nach kurbelwellenbearbeitung...

Ola Amigos!

nachdem ich diese änderungen durchgeführt habe:

muss ich dann die zündung umstellen, bzw. muss ich überhaupt irgendwas einstellen?

fahre polini 208 auf sck zentralkopf, t5-puff, SI24.

dank und gruß!

aha, da wären wir also bei den steuerzeiten angelangt, die ich noch nicht checke. Um jetzt nicht ein riesen Thema anzuwerfen - gibt es im internet gute Erklärungen diesbezüglich? Was sind Steuerzeiten? Wie misst man sie? Abbildungen, ect?
In allen Foren, die ich in der letzten Zeit besucht habe, finde ich nur viele Beiträge über Steuerzeiten-Daten - Gräder hier, Gräder da… Nur wenn man, wie ich nicht weiß, was das überhaupt ist, tut man sich sehr schwer damit.
für einen link auf eine nette erklärung oder sogar eine ganze erklärung wäre ich sehr dankbar.
aber bitte nicht den link ins gsf. da war ich schon (stundenlang).

Besten Dank und Gruß!

Hier mal ein Link zur Steuerzeitenmessung: down-and-forward
Die Seite ist zwar auf Smallframes spezialisiert, aber der Vorgang is bei der großen Vespa genauso.

Hoffe den kanntest du noch nicht und er hilft dir weiter.

Mit der Zündung hat diese Kurbelwellenbearbeitung nichts zu tun, eine genaue Einstellung und Kontrolle mittels Blitzpistole ist trotzdem ratsam, allein schon wegen der werksseitigen Toleranzen.

Bevor du allerdings an der KW herumschnippelst solltest du mal den Ist-Zustand deiner Steuerzeiten vermessen. Sonst kanns dir passieren daß du z.B. auf mehr als 65° Einlaß nach oberem Totpunkt kommst, was zu mehr Blowback und schwererer Abstimmbarkeit führt.

Bedüsung gehört auf jeden Fall noch beachtet.

die erklärung ist gut - dankeschön!