Polini Zylinder überarbeiten

Ich hab mir einen Polini 133ccm zugelegt und habe gehört das man den noch überarbeiten kann.(Stege in den Überströmern
wegfräsen!!???)Kann mir da jemand weiterhelfen der Erfahrung mit dem Teil hat?

Hi, also das Motorgehäuse habe ich schon überarbeitet, also kann ich ohne Bedenken die Stege wegfräsen?
Das was der Kollege da alles mit seinem Zylinder gemacht hat
hört sich ziemlich krass an.
Ich wollte auf keinen Fall auf Kosten der Langlebigkeit an meinem
Zylinder rumbasteln, wenn ich die Überströme etwas vergrößern kann, reicht mir das. Wäre nett wenn sich nochmal einer von euch beiden hier meldet und mir sagt ob das was bringt, das heißt sich lohnt wenn man nur die Stege wegfräst und etwas vergrößert.

Bis denne

musst mal die Suche-Funktion ausquetschen, hab schonmal in einigen Topics Bilder von meinem extrems bearbeiteten Polini133er gepostet, bin leider nicht an meinem PC, sonst würd ich sie nochmal posten.
Gemacht ist:
Überströmer unten auf max. aufgemacht (Außen mit Kaltmetall Dichtfläche vergrößert, Überströmer innen entgratet, Auslass auf ca 70% der Bohrung (Sehnenmaß) verbreitert, 1mm hochgezogen und insgesammt den Durchmesser vergrößert, Kolben bearbeitet, 2mm Alu Fußdichtung selbst gefertigt, um die Überströmer am UT ganz zu öffnen dadurch erforderlich Zylinder/kopf oben um 2mm abdrehen, Selbstzentrierung mittels Fase mit in den Kopf gedreht. Allerdings fehlt dem Motor momentan noch ein 26er/27er Gaser und ein passender Auspuff. Auch der Rahmen ist noch nicht fertig… Winterprojekt eben…
Ansonsten ist ein umgebauter, gedrehter Polini Membranstutzen (auf gute 26mm vergrößert), eine Rennwelle, ein extrem gefräßtes Gehäuse und 2,54er Primär mit PKxl2 Kupplung drin. HP4 und ele Zündung kommen drauf.
Als Auspuff hätte ich ganz gerne nen RZ oder Nordspeed Down&Forward, da die allerdings so rar und teuer geworden sind, werd ich wohl oder übel zum VSP greifen müssen.

Also, wer nen netten englischen Auspuff für mich hat, meldet euch… g

hi.

also der jaegermeisterNRG hat scho recht. da musst du einiges bei den überströmern bearbeiten, damit du ordentlich power bekommst. zudem wür ich auch (Voraussetzung) die überströmer am block angleichen, das ansaugloch erweitern, evt. mit kaltmetall die einbuchtung neben dem einsaugstutzen zukleben und einen membranansauger mit nem 28er gaser installieren. ich hab bei mir die 2,56 (27X??) übersetzung verwendet, einen zirri silent puffaus, leichtes lüfterrad (ca 1000 gramm),

genau, und noch ne mazzucchelli welle

so, jetz is glaubich alles.

viel spass beim fräsen, und pass auf, dass du in das motorgehäuse kein loch reifräßt.

servas

[:drink:] [:drink:] [:drink:]