Polini 207ccm

Ich habe dan mal ein paar fragen, zu dem einbau vom Zylinderkit für PX 200 von Polini. 1. Muß das rechteckige Fenster im Kolben nach oben oder unten bei dem Einbau? 2. Was für eine Hauptdüse fahrt Ihr? 3. Wenn ich einen Ausgedrehten Zylinderkopf fahre muß ich dann die Kopfdichtung mit einbauen?
cul Meier96

Das Loch das du meinst ist ein Kolbenfenster!!

Das gehört natürlich nach Oben !!

Kopfdichtung ist nur Notwendig wenn deine Quetschkannte unter 1mm ist.

Zylinder aufbauen und ein Stück Lötzinn bei der Zündkertze rein geben, das es am rand vom Zyl. anliegt und dann langsam am Lüfterrad drehen.
Bis es über Ot ist .

Messen!!!

Mfg Michi

wenn du einen serienkopf hast solltest du ihn unbedingt ausdrehen lassen, da der polini eine größere bohrung hat! dabei dann die quetschspalte so arbeiten lassen wie zuvor beschrieben… dann brauchts auch keine kopfdichtung…

was für einen vergaser hast du?

Jetzt kennst du jemanden: Mich [:D]

Nein im Ernst die Frage ist so doch viel zu pauschal gestellt und deshalb kann man auch keine sinnvolle Antwort geben.

Ich fahre mit dem originalen 24/24 SI und habe Sprayback nur wenn ich im 2. Gang aufwärts bei Bergaufstrecken Vollgas im Bereich bis etwas über Standgas gebe. Bis jetzt nur einmal passiert, hab gleich gedacht ich hätt nen Klemmer oder sowas weil er normal von unten super rausschiebt :wink:

Die These mit dem grösseren Vergaser kann ich nicht unterstützen, ich komm so auf 22 Pferdchen und hab ein feines Drehmomentband. Der Polini dreht eben nicht so hoch wie der Malossi. Da tuts auch was kleineres.
Mein Haustuner hat mir als Maximum 28 mm empfohlen.
Einstellen ist auch beim SI machbar, bloss viel Stress.

Zu 1. Ja, der Kolben sollte schon richig rum rein. Und auf den Pfeil zum Auslass achten!

Zu 2.Hauptdüse ist nicht das einzig wichtige, die anderen sind MINDESTENS genauso wichtig fürs Überleben, grad beim Polini. Die Bedüsung ist (wie jeder hier weiss) stark von den anderen Komponenten abhänig und von Motor zu Motor verschieden. Feeeeett anfangen, und dann langsam runtertasten.

Zu 3. Unbedingt ausdrehen lassen! Quetschdingsbums ist aber normal kein Problem, aber auf gar keinen Fall den Kopf noch weiter planen.
Während der Einfahrzeit macht die Dichtung Sinn weil sie das Klemmerrisiko verringert.
Für Standfestigkeit ist ein Cosa-Kopf empfehlenswert: Weniger Verdichtung (mehr Volumen), „zentrale“ Zündung und Leistungsverlust von max. 1 PS, meist weniger.

Hoffe geholfen zu haben!

Gruss Pintgesicht.

P.S.: Polini rocks!

da sind ja wieder alle polinis vereint…der 28 gaser reicht allemale aus…ich kenne allerdings niemanden , der nicht mit der spray back abstimmung im unteren/mittleren bereich kämpft…

egal…durch den größeren gaser gibst du dem kinderl a weng mehr kühlung…

auch wenns getz buh-rufe hagelt: denk direkt über einen 28er oder 30er-phbh nach - den kann man (meines erachtens) besser abstimmen und der sorgt auch für ausreichende brennstoffzufuhr für den polini…

Also ich fahre noch den standard Vergaser, vielleicht werde ich mir noch einen anderen zulegen.
cu Meier96