PK 50 XL

Hallo,

ich besitze eine Vespa mit der Fahrgestellnummer VA52T 0002499, Baujahr 1987. Dafür brauche ich einen neuen Kolben, Zylinder und evtl. eine Kurbelwelle mit allen Lagern und Dichtungen. Im Shop erscheinen bei der Eingabe des Fahrzeugtyps VA52T aber nur wenige Ersatzteile. Passen für mein Modell auch Teile eines anderen Modells?                                                                                                                                Bei der Modellbezeichnung ist der Zusatz "Elestart" angegeben. Bedeutet das E-Starter? Den habe ich nämlich nicht.

Wer kann mir weiterhelfen?

wenn du ganz sicher gehen willst

schau auf den motor

 

da steht unter der stossdämpferhalterung die nummer vom motor

wenn du die weist, weist du was du brauchst ;-)

 

poste einfach hier deine fragen weiter rein

das kriegen wir schon hin!!!

ja vespa händler wirst halt nicht so günstig davon kommen

man kann viel selber machen an ner vespa

auch am motor!

 

wie gesagt wenn hilfe brauchst meld dich

ich hab auch drein von den xl und kann dir da auch hilfreiche bilder zukommen lassen

 

der rest hier im forum kennt sich auch super mit der xl aus

gruß

[quote user="SMarco"]

also e steht für elestart also anlasser

sieht man ganz einfach am lüfterrad - wenns nen kranz rings herum hat oder nicht

 

was aber nichts ändert am motor weil der rest ist gleich

[/quote]

Klugscheissermodus an: Das Lüfterrad der Elestarter ist etwas leichter als die nur Kickstart Version.Sonst ist alles am Motor gleich.

Hoffnungslos

dazu giebts fast keine Teile

und Ahnung davon hab ich auch ned...

Wenn du keinen E-Starter hast, sind denn am Lenker auf der rechten Seite, zwei Löcher an dem der E-Start Schalter früher angebracht sein könnte, vorhanden? Das würde deinen Verdacht ja bestätigen.

Des weiteren: Hast du eine Batterie?

Im Vespa-Onlineportal (www.altevespa.de) und im Shop erscheint beim Fahrzeugtyp VA52T immer Modell PK50XL Plurimativ/Elestart. Meine Vespa hat keine Batterie und hatte auch nie einen E- Starter. Wahrscheinlich wurden die ersten Modelle ohne E-Starter gefertigt. Die Motornummer von meiner Vespa (Danke für den Tip, habe ich gefunden) stimmt mit der angegebenen Motornummer VA52M aus dem Vespa-Online Portal überein, so das auszuschließen ist, dass ein späterer Motorwechsel erfolgt ist.

Dies alles ist aber für mein Problem eher unrelevant. Ich benötige Kolben, Zylinder, Kurbelwelle und alle Lager und Dichtungen für Fahrzeugtyp VA52T mit Motor VA52M. Woher???

Bruce

Selber machen ist kein Problem, aber nur mit den richtigen Teilen. Schraube schon lange an verschiedenen Motorrädern, aber wenn du eine Vespa zerlegst, fängt man wieder von ganz vorne an (Italienische Ingineurskunst!).

Bruce

Laut den Bildern aus dem Shop ist zumindest die Kurbelwelle unterschiedlich. Da es sich bei meiner PK um eine Automatik handelt, hat sie auf der Rotorseite noch eine Verzahnung auf der eine weiter Welle sitzt die eine durch Fliehkraft verstellbare Keilriemenrolle trägt.

 

Bruce

hey bruce,

 

las dir nix erzählen

du hast den normalen smalframe motor

da hat sip alles was du brauchst!

 

was möchtest du denn alles am motor erneuern?

Danke. Mache ich als Nächstes. Melde mich wieder.

dann tuts mir auch leid...

Weiss nur,da gabs einst 2 völlig unterschiedliche Getriebe

die Ersten mit nem hydraulischen Wandler,wo Hydro-Öl ins Getriebe musste

Später gabs dann wohl aus Kostengründen

nen mechanischen Variator,wie der bei allen Plostemoppeds bekannt ist

Mein Vorschlag dazu.

Besorgst Die nem Motor mit Schaltung

hast zwar jetzt nicht das Bremspedal und diese Zwischenwand,die den Gaser da

gegen Schmutz abschottet,aber diese könntest auch mit ner Gummimatte ersetzen

und das Bremspedal nachrüsten.

Oder vertickerst alles an nen "Süchtigen"

Also lieber komplett vertickern

immer noch besser,als da Unsummen zu investiern,

die sich kaum auszahlen.

Ich persönlich finds ned so Gut,dass sich Piaggio nicht zu dem Modell

bekennt.Das wäre,meiner Meinung,das bessre Automatik-Modell gewesen.

War wohl in der Herstellung zu teuer.

[quote user="SMarco"]

und was ist mit der schaltung am lenker

 

 

[/quote]

 

Nen Schaltdrehgriff hat die ja auch,halt nur,um zwischen Leerlauf & Fahrbetrieb zu schalten.

 

Also, es handelt sich um eine PK 50 XL Plurimatic/Elestart wobei ich nicht weiß (wie bereits angesprochen) ob "Elestart" für E-starter steht. Den hab ich nämlich nicht.

Angefangen hat das Problem das die Vespa nicht mehr im Standgas lief. Ein Freund sagt mir, dass die Vergasersteuerung über die Kurbelwelle läuft, und tatsächlich hatte meine Kurbelwelle mächtig Spiel. Also habe ich jetzt im Winter den Motor ausgebaut und zerlegt. Der Ausbau der Kurbelwelle gestaltete sich schwierig, weil für die fliehkraftverstellte Riemenscheibe (Automatik) eine Welle auf der Verzahnung der Kurbelwelle sitzt, die nur durch massives Klopfen auf die Kurbelwelle abzukriegen war. Mit Abzieher keine Chance, weil dahinter der Rotor sitzt. Ich weiß nicht ob die Welle noch gerade ist (Muss erst Pleuel abbauen und dann vermessen). Beim Ausbau habe ich außerdem festgestellt, das Kolben und Zylinder extreme Laufspuren aufweisen und der Auslaßstuzen am Zylinder eingerissen ist. Lager und Pleuel an der Kurbelwelle weisen extrem viel Spiel auf.

 Alles in allen brauche ich Zylinder, Kolben, evtl. Kurbelwelle mit allen Dichtungen und Lagern.

Danke für deine Hilfe

Bruce

ich hab ihm mal ne pn geschickt

ich denke er schreibt gleich

Was mich an der Sache irritiert, ist das bei Eingabe des Fahrzeugtyps VA52T die Modellbezeichnung PK50XL Plurimatic-Elestart herauskommt. Ich habe aber defenitiv keine E-Starter. Vieleicht ist da in den letzen 20 Jahren einmal der ganze Motor getauscht worden!? Dann brauche ich womöglich ganz andere Ersatzteile, die dann vielleicht verfügbar wären.

Bruce

Meines bescheidnen Wissens gabs einst diese Automatica nur mim E-Starter