P 125 ETS Schaltprobleme

Brauche Hilfe!
Woran kann folgendes liegen:
Ich kann bei laufendem Motor im Stand nicht in den Leerlauf schalten,es knallt immer nur zwischen dem 1. und dem 2.Gang hin und her.Während der Fahrt kann ich vom 3. in den 4.Gang ohne die Kupplung schalten (die Gänge fliegen bei höheren Drehzahlen gerne mal raus).Das Standgas steigt im Leerlauf (wenn ich ihn denn mal reinbekomme) irre an.Ich habe immer das gefühl, dass die Kupplung nicht richtig löst.
Wer hat ne Idee oder besser wer hat so etwas schon erlebt und weiß was man reparieren muss?

cu Nils

Hallo Bene,

danke für Deinen Beitrag, ich freu mich jetzt schon![:@]
Hast Du vielleicht auch noch eine Idee, was mit dem Hochdrehen im Leerlauf zusammenhängt?

Cu Nils

[:)] Dann werd ich das mal angehen.Die von Worb 5 scooterparts meinten,es könnten eventuell Riefen an der Drehschieberdichtfläche am Motorblock sein. Kann das sein?
Kann ich überhaupt am Drehschieber was reparieren oder kann ich einfach einen Membranansaugstutzen auf meinen orig. 20er Vergaser machen?

cu Nils[:look:]

Hab ne Lösung gefunden!!!;D

In der Nähe von meinem Büro ist ein Zweiradladen,hauptsächlich machen die da mit Fahrrädern - reparieren aber auch Roller und Mofas.
Ich kann zusammen mit dem Mechaniker den Roller reparieren (Samstags nach Feierabend).Der Chef sollte es nur nicht mitbekommen, und wenn, dann ist das wohl nicht mein Problem!

So wird`s sicher nicht teuer und ich kann selber mit anfassen und lern meine Vespe besser kennen.

Wenn der Motor erstmal läuft geht`s mit der Optik weiter, Bilder folgen bestimmt. Ich sag jetzt schon mal DANKE für all die netten und gut gemeinten Ratschläge. Sie werden uns sicher weiterhelfen!

cu Nils [:bounce:]

@Nils:
Hier im Forum fällt mir jetzt keiner ein.
Aber ich hab mal im gsf geschaut. Schreib dort mal den „Roller Aendy“ an. Vielleicht kann der dir weiterhelfen.

Gruß

[:bounce:]
Die vermuten die Riefen nur,ich habe da erstmal angefragt was es denn sein könnte.Würde lieber beim Drehschieber bleiben,dann brauche ich wenigstens noch nicht das Gehäuse fräsen.
Wird schon so sicherlich noch Arbeit genug, aber was tut man nicht alles…

cu Nils

Wird bestimmt teuer der Mist!Sollte ich den Motor ruhig schon vorher ausbauen oder dem Händler das komplette Teil in die Werkstatt geben.Die müssen das doch auch erst testen?![?[]

cu Nils

Komme aus der Nähe von Osnabrück. Kannst Du mich „vermitteln“?[:bounce:]

Tja deine Kupplung trennt, wie du richtig vermutest, nicht richtig und daher lässt sie sich nicht schalten da ja dauernd Kraft drauf ist. Als Folge davon hat sich nun noch deine Schaltklaue (?PV 125 ET3?) bzw. Schaltkreuz verabschiedet und deshalb springen bei Vollast die Gänge raus.Du kommst nicht umhin den Motor rauszunehmen und zu öffnen, bau (oder lass bauen) eine neue Schaltklaue rein und stell deine Kupplung nach dem Zusammenbau richtig ein, evtl. sind deine Seilzüge schon alt und schwergängig also die auch erneuern.Wenn du den Motor schon zerlegt und geputzt hinbringst und den Einbau selbst erledigst kommt dich eine Generalüberholung beim Händler auf ca. 250 Steine.Nur Mut das wird schon, Gruß Bene

Wo kommst du den her Nils? Vielleicht könnte dir ein Vespafahrer aus der nähe weiterhelfen.

entweder zu hohes standgas, oder falschluft. würd aufs zweite tippen. könnte auch sein dass die standgasdüse im gaser verdreckt is und so dein gemisch abmagert, führt alles zum hochdrehn. also herausfinden was es is.

habn die bei worb denn die riefen gesehen oder vermuten die sie nur? erste mal vergaser ausbaun alles ganz sauber machn und nochmal versuchn. auf membran kannst dann noch immer umstelln

Was den Leerlauf angeht: das kann natürlich an kaputten Simmeringen oder sonstiger Falschluft liegen, aber evtl. ist die einfachste Erklärung die dass das Standgas bei deinem Roller zu hoch gedreht wurde damit der Motor nicht abstirbt wenn du z.B. mit gezogener Kupplung an der Ampel stehst. Da die Kulu nicht richtig trennt reibt sie ja permanent, ist also ein Widerstand. Sobald du den Leergang reinbekommst fällt dieser Widerstand weg und die Mühle dreht höher. Auf Riefen im Drehschieber tipp ich erstmal nicht, aber lass trotzdem den Motor überholen dann is mal Ruhe wie der Eisbär schon sagt.Gruß BEne

Ja is schon teuer aber bedenke dass du dann so schnell keinen Stress mehr damit hast- ist’ s eigentlich wert, oder?Falls sich im Forum niemand findet und du zum Händler musst: Motor auf jeden Fall ausgebaut, soweit du kannst zerlegt und geputzt hinbringen, die Werkstattstunde kost ca. 35 Steine und du willst wohl auch nich dass der Ausbau allein schon nen Fuffi kostet…überhaupt lernst du deine Vespe dadurch schon mal n’bischen kennen.Du kannst natürlich auch vorher mit dem kompletten Roller mal vorbeifahren damit der sichs ansieht, aber eigentlich ist die Diagnose klar.Gruß Bene

@Nils:
An deiner Stelle würde ich den Motor ausbauen und generalüberholen (lassen). Momentan ist es eh zu kalt draußen, als dass man Spaß haben könnte.

Und wenn du jetzt alles auf einmal machst, hast ne Zeit lang deine Ruhe.

Gruß

War natürlich als Frage gedacht![:D]