Prob. Lüfterrad

hey Leute :slight_smile:

hab mein block soweid komplett zusammen. hatte mir zwei brandneue
motorhälften zugelegt da ich meinen alten dummerweise gewreckt hatte…
egal ^^ jetzt ist alles soweid fertig. zündung ist eingestellt und
joa… nach dem drauf machen vom lüfterrad lässt sich der motor nicht
mehr durchdrehen. jetzt ist meine frage wie das sein kann Oo. der block
ist (glaube ich) von einer xl (er hat keine Motornummer eingestanzt)
hat aber ein Loch für nen e-starter. mein alter war ein pk50s block.
oder hat jemand ne andere idee wo das problem ist? welle, zündeinheit
sind die selben wie damals auch.


hallo badfish!
Wenn Du also nur die Motorhälften 1 zu 1 getauscht hast kann das Problem nur an den Unterschieden des e-Startergehäuses zu deinem alten Gehäuse liegen. Ich gehe mal davon aus, daß Du sorgsam neue Kurbelwellenlager und Simmerringe in dein neues Motorgehäuse eingebaut hast. !!!
Die Verbindung des Kurbelwellenkonus zum Lüfterrad kann es auch nicht sein, da diese ja vorher auch zusammenpassten.
Also zieh doch mal das Lüfterrad wieder ab und miß den Radius der Nut im Lüfterrad und den Radius des Steges am Motorgehäuse. Sollten sich diese überschneiden, hast Du den Fehler gefunden und mußt das Lüftterrad auf der Drehbank bearbeiten/ lassen oder ein e-Starter Lüfterrad besorgen.
Sollte das nicht zutreffen, liegt das Problem wohl in einem anderen Bereich, wie Kupplung, Getriebe, und so weiter. Sind deiner Beschreibung nach aber eher Spekulationen. Ich gehe mal davon aus,daß Du das alles Richtig zudammengeschraubt hast.
Gruß und stay tuned

wird wohl das Lüra nicht auf den Konus der Kurbelwelle passen da gibt es unterschiede (groß und kleiner Konus)

[quote user=„schweinchen_babe“]die italienischen fertigungstoleranzen sind doch immer wieder was schönes
[/quote]

Hi!

Naja - also ich glaub ja, da ist halt beim Zusammenbau was schief gelaufen. Wenn der Motor sich nicht dreht, blockiert irgendwas - und ich glaub kaum, dass man da so ohne das Ding zu sehen was sagen kann. Probier halt mal ohne LüRa … wenn es dann geht liegt es daran. Ansonsten muss das Öl halt nochmal raus …

Und - mal was allgemeines: wenn jemand hier was schreibt und da all zu viele Fehler drin sind, also - Flüchtigkeitsfehler beim Tippen oder gar keine Absätze, dann ist das echt schwer zu lesen und macht keinen Spaß. Dann liest man es leider auch nicht …

Gruß
Daniel

hi hast du schon ein anderes LÜRA probiert,…du hast sicher auch schon die Kupplung montiert,…wenn sie zu straff ist trittst du ins Leere,…aber das kennst du sicher schon,…wenn es sich  überhaupt nicht mehr drehen lässt ist sicher das LÜRA falsch dimensioniert,…

Viel Glück

Mark

Da Lüfterradist ne oder Das hatte ich auch schon da passt der konus nicht und das rad geht zu weit drauf.Will heißen das Lürad steht hinten an!

Also achsehen was nicht passt der konus deslüftrrades oder der der Kurbelwelle.

gruß

Holger

die italienischen fertigungstoleranzen sind doch immer wieder was schönes