Pinasco 177 - Kolbenringe festgefressen!!

Hallo Leute!

Hatte auf dem Weg nach Elba gerade ein nicht sehr schönes Erlebnis. Auf der Autobahn beim Überholen hat es mir die Kolbenringe in den Kolben festgefressen.

Pinasco Fans aufgepasst wo liegt der Fehler?

Ansaugtrakt: SI 24-24E mit 160-BE3-122, Nebenluft 55-160, Vergaser, Wanne und Einlass gefräst sodass alles schön passt.

Gehäuse: px125 Überströmer gefräst auf Pinasco Fussdichtung, Einlass gefräst, Zylinder geringfügig an den Überströmern bearbeitet, Kolben und Kopf Original, Mazzucchelli Rennwelle 57mm feingewuchtet, Zündung auf 20° v.OT

Auspuff: Scorpion - Reduzierung aus Krümmer entfernt.

Zylinder Kolben und Kolbenringe waren gebraucht aber in Ordnung. Ich habe dieses Setup vor dem Trip ausreichend getestet ca. 800km auf verschiedenen Streckenprofilen. Betankung: höchste Oktananzahl die ich bekommen kann (95-100 Oktan) + 2% Castrol TTS


Kumpels aus dem Club hatten bisher den Pinasco 177 mit dem Sito+ kombiniert und immer Autobahntaugliche Setups zusammengestellt - Ich dachte ich mach zum Unterschied die HD fetter und gut ist es - scheinbar lieg ich da falsch!

Bin neugierig auf Eure Tipps.

Hallo,

Das ist eigenetlich ein Typischer Hitzereiber, schuld ist vermutlicher der Auspuff.
der leitet die Hitze zu wennig ab und naja... siehst eh, Fahre selber den Scorpion und hatte auch einen Klemmer. Darauf überarbeitete ich den zylinder, am auslass etwas vergrössert und vorbei war es.

Kann auch am Autobahnheizen generell liegen, ist sowieso nicht´s für getunte Motoren

 

www.vc-marchtrenk.at