Nach Gehäuse wechsel springt V50 Nicht mehr an ....

Hallo ,
Nach dem mein altes Gehäuse nen Riss hatte musst ich ein anderes verbauen. Also der Motor lief vor dem Wechsel gut und sprang auch gut an .
Bei dem Neuaufbau zuckt er blos etwas beim kicken und läuft aber nicht wirklich an …
Die Zündung hab ich nach den Markierungen des alten motors wieder eingebaut … Zündfuke OK …
Mir ist aufgefallen das der Vergaser nach vorne rausbläst … ich hab erst gemeint des sei die Einströmende luft aber irgendwie glaub ich das nicht…
Ich hoff ihr könnt mir helfen …

Greez Marcel

Hi,
also wenn ich den Ansaugstutzen runter machen sieht man nen Spalt ca 1,5- 2 mm . Öl test hab ich auch gemacht und es läuft ab .
Funken hab ich und der Sprit an der Kerze könnte mehr sein … Ui UI ich befürchte dasich den frisch zusammen gebauten motor wegschmeissen kann… Oder halt nen Membran ASS…

:-(((

hmmm....

Weiss keiner was das sein kann ? Ich befürchte das der Drehschieber defekt ist . Ich hab ca. 1,5 mm luft wenn mann über der Einlaß reinschaut .....

 

Gruß Marcel

Hmm,
das war eigentlich ein neues Gehäuse … Ich werd mich wohl auf die Suche nach einem Membran ASS machen müssen …
trotzdem THX

wie guckst du denn in einlass rein? vielleicht DS-Fläche hin…mach mal den öl test. bei geschlossenem drehschieber darf öl nicht abfließen. also mal n schluck rein kippen und schauen, ob es drin bleibt oder net.

kommt den sprit/funken an der ZK an?

wo wir grad dabei sind… n fuffi gehäuse hab ich auch noch [:D]