Problem: zu wenig kraftstoff???

heyho

hab mal wieder ein problem. hier erstmal das setup:

75er dr 3 kanal zylinderkit

16/15er originalvergaser mit 79er hauptdüse

sito plus ohne krümmerverengung…

sonst alles original



beim starten steigt die drehzahl relativ schnell ohne ziehn des
gaszuges bis maximum unabhängig der stellung von der
flügelstandgasschraube… der gaszug hängt nich und der gasschieber is
auch freibeweglich. das der irgendwo falschluft zieht hab ich mir sagen
lassen is eher unwarscheinlich. dichtungen sind alle neu. jemand meinte
das wenn ich vom gasschieber die kante am unteren ende anschregen würde
das vlt. helfen würde?



was kann ich dagegen tuhn? oder is der vergaser auf dem setup überhauptnich möglich?

danke schonmal im vorraus




Das war mir auch klar, ich wollte nur folgenden Problemen gleich den Gar aus machen :wink:

ob die 68er düse die richtige ist wirst nach paar km an der zündkerze sehen. schön rehbraun sollte sie sein.
ist sie heller ist die düse zu klein

hi alten. ein anderer vergaser wird dein problem lösen. nimm ein 19/19 mit einer düse zwischen 75 - 82. muss du testen welche am besten geht. und eine andere zündkerze z.B. W4AP von bosch

Dein Motor wird definitv Falschluft ziehen. Prüf mal Vergaser, Ansaugstutzen, Motorblock (auch in der Reihenfolge). Außerdem wird die HD definitiv zu groß sein bei nem 75er Satz. Bei nem 16.16er Vergaser ist das in der Regel was zwischen 68 und 74er HD. Aber 79 ist auf jeden Fall zu groß

mit der hauptdüse wird allerdings erst im obersten drittel des schieberhubes(Volllast),die gemischzusammensetzung bestimmt. da die probleme aber schon im stand auftreten,sind hier nicht die HD das problem, sondern die Leerlaufdrehzahl. die wird eingestellt mit der dafür vorgesehenen schraube,mit der die luftzufuhr reguliert wird.

hehe^^

mal sehn was er als antwort schreibt…

also nen größerer vergaser wirds gar nichts löse. nen 19er für 75 ccm, sogar nich nem dr mit 3strömern, ist definitiv nicht nötig.

würde auch sagen das du erstmal beim sandgas schuan solltest. dann ob der zug wirklich frei läuft ( meiner war mal aufgedröselt und ist dann beim gasgeben immer hängen geblieben-> vollgas ohne chance auf bremsen^^ ) und wenn das nix hilft eben den vergaser + düsen mal reinigen.

wenns immernoch ist … hast du wahrscheinlich falschluft. ( primitivster test ist es mal den auspuff zuzuhalten. mit lappen!!! wird heiß^^ rennt sie weiter hast du falschluft! )



gruß ralf

heho leute :slight_smile:

danke für eure vielen beiträge, hab das problem jetzt gelöst. ihr
hattet recht, die 79er hauptdüse muss zu groß gewesen sein. der
luftfilter war voller kraftstoff. hab jetzt eine 68er drinne. zudem hat
der tatsächlich falschluft gezogen. die ringdichtung zwischen vergaser
und ass hatte gefehlt. jetz läuft sie ruhig im standgas, nimmt gas
direkt an und drehzahl geht auch schnell wieder zurück :wink:

big thx an euch