nach 5 minuten geht nix mehr

also ich hab ein problem mit meiner v50…und zwar hat sie nach 5 minuten fahren nicht einmal mehr kraft fuer den 3. gang.
ich hab schon auspuff ausgebrannt/getauscht der isses net…dann hab ich vergaser nachgeschaut der isses auch net :
zylinder is auch in ordnung…
wenn ihr ein verdacht habt was es sein koennte bitte helft mir [:)]

meine vespa is komplett orginal

würd zunächst mal den vergaser checken ( ist erstmal das einfachste), hört sich an als würd die kiste zu wenig sprit kriegen, also ausbauen, auseinanderschrauben, auswaschen und durchblasen, probiers mal.

tschööö

danke fuer deine antwort sven…das koennte wirklich sein!

Kann es sein,dass dein Benzinschlauch irgendwo einen Knick
hat oder undicht ist? Oder ist dein Benzinhan verstopft?

Ja gibt es, habe einen [:)] Aber da passt eigentlich der
normale! Ist doch ein normales Kerzengewinde.

mh…ich weiß jetzt nimma obs nen denkfehler oder ein schreibfehler war…hast recht vespafan
und ich hab immernoch kA was es sein koennte…und jetzt drueckts mir noch guelle ausm zylinder…ich glaub ich geh mich jetzt besaufen aus verzweiflung… [:drink:]

Nun muss ich aber mal sagen, dass wenn das Gemisch zu Fett ist, fängt der Motor anzu viertakten, qualmt wie die Sau und wird nicht warm. Wenn er kein Gas annimmt und gleichzeitig sehr heiß wird hört sich das nach einem sehr mageren Gemisch an. Aber die Düse und den Düsenstock hat er ja schon gereinigt (Wenn er den Vergaser gründlich gesäubert hat). Sollte aber die Düse verstopft sein, durch Grusch im Tank, passiert immer dann wenn man den Sprithahn auf Reserve stellt, da dann der Spritfilter im Tank umgangen wird, ist es nur logisch das dann der Motor nich inne gänge kommt.
Die Idee mit dem Kompressionsmesser ist gar nicht mal so schlecht. Kompression messen, lieber Abso, dann etwas 2 Tkat öl in den Zyli geben (nicht viel!). Ein paar mal durchtreten. Wenn der Wert dann deutlich höher ist, liegt es an mangelnder Kompression. da das Öl die Riefen abdecken würde.

Viel Erfolg

Peer

ein freund meinte das es an der zuenspule liegen koennte…kann das sein?

vergaser hatte ich auch schon unten und ausgewaschen etc…
mh…kupplungsbelege hatte ich noch nie gewechselt [:)]
aber ich weiß auch net ob das nen zusammenhang haben kann

die ersten 5 mins laueft der wirklich wie immer…dann laesst langsam die kraft nach :\

thx fuer die antworten

danke fuer deine antwort sven…das koennte wirklich sein!

HY

glaube auch dass die Tanklüftung zu ist oder
das es an der Zündspule liegt (die von einem Freund einsetzen und testen).
[:bounce:] [:bounce:] [:bounce:] [:bounce:]

Hi,

wir von der Abteilung Plaste und Elaste, kennen das auch. TANKENTLÜFTUNG. Es kann nicht schnell genug Luft nachströmen. Wir behlfen uns da mit einem 1 mm Löchle im Tankdeckel und schon ist das Problem weg. Du kann zum Test einmal mit offenem Tankverschluss fahren, aber vorsichtig, damit nichts rausschwappt. Wenn dann die Kiste nicht ausgeht, ist es tatsächlich Tankentlüftung.

Gilera Runner Killer ---------Qingoi 50

Also

hier noch einmal Plaste und Elaste,

mein Runner hatte einst folgendes: Er lief saugut für 200 Meter und ging dann aus. Nach so 30 Minuten sprang der wieder an und schaffte die nächsten 200 Meter usw. usw.

Ursache: CDI war im Eimer. Austausch erfolgte innerhalb von 10 Minuten und der Bock rannte wieder wie irre…Check mal deine Zündung. Spulen, Kondensatoren, Kabel, Massekontakt ??? Wackelkontakt ???

by the way: UNterbrecherkontakte beginne zu öffnen kurz bevor der Kolben OT erreicht. OT= Oberer Totpunkt. Wenn also die Kontakte erst bei UT = UNterer Totpunkt aufmachen, dann haste aber ordentlich die Zündung vermurkst…


Gilera Runner Killer ---------Qingoi 50

Treue Seele, deine Vespa, küss ihr die Backen

Gilera Runner Killer ---------Qingoi 50

hallo,
es könnte auch sein das dein zylinder, zylinderkopf oder dein zündkerzengewinde undicht ist.
sobald der motor eine bestimmte temperatur erreicht, dehnt sich dass gehäuse weniger stark aus als der zylinder, kopf und zündkerze (da sie aus verschiedenen Materialien bestehen).
sollte da eine kleine undichtheit bestehen, nimmt sie potenziel zur erwärmung zu. bei fünf minuten könnte das schon gut zutreffen. ich hatte dieses problem mal bei einem alten 133er polini. der war nach einem klemmer derart verzogen, dass ich ihn nicht mehr dichten konnte, obwohl die laufbahn noch einigermaßen in ordnung war (schade um den zylinder).
bis dann,
sven

hehe ich weiß aber ich fahr sie jetzt schon ca ein jahr und soooooo lahm/schwach is sie nicht [:)]

mh…das wars auch nicht :
aber ich hab ne frage…weiß jemand ob es kompressions messer auch fuer kleine motoren gibt wie z.B. vespa?

wenn du das so sagst, könnte ich mir vorstellen, das das gemisch viel zu fett ist. (choke klemmt oder düse zu groß) denn dann läuft er wenn du ihn kalt anmachst erstmal gut und nach kurzer Zeit säuft er ab, weil das Gemisch zu fett ist.

ich glaube wenn das gemisch zu fett wäre würdest du das schon früher merken, nicht erst nach 5 minuten. auch wenn du sagst du hast den vergaser schon gereinigt würde ich es noch einmal probieren, wirklich vollständig auseinander nehmen, jede kleinste schraube und beim auswaschen nochmals die kanäle und düsen mit druckluft ausblasen, pusten reicht da nicht
tschöö

Vieleicht sind die Kupplungsbeläge runter wann hast du sie das lätzte mal gewechselt?

MfG Erik. [:drink:] Don´t drink amd Drive [:drink:]