Probleme mit PX 80 E Lusso

Hallo zusammen,

kann mir vielleicht jemand helfen ?

Meine Vespa PX 80 E Lusso startet im kalten Zustand ohne Probleme, aber wenn ich nur eine Kurze Strecke gefahren bin und sie dann nach kurzer Zeit wieder starten möchte Bockt sie ganz schön rum. Ich bekomm sie ans laufen wenn ich den Kickstarter permanent trete und dabei Vollgas gebe. Langsam kommt sie dann auf Touren. Einmal hochgedreht und dann Gas weggenommen läuft sie und bleibt an.

Ein weiteres Problem habe ich beim Beschleunigen bzw auch beim Hochdrehen im Leerlauf. Aus dem unteren Drehzahlbereich kommt sie nur recht langsam hereaus. Das bedeutet ich muß immer mit sehr viel Gas anfahren.

Für jeden Tip bin ich dankbar.

Gruß Rhodium45

Hallo,
und erst mal willkommen im Forum.
Hast schon mal Vergaser gereinigt?
Hat er auch manchmal Zündaussetzer?

Wieviel km hat der den runter? Wir hatten vor kurzem das selbe mit einer 200er, da waren die Simmeringe verschlissen.

Gruß

Hallo,
neue Kolbenringe zu verbauen sollte kein Problem sein. Aber wahrscheinlich ist ein kompletter Zylinder billiger als Honen lassen etc.

Simmering:
Also die können nach 26" km schon mal verschlissen sein. Und ja, sie dichten das Kurbelgehäuse ab. Und das im Kurbelgehäuse benzin ist, ist eigtl. normal [;)]

Aber teste erst mal das mit dem Auspuff, bevor du zu größeren Taten schreitest.

Gruß

[:D] So, ich habe die Kompression gemessen und sie liegt bei 8 Bar.[[:O]] Aus einem Handbuch entnommen sollte sie nicht unter 8,5 Bar liegen. Verglichen mit einer anderen baugleichen Vespa hat sie 1,5 Bar weniger. Nach dem ich wie gelesen etwas Öl in den Zylinder gegeben habe und nochmal neu gemesssen habe war die komression bei den Vorgeschriebenen 9,5 Bar. Also liget der Verlußt beim Kolben bzw Zylinder. Meine Überlegung ist jetzt, den Zylinder auf das nächste Übermas Aufarbeiten zu lassen oder einen neune Zylinder mit Kolben einzusetzen.[:lickout:]

Was haltet ihr für die besser Wahl

Fragen über Fragen

Gruß Rh45

Haste mal mit der Gemischeinstellschraube (die die nach hinten raus geht) herum experimentiert?
Die Simmeringe sitzen links und rechts von der Kurbelwelle im Gehäuse. Um die zu wechseln musst du den Motor zerlegen, und zwar komplett.
Um die Siris zu checken kannste mal das Getriebeöl ablassen und gucken ob es stark nach Benzin riecht. Für den auf der Lima Seite mal das Lüfterrad abnehmen und gucken, ob es an der Kurbelwelle sifft. Oft läuft da schon etwas Sprit lang.
Es könnte allerdings auch sein, dass du nur den Vergaser mal etwas fest angezogen hast. Haste evtl nen anderen mit dem du das testen kannst?

Hast du eine E-mail addresse? Dann könnte ich dir was zuschicken, damit du es dir ein bisschen vorstellen kannst.

Kompressionswerte weiß ich nicht. Habs noch nie messen lassen.

Gruß

Das mit dem Anspringen hatt ich auch schon, hab dann die Zündkerze gewechselt und dann gings! (Die alte sah ganz schön mitgenommen aus, kein wunder nach 23000km laufleistung!)

Das mit dem durchzug war bei mir am Anfang so, hab dann das standgas erhöht und jetzt hab ich keine Probs mehr![:smile:]

Hä? wieso erst den Zylinder auf übermass Hohnen und dann wieder einen neuen Zylinder und Kolben Tauschen?

-irgendwas ist da überflüssig meinst du nicht?

Bovor du jetzt teuer honen lässt schau mal lieber, dass du irgendwo nen Zylinder und Kolben bekommst. Die 80er gibs oft für nen 20er. Kann sein, dass ich sowas auch noch zu Hause hab.
Dann ärgerts dich nachher nicht so sehr wenns daran nich lag.

hab doch vorher schon geschrieben dass du mal die Kolbenringe auf verklebtes überprüfen könntest. vielleicht musst du sie ja auch tauschen. is ja kein großer aufwand.

Den Motor müsstest du dabei ja nicht einmal (ganz) ausbauen.

Zylinder mal kurz runter und dann siehst es schon genauer.

Naja die Fußdichtung mußt halt wechseln aber sonst verlierst du dran nix.

Danke für die Tips !!!
Chemie will ich auf keinen Fall in den Zylinder schmieren.[:shock1:]
Ich denke ich werde mal den Auspuff abnehmen und reinschauen und wenn erforderlich mal den Zylinder abmontieren. Kompression kann ich ja messen lassen. Aber wie viel sollte mein Schatz haben ?
Angenommen die Kolbenringe sind verschlissen, dann kann ich doch den Zylinder auf das nächst größere Übermaß schleifen lassen und neue Kolbenringe nehmen?
Simmeringe! Die dichten also die Kurbelwelle ab. Wenn daraus Benzin sickert sind die hinüber! Aber warum, Bezin hat da doch gar nichts zu suchen ?!? Hat das einen Einfluß auf die Leistung des Motors ? Oder anders gefragt: Vorsichtshalber nach 26500 KM wechseln oder nicht !"
Was soll den passieren wenn der Vergaser zu feste angezogen ist ? Mir ist zwar nicht bekannt, daß ich das jemals gemacht hätte. Ich mache das in der Regel mit dem Drehmomentschlüssel. Aber es ist eine Hobel aus zweiter Hand. Also was der Vorgänger damit gemacht hat ist mir natürlich unbekannt.

Fragen über Fragen

Das es ein Zweitakter ist habe ich schon mitbekommen. Ich dachte bisher immer das die Verdichtung im Zylinder stattfindet. Ich will damit sagen, ich bin kein KFZ Mechaniker. [:smile:] Wenn Du einen Link hast wo ich das alles mal nachlesen kann, dann her damit. Oder erkäre es mir! [:D] Ich kann die Kompression auch messen lassen, nur dafür muß ich wissen welches der „Normale“ Bereich ist. Sonst nützt mir ein Wert gar nichts.
Das kann aber doch alles nicht mit dem schlechten Starten, wie Anfangs beschriben, nicht zu tun haben.

Fragen über Fragen

Gruß RH45

So, falls es jemanden noch interessiert… das zeug heisst nun sx6000. Warum keine chemie in den zylinder??? Vielleicht sollten wir auch lieber sonnenblumenoel zumischen, oder den kolben mit keramik beschichten.

hast du es schon mal mit einer größeren oder kleineren spritt düse probiert

Hallo Eisbaer,

Der Roller ist jetzt 26500 KM gelaufen. Den Vergaser habe ich schon unzählige male auseinandergenommen und gereinigt.[:’(] Zündaussetzer habe ich nicht festgestellt. Es mangelt, aber im Vergleich zu einer anderen PX 80 mit ca 17000KM Laufleistung an Kompression. Von Simmeringen habe ich keine Ahnung, welche Funktion haben sie und was passiert wenn die verschlissen sind ? Muß man dazu nicht den ganzen Motor auseinander nehmen ? Daran traue ich mich nicht richtig drann. Fragen über Fragen ???

Gruß Rhodium45

Hallo,
jetzt hast du ne E-mail. [:D]
Ich hab dir da was mitgeschickt. Damit kannst du es dir schon mal besser vorstellen.

Gruß

Original von Rhodium45: Hallo zusammen,

kann mir vielleicht jemand helfen ?

Meine Vespa PX 80 E Lusso startet im kalten Zustand ohne Probleme, aber wenn ich nur eine Kurze Strecke gefahren bin und sie dann nach kurzer Zeit wieder starten möchte Bockt sie ganz schön rum. Ich bekomm sie ans laufen wenn ich den Kickstarter permanent trete und dabei Vollgas gebe. Langsam kommt sie dann auf Touren. Einmal hochgedreht und dann Gas weggenommen läuft sie und bleibt an.

Ein weiteres Problem habe ich beim Beschleunigen bzw auch beim Hochdrehen im Leerlauf. Aus dem unteren Drehzahlbereich kommt sie nur recht langsam hereaus. Das bedeutet ich muß immer mit sehr viel Gas anfahren.

Für jeden Tip bin ich dankbar.

Gruß Rhodium45

Tja sowas hab ich auch mal mitgemacht. nur dass bei mir mit der Kompression gepasst hat.
-Damals hat der Chocke gesteckt. und bin halt so immer halb chocke gefahren. da konnt ich auch nur mit mindestesn halbgas den Motor zum laufenbeliben überreden.

[:smile:] Ich habe den Auspuff abgemacht und reingeschaut [:smile:]

Was man von dem Kolben sehen konnte sah sehr gut bzw. sauber aus. Nachdem ich ein bischen Öl durch die Öffnung der Zündkerze gegeben habe war ja auch alles gut mit der Kompression [:roll:] Das soll angeblich ein Hinweis auf Kompressionsverlust an den Kolbenringen sein.

Fragen über Fragen.

Gruß Rh45

Am Kolben selbst ist da mal nichts kaputtes zu sehen, (Arge Reibstellen oder so…

Auf alle fälle würd ich da schnellstens die Kolbenringe tauschen.

Wie siehts an der Zylinderwand aus? sind da Kratzer zu sehen?

wenn nicht: Kolben und Zylinder in Benzin einweichen und danach mit einem Tuch säubern, auf keinem fall mit Schmiergel!!! sonst machst du dir womöglich die Laufbahn Unrund → dann hast du die Kompressionsverluste wieder.

Beim Kolben besonders die Nuten für die Kolbenringe säubern, das geht ab einfachsten wenn du das tuch mit einem Dracht in die Nut drückst und dann den Kolben drehst…

Nur so, gesetzt den fall, dass du wirklich kompressions probleme haben solltest:

da gab es frueher so ein kram, das hiess Slik50. Einfach im standgas in den vergaser fliessen lassen und die zylinder oberflaeche wurde beschichtet. (Ich glaube es war teflon). Damit habe ich schon so einige zylinder wieder fit gemacht. Jetzt gibt es das angeblich unter anderem namen. Kann mal nachgucken, wenn es jemanden interessiert. So richtig testen konnte ich das bisher aber noch nicht.

Kostenpunkt ca. 10eur.