neue Kurbelwelle schwergängig

Hallo,

nach einem kapitalen Pleuellagerschaden (nach 10tkm Polini75) hab ich bei meiner V50 diesmal eine Rennkurbelwelle eingebaut, und selbstverständlich auch sämtliche Lager, Simmerringe etc. getauscht.

Wenn ich jetzt die Mutter vom Primärzahnrad festzieh (schon mit nur 10Nm!) wird die Kurbelwelle schwergängig. Dabei bin ich mir sicher, daß die Lager sauber drin sitzen, und die Simmerringe richtigrum sind.

Vielleicht ist das Lager verharzt weil zu heiß geworden? Oder kann es dran liegen, daß die Simmerringe eh schon sehr streng auf die Welle draufgingen? Vielleicht fährt sich das ja ein?

Merci für Eure Tips!

Wenn’s gscheit sitzt,dann neu Lager


PK50 Bj.83
FERTIG…Endlich

Alles Original (16.16F mit 66er Düse) außer einem 50ccm HP4-Zylinder … und geht 60 Km/h

Hallo,

nach meiner Erfahrung sitzten neue Simmerringe am Anfang sehr streng. Deshalb dreht sich die Kurbelwelle nicht so gut wie gewohnt.
Das muss sich erst einlaufen.
Wenn Du Dir sicher bist, dass sonst beim Zusammenbau nichts falsch gelaufen ist, würde ich den Motor fertig zusammenbauen und testen!

GDK
DTG
Grüße
Ethanolscooter

kannst auch mal versuchen, den motor komplett zu erhitzen und dann nochmal alles fest zu ziehen und nach zu klopfen…[:bounce:]

Ist das nicht normal das am Anfang alles ein bisl schwergängig ist? War bei mir auch mal so als ich den Motor neu gemacht habe.

  • Pinasco 102 ccm
  • Rennwelle
  • 3.00 primär
  • 20iger Gaser
  • Standardpott

Bald:

  • 19er Polini Membranass
  • Polini Right

Nimm dir mal einen Meißel und steck ihn durch die Zylinderöffnung zwischen die Kurbelwangen, nur ganz leicht aber so, dass er nicht mehr hin und her wackelt. Dann nimmste dir nen gummihammer oder kunststoffhammer und kloppst mal vorsichtig die welle weiter rein also ich glaube richtung lima! Kann sein, dass sie noch ein stück rein muss!

Mei, da bin ich ja heilfroh daß Ihr überwiegend das gleiche dazu meint!!
Weil ich hab mir nämlich schon ehrlich Sorgen um meinen neuen Zylinder bzw. Kolben (diesmal ein DR75, aber nicht der Formula Uno sondern einer mir 6 Überströmern??) gemacht, oder daß es die Kurbelwelle verzieht.
Werd jetzt endlich weiter zusammenbauen!!! Naja, vielleicht zieh ich sicherheitshalber die Primärmutter nicht gleich ganz so fest und fahr erstmal rum, bis sich alles a bisserl abgenutzt hat.
Hoff nur, daß die kleinen Riefen auf der Dichtfläche bei der Ansaugöffnung nix ausmachen? Tja da sind ganz schön die Spreißel vom Pleuellager rumgeflogen…

Die KuWe dreht sich mit neuen Siris am anfang tatsächlich schwer.
Nach ein paar Km sollte das vorbei sein.

Wenn du alles richtig gemacht hast