Motorhälfte lässt sich abolut nicht trennen

Hallo !

 

Habe gestern begonnen den Motor meiner Vespa PK 50 XL-2 zu zerlegen.


Soweit ging alles reibungslos bis auf den Motor/Getriebeblock - dieser lässt sich nicht öffnen.

Kupplung, Polrad etc ist alles abmontiert, Schrauben sind soweit alle geöffnet, hatte es gesternmehr als 3 Stunden  mit Hitze und WD 40 versucht, abwechselne Schläge auf Nebenwelle, Antriebswelle und die Kurbelwelle.

Über Nacht dann in WD 40 eingeweicht, vorhin nochmals mittels erwärmen versucht, aber es rührt sich nicht viel, d.h. der vordere Bereich klafft ein paar zehntel auseinander, ab dem Bereich Ölablassschraube bis hinauf zu die Zylinderstehbolzen geht rein gar nix.

Drei Bolzen wirken richtig festgegammelt - liegt hier vielleicht das Problem ?

Hat jemand nen Tipp für mich was man in diesen Fall noch machen könnte ?

 

Danke

LG

Razor

 

 

Hallo !

inzwischen sind wir ein Stück weiter.

Es liegt an den Schrauben - die sind irre festgegammelt.

Im moment steckt noch eine fest (es handelt sich um die rot markierte Schraube - siehe Bilder) - diese lässt sich absolut nicht austreiben.

Sie wurde schon in Rostlöser eingeweicht, erwärmt - lässt sich nicht "überreden" nachzugeben.

 

LG

Also an der Mutter scheiterts nicht [;)], diese haben wir nur drauf damit wir das Gewinde net beschädigen was jetzt eh wurscht ist. Der Gewindebolzen selber ist der Übeltäter - er bewegt sich keinen mm.

 

 

LG

die mutter mit der flex oder dremel aufschneiden,den bolzen kann man tauschen

dann ist der wohl eingeklebt,kriegste den nicht ausgeschlagen?wahnsinn...

dann mußte den wohl ausbohren

alles abgeschraubt ? kickstarter ,zündung,auch das kleine ritzel auf der kurbelwelle (kupplungsseite)

feststehende bolzen gibt es nur 2 schrauben im zündungsbereich und den dicken führungsbolzen hinten nähe der öleinfüllschraube

ansonsten kannste alle schrauben rausnehmen von der motorverschraubung

und dann wie du es schon gemacht hast ,schläge auf kurbelwelle und antriebswelle von der kupplungsseite aus (am besten hartes holz zwischenhalten, damit die wellen nicht kaputt gehen)

wenn du es erwärmen mußt dann nur ein leicht  im bereich der lager (kurbelwelle ),damit sich die lager besser lösen

nicht zuviel, sonst gibt es zuviel spannung und der block könnte schaden nehmen.

aber eigentlich sollte es ohne gehen.

 

 

Ich würde den Motor am Dienstag zu ner Werkstatt mit Schlagschrauber bringen, die machen dir das auf.Eve. werden die Schrauben reißen, aber mit nem Hebel daheim bekommst du nicht so viel gleichmäßige Kraft wie mit einem Schlagschrauber drauf und da reißen wahrscheinlich noch eher ab.Da hilft dann nur ausbohren und neue Gewinde schneiden.

Viel Glück.

solltest aber den kickstarter aber auch abmachen...........