Nach dem Einbau von DR75 und Pinasco Ritzel

Hallo !
habe leider festgestellt, daß nach dem Einbau der Motor sich beschiss… anhört !!!
Im Stand geht es einigermaßen aber sobald man Gas gibt, fängt er blöde an zu surren / pfeifen !!!
Das macht mir etwas Sorgen, den ich hab eigentlich alles vernünftig wieder zusammengebaut !

Nun hab ich u.a. folgenden Beitrag gelesen :
http://forum.sip-scootershop.com/de/thread.php?id=5021&start=1#11

Da beschreibt man nach einem Einbau eines Pinasco-Ritzel Geräusche, die vorher noch nicht waren !

Opa meint das es wohl die Lagerschalen der Kurbelwelle sind.

Gefahren bin ich den Roller bereits ! Natürlich nicht Vollgas, aber 62 km/h hat ich schon drauf !!!

Haben einige von Euch das ähnliche Geräusch gehabt ?!?

Hab nur kein Bock, wieder den „Kriegsmotor!“ auseinander zu spalten !!!

Gruß Danny

Dann ist es doch nicht gerade verzahnt sorry! Aber das Geräusch hatte ich auch. Also keine Sorge das ist normal!

Original von dannydevil: Kann ich den die benutzten Dichtungen wieder verwenden ?! Sind ja mit Hylomar eingesetzt !

Geht, aber toll is was anderes. Solltest dir für die Zukunft mal ein paar Dichtungen „auf Lager“ legen.

hab das bei meiner hp4 auch drin.es pfeift während der fahrt etwas aber nicht im stand.meine hp geht dadurch bei gutem wetter leicht über 80

so sieht es z.Zt. aus :

Entweder du besorgst dir ne gute gebrauchte Original-Welle oder ne Rennwelle. Da brauchst du keinen neuen Vergaser, nur ne größere Hauptdüse sowie ne größrere Nebendüse.

Hier mal ein Tipp zum Einbau des KW-Lagers auf der Lima-Hälfte:

Kurbelwelle mehrer Stunden (am besten 2 Tage) ins Eisfach. Dann das Lager mit dem Heißluftfön erhitzen - und zwar so lange, bis dass deine Spucke auf dem heißen Metall „perlt“. Dann die Kubelwelle mit einer Wange flach auf den Schraubstock legen, so dass der Limaseitige Stumpf nach oben zeigt. Die KW nicht einspannen! Dann das Lager mit einem Handschuh (!) nehmen und über den Stupf positionieren. Anschließend „fallen“ lassen - möglichst gerade natürlich. Hast du alles befolgt, sollte das Lager einfach auf die Wange fallen und perfekt sitzen. Nun noch warten, bis sich das Lager abgekühlt hat. Als nächsten Schritt die Gehäusehälfte rund um den Lagersitz mit Heißluftfön erwärmen (Spucke muss „perlen“), während die Kurbelwelle wieder im Eisfach liegt (auch das am besten mehrer Stunden). Dann kannste die (eiskalte) Welle ganz ohne Gewalt/Hammer/Druck ins warme Gehäuse stecken. Grund: Lagersitz ist warm und hat sich etwas ausgedehnt, die Welle ist im Eisfach mitsamt Lager etwas geschrumpft.

Viel Erfolg!

Original von PK-Opa: ...,dass du das limaseitige kw-lager ja kalt eingepresst hattest. das kann den lagersitz schädigen.

Aber das Lager hatte ich nie draußen gehabt !

Kann ich den die benutzten Dichtungen wieder verwenden ?! Sind ja mit Hylomar eingesetzt !

@vespanoob :
Opa hat schon das richtige Ritzel als Bild reingesetzt ! Schräge Zähne !
Komischerweise hatte ich im Original nur 14 Zähne !
Beim zusammenbauen paßte eigentlich alles wunderbar !
Deshalb kann ich es mir nur schwer vorstellen, daß der Motor läuft, obwohl dort wohl Spannungen sein sollten.

Werd halt Opa´s Rat befolgen !
Nur bei 3 Tagen am Roller schrauben und das WE nicht mit meiner Frau verbringen, nimmt sie mir übel.
Bloß ich brauch den Roller !!!

[:’(] [H]

Werde Bericht erstatten !

Danke Leute !

Gruß Danny

Geht nicht ! Werkstatt ist 2 km weit weg vom Festnetz ! Und hin- und herfahren bringt nix.
Hätte dann auch nix gebracht, da du ja auch schon dieses schriebst :
„…vermute mal,du hast beim ersten motorzerlegen etwas zu fest auf den rechten kw-stumpf geklopft und den wellenstumpf gestaucht.dadurch ist nun kein abschrumpfen mehr möglich…“

Shit happens !

Muß ma sehen, wie ichs hinkrieg…

Trotzdem vielen Dank !

Also (hab leider kein Foto gemacht); es gab auf der rechten Motorhälfte leichte bis mittlere Riefen durch die bewegte KW !
Habe nun alles auseinander und werde ein neues KW-Lager einbauen ! (zuerst auf die KW, dann aufs Gehäuse mit KW= ich befolge Opa´s / Vespaseppels Ratschläge !!!)
Hatte beim letzten Ausbau/Einbau (beim letzten Motorspalten) die KW auf der linken Motorhälfte und nicht auf der rechten, wo sie eigentlich eingepreßt/gesetzt sein sollte !
Wird dadurch sehr wahrscheinlich ein minimales Spiel beim zusammenbau entstanden sein, welches große Auswirkungen gehabt hatte !!!

Werde weiteren Bericht erstatten, sobald ich erstmal wieder nen Dichtungssatz gekauft habe :frowning: !

Gruß Danny

Falls meine KW Schrott sein sollte, welche würd sich denn dann anbieten ?!

Will nicht großartig was am Vergaser ändern !!! Nur halt als Original-Ersatz (sind meistens teurer) oder „Zubehör“ !

Kenn mich jetzt speziell mit dem Pinasco-Ritzel nicht so aus, aber wenn das „gerade verzahnt“ ist, dann ist das (sehr nervige) Pfeifen völlig normal. Das ist leider der Nachteil einer solchen Primär. Die schräg verzahnten sind leiser, Nachteil ist aber, dass bei denen stärkere Axial-Kräfte auf die Lager einwirken. Das kann - bei stark getunten Motoren - sehr schnell zum Ausnudeln des Lagersitzes führen. Bei deinem 75er DR ist das eher zweitrangig, wahrscheinlich hält der Lagersitz 100.000km.

Hey, das Geräusch ist völlig normal da es ein gerades verzahntes Ritzel ist. Also keine Sorge!

Hallo Opa:
Also, daß mit dem Trick um das alte Lager von der KW zu lösen klappt definitiv nicht (2 Versuche gemacht)! Zumindest bei mir !

KW mit dem alten Lager (Innenring) mind. schon 2 Std. in der Kühltruhe gelassen und wie gesagt, mit nem „Stiftbrenner“ den Ring rundum erwärmt ! Sollte angeblich dann automatisch abfallen ! Selbst mit leichten „Hüben“ mit nem Schraubendreher rund um hat nichts gebracht !
Werde wohl morgen in einer Werkstatt gehen, die mir das Lager abziehen ! Sehe sonst keine Lösung !

[:@]

Besorg dir ne Rennwelle
ich hab noch ne Standartwelle rumfliegen, weiß aber nicht welchen Zustand…