Plastikroller sind der letzte DRECK!!!!!!!!

Wo sind wir hier eigendlich in einem forum genau wo leute ihre fragen erfahrungen und probleme austauschen!!!also was soll diese beschimpfung???

gibts bei uns auch so ähnlich,… „Hey mann, was willsch? Wilsch stress?“ und so weiter… geht mir tierisch auf die Nerven, zumal ich beides fahr, aber halt Vespa bevorzug…

mein gott halt die fresse kleiner junge!!! nicht jägermeister

ihr plastikspacken peilt nix

plastik ist eigentlich nicht treffend denn der ITALJET DRAGSTER 180 und die anderen dragsters sind aus metall. (TEILWEISE)

also lieber KRÜPPEL weil sie zu dumm zum schalten sind.

[:D] [:D] [:D] [:D]
Ich kann nicht mehr…
Ich stelle jetzt hier mal einen Vergleich auf für den ich auch einstehe!
Und zwar ist ein Blechroller sowas wie eine Harley,
ein Plastesoot will ich mit einer Yamaha R1 oder einer Suzi Hayabusa vergleichen!

Es gibt nur eine Sache die mich verdammt noch mal furchtbar nervt…LÜGEN! Warum müssen alle die ich mit Plaste Rollern kenne oder treffe immer LÜGEN was die Leistung/Geschwindigkeit angeht?
Warum?
Fahre ich vor ein paar Tagen an einem Fuffi Scoot vorbei, der ist fast 120 (echte!) km/h gefahren. Das ist ja wirklich eine tolle Leistung für 70cm³! Fährt der mir bis zum Einkaufcenter hinterher stellt seinen Bock neben mir ab und bevor er ein „Hallo“ rausbekommt fängt er an mit „…normal habe ich eine längere Übersetzung drin! Da kommst Du nicht vorbei!“
Was soll man da sagen? Hab noch gesagt das es doch toll ist das sein 50er Roller 120 rennt…meint er nur das er sonst locker 150 macht…
Klar mit 24000U/min oder was?
Bei den Leuten mit Blechrollern wird meiner Erfahrung nach nicht so gelogen…

@Thoerty, ich wollte nur klarstellen, daß auch Plastikroller hohe Laufleistungen erreichen können und das Vespa Kult ist, ist auch Klar.

Aus diesem Grund gibt es ja auch verschiedene Roller, genauso wie es bei Motorrädern und Autos so ist. Die Frage ist halt nur mit wieviel ich mich zufrieden gebe und was ich fahren möchte.

Ich gebe zu, so ne 200er Vespa könnte mich auch reizen, aber gib mir bitte recht, um solch ein Schätzchen muß man sich auch kümmern, den es „lebt“ ja. Da das aber nicht jedermans Sache ist kann das auf die Dauer teuer werden, weil man wegen jeder Kleinigkeit in die Werkstatt rennen muß.

Da ich aber lieber fahre, statt zu bezahlen, schau ich halt sehnsüchtig hinter den Vespas hinterher und fahre gemütlich meinen 125er Automatikscooter (Bis es mich vielleicht doch mal erwischt);D

Aber was Kult ist, entscheidet auch die Zeit und der Geschmack der Menschheit. Ich könnte mir vorstellen, daß in ein paar Jahren ein 180er 2-Takt-Runner oder Dragster auch einen Kultstatus haben, allein aus dem Grund weil es sie nicht mehr gibt.

In diesem Sinne, Plastik bröselt-Blech rostet [:D]
Esst mehr Steaks, damit die Lederklamotten wieder billiger werden.

Gruß heroe[:smokin:]

Hallo PXHEIZER,
du bist aber gut drauf. Von wegen Plastikroller sind scheiße.
Vom Ökologischen bist du doch ein Umweltverschmutzer ersten Grades.
Dir fahre ich doch mit meinem Ditech um die Ohren. Wo du an der Tankstelle stehtst fahre ich locker und lässig noch 200 Kilometer weiter. Deine Plechmöre brauch doch genau so viel Öl wie Sprit.
Oder kommst du mit einem Liter Öl 3500Km weit und verbrauchst 2 Liter Sprit auf 100 km? Also wenn du das mit deiner Möre (Vespa) schaffst, dann kannst du Scheiß Plastikroller sagen, aber nur dann.
[:smile:] [:smile:]

Hab beides:
Zum ersten: Automatikroller sind orig. umweltfreundlicher, und leiser, getunt verbauchen sie aber nahezu das gleiche wie eine getunte Vespa, wobei mann den Hubraumunterschied (70 zu 225 ccm) beachten sollte. Der Automatikroller besitzt, klar, er ist einige Jahrzehnte neuer, natürlich den technischen Vorteil, jedoch hat die Vespa im laufe dieser Jahrzehnte einen nicht aufholbare Vorsprung in Sachen Kult erlangt… Das Vespa fahren mehr Spass macht wie Automatik fahren ist klar, wobe letzteres auch mal ab und zu Spass machen kann, meiner meinung nach aber nicht auf Dauer.
Die Einstellung von PXHeitzer find ich allerdings auch nicht gerade gut, auf so einem niedrigen niveau wie „…-Fahrer sind alle Scheiße“ und „…ist der letzte Dreck“ weiterzuargumentieren. Da haben die Automatikfahrer im SR50 Forum schon genug damit lächerlich gemacht und sich selbst ein Armutszeugniss ausgestellt. Kann man nicht normal argumentieren??? Sind viele so geistig zurückgeblieben (nicht beleidigend gemeint), dass es ihnen nicht möglich ist, ein Post ohne Beleidigungen zu schreiben??? Ich frag mich wo diese Einstellungen noch hinführen…
Deshalb: Vertragt euch und welcher Roller besser ist, kann man immernoch beim nächsten quatermile oder Highspeed Rennen sehen. Welcher besser Aussieht liegt sowiso immer im Auge des Betrachters!!!

Ist der den Verrückt, der bringt uns Plastikbomberfahrer ja in verruf. Ne bei mir ist das nicht so. Die meisten bei mir aus der Gegend fahren auch Plastikbomber ( Nur die über 60 Jahre fahren Vespa). Trotzdem gibt es solche Übergriffe nicht[:dance1:]

Jo Jägermeister versuch`s mal mit nem Schlussstrich (mit 3 s)!!

Schluss aus ende, ist ja nicht zum aushalten!!!

SCHLUSSSTRICH!!!
DOPPELT SOGAR!

================================================
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

mmmh…Gott rulz…

(man beachte den letzten Satz…ganz unten…unter der HP adresse)

Flo[:D]

Vielleicht kann man sich ja darauf einigen:
beides ist für sich eine Weltanschauung, für Vespa Fahrer vielleicht mehr, für Scootamatic Fahrer wohl meistens weniger, aber auch da gibt es ja jede Menge Freaks die wie verrückt am Basteln sind.
Und so wie auch kein Rollerfahrer Bock auf Motorradfahrer hat, die untolerant gegenüber der Kleinradfraktion sind, sollten vielleicht die Vespa Fahrer versuchen die Plastikfraktion wenigstens zu tolerieren. Es kann ja jeder dabei bleiben was ihm lieber ist - oder beides fahren: die Vespa zur gepflegten Ausfahrt oder zum Trip nach Italien und der Runner 180 zum Pässebolzen in den Alpen.

Wär doch ein Versuch wert… [:nuke:]

Egal wie lange der Rentner in seiner „Freizeit“ schon rumgegurkt ist. Das ist zwar beeindruckend aber darauf kommt es dem einen oder anderen nicht an da es nicht darum geht (zumindest für mich nicht und ich bin der einzige der schreibt was ich gerade schreibe). Vespafahren ist eher die Begeisterung zu sehen wie etwas funktioniert, fast jede Schraube selbst berührt zu haben, die Karre dann „leben“ zu sehen, die Energie zu spüren (ich weiß manche Plasticfahrer können auch Schrauben und nicht jeder Vespafahrer kann mit Werkzeug was anfangen, aber wir haben Schwungräder die das ganze Ding wackeln lassen) so stell ich mir Kinderkriegen vor (sorry Ladies).
Geschmackssache jaja, jeder wie er will, aber ich drück keinen E-Starter und and alles läuft wie von, selbst wie ne Frau die versucht ihren Mann in Wallung zu versetzen indem sie ihre Hand auf seinen Schritt legt und abwartet. Vespafahren ist mehr. Nich denken,- wissen. In diesem Sinne, kill-plastic, Thörty