PE200: Kupplung trennt nicht ordentlich

Hi Kollegas,

Problem: Kupplung meiner PE trennte nicht mehr komplett. Nachgestellt - trennt nach kurzer Fahrt (oder sobald sie warm ist?) nicht menr ganz. Lästig, weil an der Kreuzung der Gang nicht rausgeht.

Habe mich statt für Wechsel der Beläge für eine Cosa 2-Kupplung entschieden, die allerdings nicht montierbar war. Schlecht gefertigt? Definitiv eine Spur zu eng...

Wollte daher wieder neue Beläge meim local-dealer erstehen, habe aber statt der Beläge eine neue Pinasco-Kupplung gekauft. Die hat gepasst, aber sobald der Keil (Halbmond) eingesetzt war, hat sich dieser unten rausgedreht und verkeilt. Nach vielen Versuchen hab ich aufgegeben und den Block zum Mechaniker gebracht. Der meinte, die Distanzscheibe unter der Kupplung muss raus. Hat´s getan - daraufhin hat die Kupplung permanent getrennt. Zurück zum Mechaniker. Der bespricht sich mit dem 2. Mechaniker. Ergebnis: Distanzscheibe muss rein. Gesagt-getan: Kupplung mit Original-Distanzscheibe wieder drin.

(End?)ergebnis seither: Die neue Pinasco-Kupplung trennt weniger als die alte, egal wie stark das Seil gespannt ist. Bowdenzug ist neu, Seil ist neu.

Mir fallen nur zwei Möglichkeiten ein:

1.: Neue Beläge für die Original-Kupplung und alles ist - hoffentlich - wieder gut oder

2.: weiter mit Pinasco spielen.

Unlogischerweise (für mich) hat die Kupplung ohne Distanzscheibe immer getrennt. Meine Überlegung daher: Dünnere Scheibe einbauen: 1.: messen, wie dick die Original-Distanzscheibe ist und dann eine dünnere einbauen. Hab gesehen, dass es Scheiben von 3,3-3,8mm (oder auch 0,8mm Cosa) gibt.

Ich habe jetzt schon 2 Wochenenden mit der Kupplung verplempert und auch viel im Netz gelesen. Anscheinend hat keiner - außer mir - das Problem, dass sich der Keil verdreht, dass die Kupplung zu eng ist und nicht auf die Kurbelwelle passt, dass die neue Kupplung schlechter trennt...

ODER DOCH ?

Bitte um HILFE !

Bin erstmals echt frustriert. Meine PE ist 38 Jahre alt. Ich fahre sie seit 28 Jahren (zzt. stadttauglich auf fast Original rückgebaut mit Pinasco-Kurbelwelle und 215er Pinasco, 24er Vergaser + SIP-Road)

Erstmals überlege ich, sie zu kübeln...

Damit es nicht soweit kommt, hoffe ich auf Eure Unterstützung! Vielen Dank vorab!

 

 

Hallo, hast denn mal einen Link für die Kupplung? Mich wundert allerdings das die Cosa nicht passt. War das ein Nachbau? Im zweifel würde ich die alte Kupplung nehmen , neue Original Beläge verbauen inkl. Zwischenscheiben. Beläge müssen mindestens 1 Tag in Öl eingelegt werden. ( SAE 30 API GL3 ).

Wenn deine Kupplung noch verbessern willst kannst Dir noch einen CNC Korb von DDog bestellen. Dazu würde ich noch einen Satz Ordentliche Federn nehmen.

Sonst Original Cosa Kupplung und wenn genug Kohle hast kauf Dir eine BGM Superstrong vom ScooterCenter .

Ah ja die Scheibe gehört immer unter die Kupplung, zu dem Mechaniker würde ich nicht mehr hin gehen. Wie sieht der Trennpilz aus?

Denke das ist alles keine unlösbare Sache , eher leider Ahnungslosigkeit.

Mfg

 

 

Im German Scooter Forum hat einer das gleiche Problem mit einer Pinasco Power Clutch. Die wird wohl mit einer zusätzlichen Stahlscheiben gefahren bzw. Verbaut. Diese muss raus dann soll es wohl gehen. Steht wohl was von in der Einbauanleitung von dieser zusätzlichen Stahlscheibe.

Super! Vielen Dank!

Hab im GSF nachgelesen - gebe Bescheid, wenns wirklich die zusätzliche Scheibe war.

LG