polieren oder schleifen

Baue mir gerade nen 208er POLINI-Block zusammen. Die Kanäle habe ich schon angepasst. Bin jetzt nur noch am überlegen ob ich die kanäle und das Kurbelgehäuse nun polieren oder nur schleifen sollte. Habe nämlich gehört, dass sich das Gasgemisch besser vermischt wenn die Oberfläche nicht zu perfekt ist.
Kann mir da jemand von euch dabei helfen??
[:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:] [:drink:]

Also Jungs, bei einer „rauhen“ Oberfläche bilden sich mirkoskopisch kleine Luftwirbel, die wie Kugeln in einem Kugellager dafür sorgen, daß der Überwiegende Teil der Luft Reibungsärmer durchsausen kann. Soviel zur Thoerie. Zur Praxis kann ich nur soviel sagen:

  1. Mit einem Schmirgelpapier kann man nur gerichtete Strukturen aufbringen. (Riefen in Schleifrichtung), was eher einen negatieven Effekt hat, weil man da wenn man pech hat wirbel verursacht. Strahlen ist viel besser aber:

  2. Der Effekt ist so klein, daß man bei uns wohl keinen Unterschied zwischen einem poliertem einem fein geschliffenem und einem getrahlten Kanal messen kann. Da bewegt man sich im Zehntel bis Milli PS bereich. (Esst morgends eine Semmel weniger oder fahrt mit fast leerem Tank, das bringt genausoviel!) Wichtig ist nur, daß keine Dichtung in den Kanal ragt, daß der Übergang vom Gehäuse in den Zylinder keine Kanten hat und daß Kolben und Zylinder anständig entgratet sind, der Rest ist Kosmetik.

Weil hier gerade schon alle Spezialisten versammelt zu sein scheinen:

Ich hab bei mir die Überströme im Gehäuse auch selber auf Polini angepasst, und weil ich nen extrem guten Tag hatte habe ich sie tiefer reingezogen als der Zylinder überhaupt geht schäm. (Hab mir gedacht: „Hey, ohne Aufschweissen kriegst die Teile eh nie so weit rein wie der Zylinder geht, also mach einfach das Maximum!“ Irrtum…)

Gut die Leistung passt soweit, meint ihr ich sollte wegen dem Scheiss die Kanäle im Zylinder auch noch erweitern bis sie wieder zum Gehäuse passen?

die Fussdichtung ist nämlich auch scheisse, ist eine für Malossi, heisst da musste ich Teile wegschnippseln dass sie passt, was aber wiederum zur Folge hat dass die originalen Malossi-Aussparungen Hohlräume zwischen Zylinder und Block erzeugen. Auch nicht optimal.

Meint ihr es loht sich wenn ich deswegen meine Karre noch mal aufmache? Mir wäre vor allem mehr Höchstdrehzahl wichtig.

Ich hab da mal mit nem professionellen Karfahrer drüber gelabert: Er meinte, dass die Motoren nach dem polieren definitiv schlechter laufen als vorher! Macht sich bei Vespen nicht unbedingt direkt unter deinem Arsch bemerkbar, aber wenn du eine Prüfstrecke mit Zeitmessung hast (einfach irgendeine Strecke + Kumpel mit Stoppuhr und dann EINIGE Läufe) müsstest du einen Unterschied bemerken!
Am besten für die Überströmer müsste Abstrahlen sein mit irgendnem speziellen Strahlgut. Ist aber wohl recht schwer + teuer! Daher mach ich einfach nach dem fräsen alles mit 120er oder 240er Schleifpapier schön eben, das sollte schon recht gut hinkommen.

@pint
meinst du nicht auch grade ein polini ist der typische vertreter tiefer drehzahlen und langer primär??

meines erachtens bringt das polieren der oberfläche schon was. ein kolleg von miar hat das gemacht, sein 100er pinasco mit 2,86 und eben den extrem polierten kanälen hängt jeden draufgesteckten 133 polini ab.

also fescht poliern!!![:smile:] [:drink:]

@ karoo mit 240 schleifpapier die knäle schleifen bist du verrückt das ist viel zu rau für kanäle nimmt man 800-1000 K
Ich würde die kanäle polieren dann bielden sich keine tropfen und das gemisch fließt gleich und behaelt die gemischkonsestenz

Original von zwebbefanat: meines erachtens bringt das polieren der oberfläche schon was. ein kolleg von miar hat das gemacht, sein 100er pinasco mit 2,86 und eben den extrem polierten kanälen hängt jeden draufgesteckten 133 polini ab.

also fescht poliern!!![:smile:] [:drink:]

ja ja ist klar…

flo

[:D]

Zu erst schleifen und dann mit noch nem feineren Papier hinterherschleifen, reicht völlig!!!

Wenn du nun wirklich willst, dann polier mal schön…

Ich habe beides mal ausprobiert und keinen, nicht den geringsten Unterschied bemerkt!!!

Cu Marc

[:rotate:] [:rotate:] [:rotate:]

also ich hab schon mal das kurbelgehäuse und die kanäle meines alten 125er px motors mit 166er malossi poliert, arscharbeit. jetzt hab ich einen neuen motor aufgebaut, mit fast den gleichen komponenten und nur fein geschliffen (800er schleifpapier), unterschied merk ich keinen. FAZIT: fein schleifen genügt
cu

Vergiss das mit POLIEREN. Sauarbeit bringt nix ausser Muskelkater und verschlechterung in der Leistung.
Feinschleifen reicht völlig aus. Da findet die Gasströmung eine definierte Rauhigkeit vor, „klebt“ sozusagen am Kanal, verwirbel nur gering. Bei polierten Kanälen löst sich die Gasströmung leicht von den Kanalwänden und verwirbelt extrem stark. Da führt zu massiven Verlusten. Folge: Motor bringt nicht die erwartete Leistung.
Im Kartbereich fahren deshalb fast alle mit nicht polierten Kanälen.