Nebenwelle ausbauen PX 125

Hallo an alle,

hoffentlich könnt ihr mir helfen.

Also ich bin gerade dabei den Motor meiner PX 125 E Lusso zu zerlegen. Leider ist bei der Nebenwelle anscheinend das Sicherungsblech kaputt gegangen. Somit dreht die Nebenwelle, beim Versuch die Mutter zu Lösen, mit. Die Welle auf der anderen Seite mit ner Rohrzange festzuhalten hat auch nicht funktioniert.

Hat jemand hier ne Lösung für das Problem?! Wäre super!

 

Ach ja und wie wechsel ich am einfachsten die Stehbolzen an der Bremstrommel?

Danke schonmal.

Gruß

Blackgren

klingt zwar blöd aber evtl. müsst ihr zu zweit an die sache ran!

wenn kein Spezialwerkzeug vorhanden ist geht so manches nicht so einfach alleine zu machen .-(

mein vorschlag ist folgender:

 

wenn du irgendwo einen schlaghammer (luft) hast {>10 bar}, wird der spass schon aufgehen. wenn du aus der schweitz bist - komm mit dem spass mal vorbei.

 

gruss marc

 

 

 

 

  mach das wenn er offen ist - dann kannste mit ner ordentlichen Rohrzange ran!

 

 

Grüße

 

Das Problem ist nicht die Mutter sonder das sich die Nebenwelle mitdreht. Ich kann sie auch nicht mit der Zange festhalten da die Welle durchrutscht (schlechte Haftung an der Zange).

Gruß

Blackgren

Mann kann auch 3 Bohrungen mit nem 3mm Bohrer in die Mutter setzten (ringsrum gleich verteilt). Das ganze recht na am Gewinde, aber aufpassen und nicht ins Gehäuse bohren. Dann mit einem spitzen Meisel die Mutter aufschlagen. Das geht zwar auch mit nem Muttersprenger, man kommt jedoch nicht so gut hin.

 

Bei mir ging das auch mal recht schwer raus. Hatte ne Wasserrohr zange genommen, nen Lappen drunter, einer hält gut fest und der andere kümmert sich um die Schraube.

 

Wenn die Stehbolzen abgebrochen sind, hilft eigentlich nur die Bremstrommel runter machen und mit immer größer werdenden Bohrern von der Rückseite aus, bis zum Rande des Gewindes, immer wieder durch zu bohren. Dann evtl noch mal Gewinde nachschneiden und die Neuen reinschrauben.

Aber vorsichtig bohren. kannst schnell die Trommel zerstören wenn du nicht 100% gerade bohrst.

 

Gruss Sebastian

Hau mal WD40 auf die Mutter und dann widerhol das ganze. Evtl. hat sich da das Gewinde ewas festgerostet. Kommt ja immer viel Wasser hin.

 

Bremstrommelbolzen kannste von hinten mit ner Fächerscheibe abschleifen und dann auskontern.