Primär PKxl in PKxl2

Eure Erfahrung ist gefragt:

Da wir mit PKxl2 Umbauten nicht ganz so bewandert sind fragen wir Euch. Wir sind uns unschlüssig ob die z. B. 3.00 er Primärübersetzung der V50/PKs/xl in eine PKxl2 passt.
Das Problem hierbei ist man höhrt in der einen Ecke das es Super funktioniert, und in der anderen das es nur schleift/ruckelt.
Wenn es passt habt Ihr die PKs oder die PKXL2 Kupplungsbeläge verwendet?

Habt Ihr so etwas schon einmal probiert?
Wenn ja freuen wir uns über jeden Post.

Sers Hanno!!
also ich fahr ja auch ne XL2 :stuck_out_tongue: natürlich nicht orig.
bin den motor bisher immer mit dem 105er polini, usw. gefahren.
und zwar mit der normalen PK 3.00 primär.
inzwischen fahr ich die 2.54 auf dem 136er malossi, ebenfalls ohne probleme!
ich hab die orginale XL2 Kupplung mit den verstärkten belägen drin. funktioniert alles einwandfrei!!
mich nervt nur die gänge springerei. das ist das einzige was ich nicht so ganz in den griff bekomme.

[:bounce:] GrUsS MaRi [:bounce:]

—> „ICH BIN GANZ MEINER MEINUNG“ <—

MEIN HERZ SCHLÄGT FÜR:

bitte genauer opa [?[]

[:bounce:] GrUsS MaRi [:bounce:]

—> „ICH BIN GANZ MEINER MEINUNG“ <—

MEIN HERZ SCHLÄGT FÜR:

Die Getrieberäder auf der Hauptwelle kanns du ausdistanzieren. Dafür gibts extra so „Scheiberl“.
Das Spiel der Zahnräder sollte 0,3mm haben.

Gruß