Ölablaßschraube ! Gewinde defekt !

Was habt Ihr für abhilfen entwickelt ?!?

Helicoil rein ?! Oder gibbet ne bessere Lösung ?!

ein nächst größeres Gewinde reinschneiden wäre kein Problem, außer :

  • Fleisch ist genügend da, aber um eine größere Schraube zu verwenden wird es am „Rande“ ziemlich knapp !

Werd es wohl mit Helicoils machen !


Helicoil :

GEWINDE-REPARATURSATZ

GEWINDE-REPARATURSET HELICOIL PLUS Die professionelle Reparaturlösung für defekte Gewinde aller Art! Mit dem beiliegenden Spezialbohrer das alte Gewinde abbohren, Helicoil-Gewinde schneiden, Helicoil-Einsatz eindrehen, fertig! Das Ergebnis ist ein voll belastbares Gewinde! Da beim Bohren auf 100%ige Zentrierung des Bohrers zu achten ist, empfehlen wir in schwierigen Fällen unbedingt den Ausbau des defekten Teils, sowie möglichst die Verwendung einer Standbohrmaschine oder eines Bohrständers.


Für ein Zündkerzengewinde gibt es aber spezielle Helicoils !!!

Teilweise verwenden schon Autohersteller vom Werk aus schon Helicoils !!!
Selbst in Motoreninstandsetzungsfirmen werden die teilweise schon von selbst eingesetzt !
Wie oft hatte ich in meiner Kawasaki im Alu das Gewinde kaputt !!![:smokin:]

Die kann man aber auch günstiger beziehen ! Zum Beispiel über Louis ( www.louis.de ) und so weiter !

Jo, Helicoil könnte gehen.
Die Schraube muss ja nicht mit 100N festgezogen werden.

Ich hab das Helicoil mal bei meinem Käfer am Zündkerzengewinde angewandt, dafür ist es meines erachtens nicht geeignet, aber für die kleine Schraube sollte es reichen.

Oder halt Block auseinander, und mit Kaltmetal arbeiten.

Sag mir mal wie´s dann bei dir geklappt hat. Hab nämlich bei einem Roller schon seit Ewigkeiten keinen Ölwechsel mehr gemacht, weil das Gewinde sehr kaputt ist… [:(]

was dass den, helicoil? noch nie gehört…

ansonsten kannst du natürlich auch ein größeres reinschneiden, der guß ist weich das ist kein problem (ausser es geht anders ohne bohren).

klärt mich mal auf junx was dat is…

gruß bene

helicoil:

dazu schneidet man das nächst größere gewinde in die ölablassdingsda und dann kommt so ein helicoil zeug reingeschraubt. das hat innen den durchmesser vom alten gewinde. is quasi eine art adapter

helicoil wär ne lösung. mit kaltmetall würds auch gehn. an der schraube hängt ja eh keine große kraft