verbau dann ist die gesamt Uebersetzung noch laenger (wenn auch nur minimal) aber das will ich vermeiden. und auf ein 21er retour? nein, nicht wirklich.
muesste doch mit der 125er 3 scheiben + harte federn gehen wenn der scheiss bolzen + andruckplatte aus einem anderen material ist oder doch nicht?