Problem !!! Lüfterrad gesucht !!!

Mein Lüfterrad hat sich während der Fahrt gelockert und hat die Kurbelwelle und sich selbst geschrottet. Vollwangenwelle war schonn unterwegs aber das Lüfter/Polrad… ! Hat noch Jemand eins günstig zu verkaufen oder weiß wo es außer bei E-Bay sowas gebraucht gibt ?
@Danny:
meld dich mal bitte eben wenne nenn paar Minuten hast !

… wie sich selbst geschrottet ??

… sind die Magnete rausgebrochen ??
… ist es auf den Boden gefallen und zersprungen ?? [:D]

ich kann mir kaum vorstellen dass das Polrad „kaputt“ ist.

Hätte ein Pinasco
für den dicken Stumpf. (glaub ich)
Für ele Zündung
Die Aufnahme für den konus ist etwas locker.
Die Nieten sind irgendwie locker.
Wenn du etws davon verstehst,
kannst du es kriegen.
Gruß

sorry Fellfighter … aber ich kann mir immer noch nicht vorstellen dass dein Polrad bzw. die Nut deines Polrades nicht mehr zu gebrauchen ist.

Nur kurz zur Erklärung:

  1. der Halbmond ist aus extra aus einem weichen Stahl gefertigt … damit Kurbelwelle und Nut im Polrad in so einem Fall möglichst wenig beschädigt werden. Es gibt harte und weiche Halbmonde.

  2. der Halbmond hat eigentlich nur eine Funktion … dass das Polrad an der richtigen Position auf der KuWe sitzt. Die Kraft wirkt bei einem mit dem richtigen Drehmoment angezogenen Polrad hauptsächlich am Konus d.h. nur wenn du das Polrad NICHT richtig angezogen hast wirkt die Kraft zu stark auf den Halbmond … und der bricht natürlich … muss er auch weil ein Halbmond gleichzeitig auch eine mechanische Sicherung ist.

Soviel zur Theorie doch nun zur Praxis.

Reparaturanleitung (funktioniert meistens):

  1. Die Kurbelwelle an der Nut schön saubermachen und entfetten (mit Nitroverdünnung) nun einen Halbmond in der Nut platzieren und rundum mit Kaltmetall auffüllen danach den Halbmond vorsichtig entfernen und die Stelle nach Herstellerangabe aushärten lassen.

  2. Nach dem Aushärten die Stelle mit einer Feile vorsichtig entgraten und wieder der Rundung des Konus anpassen.

  3. Den Konus am Polrad auch schön saubermachen … eventuell mit einer kleinen Runddrahtbürste auskratzen.

  4. Nun etwas Ventilschleifpaste auf KuWe und Polradkonus und das Polrad so draufstecken dass die beiden Nuten entgegengesetzt liegen (nicht aufeinender zeigen)
    Den Motor/Kurbelwelle fixieren in dem du einen Gang einlegst. Und jetzt das Polrad schön vorsichtig ca. 40-50 mal hin und her drehen (immer nur soweit dass die Nuten nicht aufeinendertreffen ca. 3/4 Umdrehung) und dabei den Konus neu einschleifen. Eventuell noch mal kontrollieren und wiederholen.
    Dann das Polrad runternehmen und alles schön abwischen/sauber machen.
    Jetzt kannst du den Halbmond platzieren, dein Polrad schön vorsichtig drauf klopfen, nochmal kontrollieren ob der Halbmond gut sitzt und mit dem richtigen Anzugsmoment (65 Nm) fest ziehen. Es empfiehlt sich den Halbmond etwas abzuschleifen damit das Polrad ganz satt auf den Konus der KuWe drauf geht. Umso besser der Konus sitzt desto weniger Kraft lastet auf dem Halbmond.

So kannst du dir ein haufen Geld sparen und solange du dein Polrad nicht jede Woche wieder runtermachst hält das auch.

Es kommt aber tatsächlich auf den Beschädigungsgrad des Konus an deiner Kurbelwelle an. Mach doch bitte ein Foto dann kann man das besser beurteilen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

@rollerfabrik:
schick mir doch mal bitte deine e-mail adresse !

Schlüsselweite is 19, so viel schonaml vorab. Die Reparaturanleitung hört sich doch recht vernünftig an…

Habe ein paar Gebrauchte noch rumliegen. Mail mir mal deine Tel. Nummer und ich melde mich dann morgen bei dir.

Original von ROLLING-DD: sorry Fellfighter .. aber ich kann mir immer noch nicht vorstellen dass dein Polrad bzw. die Nut deines Polrades nicht mehr zu gebrauchen ist.

Doch, ist mir selber schon mal passiert. Dabei fallen mir auch noch 3weitere Leute ein, denen sowas passiert ist.

[;)]

in kurzform: dadurch, daß das Polrad/Lüfterrad ein Stück weit von der Kurbelwelle gerutscht ist hat der Halbmond in der Kurbelwellennut Spiel gehabt und hat die Nut auf die doppelte Breite nach links und rechts aufgestaucht. In der Polradführung halt das gleiche: erhöhtes Spiel und Riefen. Es handelt sich um eine PK 50 XL Bj.1987 Fahrzeug-I-Nr. V5X3T005… mit der Antriebsmaschine Typ: V5x1M ! Wer kann helfen ? Egal ob per Ratschlag oder Ersatzteil !

Hab jetzt Photos gemacht. Wie stell ich sie ins Forum ?

wäre vielleicht nicht schlecht, zu wissen für welchen Motor Du das Polrad brauchst

Rita

hat die Polradmutter Schlüsselweite 17 oder 19?

Rita

Original von Fellfighter: @rollerfabrik: schick mir doch mal bitte deine e-mail adresse !

schon geschehen…