Multivar und Drehzahl

Hallo,
wer von euch fährt ein 172er mit verbauter Multivar und kann mir über das Drehzahlverhalten, besonders wärend der Beschleunigung berichten?
Gruß
Scooterking

Hallo,
sollte ein Keilriemen aufgrund seiner größeren Breite nicht in die unterste Stellung zwischen die vorderen Riemenscheiben passen, kann man versuchen mit Ausgleichsscheiben den Abstand zwischen den Scheiben etwas zu vergrößern, um so den Keilriemen beim Anfahren in die kürzeste Übersetzung zu bekommen.
Hat schon mal jemand andere Führungsschlitze in der hinteren Wandlerscheibe probiert, z.B. nach Vorbild einer Polini Evo Einhei ? Habe mir solche schrägen Schlitze für Fahrzeuge, bei denen es so etwas nicht zu kaufen gibt, (nicht beim Runner) auch schon selbst angefertigt.
Kürzlich bin ich mal mit meiner kleinen Variomatik Kiste in einer Indoor Kartbahn zwischen jeder Menge goßen Super Motos mitgefahren. Hat schon ganz gut geklappt, geht aber wahrscheinlich noch besser, daher mache ich mir gerade die hintere Verstellscheibe der Variomatik (wie nennt man das Teil korrekt ?) mit einem anderen Winkel passend, um Geschwindigkeit gegen Beschleunigung für den kleinen Kurs einzutauschen.
Also dann allen viel Spaß beim andauernden Spiel an der Antriebseinheit,
Heiko
www.bike-equipment.net

Hallo @ DK96,
habe soeben noch eine Distanzscheibe 0,5mm fürn Variator gefunden. Was hälst Du von insg. 2mm?
Gruß
Scooterking

[:shock2:]
Hallo Chicken,
ich denke das Problem liegt bei dem Schlagschrauber.
Denn die Vario wird N I C H T mit dem Schlagschrauber angezogen.
Auch sollte man die hinteren Scheiben etwas zusammendrücken um den Riemen vorne weiter außen zu haben. Denn nur so ist gewährleistet, daß man die vordere äußere Riemenscheibe richtig auf die Verzahnung setzen kann. Wenn Du dies berücksichtigst halten die Riemenscheiben, egal ob Tuning oder Serie. Die Scheiben die sich gedreht haben waren garantiert nicht richtig angesetzt und mit dem Anziehen hast Du Dir die Verzahnung vermurkst.
Wenn die Verzahnung auf der KW noch in Ordnung ist probier es so noch mal aus. Viel Erfolg
Gruß Hubi

Hi

ich fahre auch die Multivar 2000, mit den originalGewichten die Malossi ausliefert. Allerdings habe ich wieder den originalen Riemen genaommen, da der Malossi Gürtel schon nach 500 KM nicht mehr wollte und sich völlig zerfasert um alles gedreht hatte was da war. Nett war das…Ich habe kein absacken der Drehzahl. Der Runner zieht sauber durch. Ich habe aber auch die Malossi Feder in die Kupplung eingebaut. Das wohl nicht jeder…
Die Malossi Feder ist etwas härter als das Originalteil und verhindert frühzeitiges durchrutschen.

Checkt das mal[:drink:]

Servus!

Das passt jetzt vielleicht nich wircklich hierher, aber ich hab mal ne Frage zum meiner Riemenscheibe meines orginal Variator. Ich hab auf meinem TPH den 172ccm-Satz von Malossi drauf und natürlich die Vollwangen Rennkurbelwelle MHR von Malossi drin. Leistungsmäßig bin ich echt zufrieden, da er beim Anfahren mit Vollgas mit dem Vorderrad ohne Nachzuhelfen abhebt. Nun aber zu meinem Problem:
Alle paar hundert bis max. tausend km vereckt mir meine orginale Riemenscheibe. Es hat mir immer die Zähne, die auf die Kurbelwelle ansetzen, ab. Mittlerweile sind sogar die Zähne der hintern Scheibe (wo die Gewichte drin sind) ab. Hat irgendjemand auch soche Probleme? Wie sind die Tuning-Variatoren von Malossi und Polini, halten diese die Leistung der Tuning-Kolben aus?

MfG Chicken

Grüße an alle Scooter-Fahrer, egal ob Plastik oder Blech.

[:look:]
Hallo DK96 und Scooterking,
ich weiß nicht was Ihr für Keilriemen fahrt. Ich fahre auf meinem Runner 180 mitlerweile wieder den original Keilriemen. Nach meinen Erfahrungen ist die Anfangsübersetzung mit dem originalen kürzer.
Der Malossi ist beim Runner zu lang, zu breit und hält nicht so lange wie der Originale.
Gruß Hubi

Hallo,
heute war in Köln bestes Wetter zum testen. Habe mal euere Anregung von wegen anderen Belt beherzigt und einen alten orig. SKR Belt verbaut …und siehe da, es funktionierte. Als erstes einen neuen, orig. Belt gekauft, da ich dem vorhandenen nicht mehr so ganz traute und was passierte? Na klar, wieder dasselbe Drama. Nun werde ich es mal mit Distanzscheiben versuchen. Ich werde berichten.
Gruß
Scooterking

Uff, das wär mir zu spannend. Bei mir hockt die Lüfter-Riemenscheibe eh bloss ca. 3mm auf der Kurbelwellenverzahnung. Kurbelwellenseitig ist der Multivar bei uns sowieso nicht fixiert. Ah, Moment Du fährst ja Vollwange, da isses evtl. was Anderes.
Hast Du nicht zwischen Multivar und Gehäuse noch etwas Platz, so dass Du den Distanzring etwas abdrehen kannst?
Solange die Riemenscheibe sicher sitzt hätt ich da keine Bedenken. Aber fahr doch lieber erst mal den neuen orrig. Riemen ein. Mit meinem (allerdings 2000Km alten) ist das Anfahrloch jetzt echt weg. Mit dem Malossi wars immer da und der hatte schon 7000 runter.


Gruss, D.

Hallo, DK 96,
beim Multivar habe ich die gleichen „Anfahrprobleme“ wie Du, nur noch mit dem Unterschied, dass ich, egal welche Variorollen und Gdf ich verbaute, die Drehzahl beim Beschleunigen nie auf ein konstantes Niveou bekomme. Stets sackt sie mind. um 500-600 U/min ab. Erst beim Ausdrehen steigt sie wieder aber dann noch nicht einmal bis zur Reso-Drehzahl. Habe jetzt wieder die orig. Vario verbaut.
Gruß
Scooterking

Hi,
ich kann die Multivar 2000 nur empfehlen, sie bringt schon auf nem orginal Motor schon eine gut unauffällige Leistungssteigerung.Kaufen ist nie ein Fehler.

hat eigentlich schon mal irgendwer nen riemen genommen, der länger is? es gibt da nämlcih einen,der eigentlich auf nen anderen roller gehört. ich glaube 834 zu 828 mm bei der gleichen breite.

Hallo scooterking,
materialfehler ist unwahrscheinlich, denn ich habe schon 6 neue Riemenscheibe, Orginal Piaggio, verbaut, jedesmal der gleich fuck, die Zähne sind immer wieder weg gewesen. Mutter habe ich jedes mal neu dazugekauft und jedesmal mit Schraubensicherung und Schlagschraub fest gemacht, sie hatte auch kein Spiel.
Hast du vielleicht Erfahrungen mit den Tuning-Variatoren?

MfG --chicken–

[;)]
Hallo Chicken,
vom Kolbenstopper würde ich auch abraten.
Ich verwende beim 180er Runner das Buzetti Haltewerkzeug vom 50er.
Wenn man das zweite Loch neu bohrt paßt es auch und ist erschwinglich (damals ca. 15,- DM)
Gruß Hubi

Ich! Zunächst habe ich in Verbindung mit dem kurz-langem Getriebe keinen Unterschied zur Serie festgestellt. Der wird allerdings (wie ich meine) mit viiiieeel zu schweren (13,5gr) Gewichten ausgeliefert.Nach der Umstellung auf 9.5gr war dann endlich einiges geboten, nur fehlt mir der Vergleich zur Serie mit leichteren Gewichten. Eine Sache finde ich allerdings ziemlich unharmonisch: Beim Anfahren sinkt die Drehzahl erstmal rapide ab, bevor es dann zur Sache geht. Diesem Effekt etgegenzuwirken hab ich dann erstmal alle Malossi Kupplungsfedern durchprobiert, die Einkuppeldrehzahl war dann vollig schwachsinnig hoch, der Roller in der Stadt eigentlich nicht mehr fahrbar. Zurück zur Frage: Beim Anfahren sinkt die Drehzahl, steigt dann bis ca. 40-50Km/h, bleibt bis ca. 85-95Km/h und dreht dann aus (natürlich je nach Gewichten). Man könnte meinen Malossi hätte das extra so abgestimmt um einen Markt für die Deltaclutch zu schaffen.[:D] [:D]

CU, D.

Hallo,
tja, mit der orig. Vario geht er mit Abstand am besten, nur eben bei der Topspeed fehlen mir ca. 10-15 km/h!!! Vielleicht liegt es an der Tatsache, dass der orig. Runnertopf (im Gegensatz zu dem was ich immer geglaubt habe) ab einer gewissen Drehzahl einfach nicht mehr kann (siehe Motoretta-Test)!? Laut Sigmatacho hört die orig. Vario auf zu arbeiten bei ca. 120 Km/h, bei meinem Motor sind das ca. 9200 U/min. Bei ca. 135 km/h sind es ca. 9500U/min und dann ist auch schluß mit Lustig! Denn mit dem 25er Vergaser lag die Reso-Drehzahl niedriger, dementsprechend konnte er auch noch deutlich mehr an Speed zulegen, obwohl er weniger Leistung hatte!!!??? Was meint ihr dazu?
Und das ich solche Probl. mit der Multivar habe ist, wie ich erfahren habe, auch kein Einzelfall (tröstet mich aber nicht wirklich). Der Speed mit der Multivar ist zwar deutlich höher, hat aber vielleicht damit zu tun, dass, wie gesagt, das gesamte Drezahlniveou absackt und somit niedriger ist!?
Gruß
Scooterking

Serevus Hubi,
das mit dem Ausernanderziehen der hinteren Scheiben habe ich gemacht, der Riemen war somit vorne nicht im Weg. Wenn ich die Schraube nicht mit dem Schlagschrauber anziehen soll, wie dann? Muss ich einen Kolbenklemmer kaufen, ansonsten dreht sich ja die Kurbelwelle beim anziehen mit???

MfG --chicken–

Hallo,
keinesfalls einen Kolbenstpopper verwenden. Man ruiniert sich damit nur den Kolben! Es gibt auch passendes Haltewerkzeug für die großen Motoren. Es gibt auch für mich nur zwei Fehlerquellen bei Deinem Problem. Entweder Eibaufehler, oder aber die Verzahnung der KW ist bereits hin. Erfahrungen habe ich in der Tat mit der Multivar ( wie Du ja lesen kannst). Ich denke bei Extremtuning ist eine 100%tige Einstellung der Komponenten Drehzahl, Vario, Belt, Distanzscheiben, Kupplung, Kulu-Federn, Gdf und Getriebe nicht möglich!
Gruß
Scooterking

[:rolleyes:]
Also ich kenne bis jetzt nur Malossi und Original.
Polini, Betella usw. habe ich noch nicht gefahren.
Ich werde aber wohl auch bei dem Original bleiben.
Gruß Hubi

Hallo,
Gewicht von 10,5g bis 11,5g, bzw. eine Kombi von Beiden.
Im Moment habe ich wieder den Malossi-Belt verbaut + 0,5mm zusätzlich Distanzscheibe „zw.“ der Multivar + 11g Gewichte + überarbeitete Kulu + orig. Kulufedern. Der Abzug ist scheiße (bei Vollgas max. 5900U/min), dann ca. 9100 U/min langsam sinkend auf 8750 U/min (ca. 130 km/h) dann dreht der Motor aus bis ca. 9500 U/min. Ich denke, ich werde es erstmal so lassen! Habe im Moment kein Bock auch nur noch einmal die Vario zu zerlegen, o.ä.!!! Einziger wirklich positiver Effekt ist der gesunkene Verbrauch von nur noch ca.5l/100km bei wirklich nervöser Gashand.
Gruß
Scooterking