motor zusammengebaut

so, es ist geschafft: den Motor meiner P125X hatte ich komplett auseinander, Simmeringe und 3 Lager erneuert und wieder zusammengebaut. Ich bin mir aber nicht sicher ob alles in Ordnung ist - habe ich alles perfekt zusammengebaut? Was mir auffaellt ist; das sich Schaltung nicht so leicht bewegen laesst wie vorher. Die Welle habe ich mit dem Hammer eintreiben muessen (mit einem Holz dazwischen) spaeter habe ich gelesen, dass man dies keinesfalls tun sollte, da sich die Welle verziehen kann.
Der Kolben ist richtig herum eingebaut, der Motor laesst sich einwandfrei drehen.

Gibt es nun eine Moeglichkeit zu pruefen ob alles in Ordnung ist bevor ich den Motor einbaue?


hey mister do you want my sister?

PIMP

och ne, erst denken leute, dann kloppen, versteh nicht wie wir jetzt ne
ferndiagnose machen sollen, obwohl hab grad ne einweg kristallkugel
hier liegen, momeeeent…jo, ich sehe etwas!!! du musst unbedingt
den motor wieder spalten, du hast eine schraube im getriebe liegen, und
zwar auf dem dritten gang der hauptwelle!

Das Problem hatte ich auch.
Hab einfach mal die Schaltstange getauscht und nach erneutem Einstellen der Schaltung funktionierte alles wieder. Hatte die Welle auch mit dem Hammer reingetrieben und somit diesen Kranz der an der Schaltung sitz ein wenig nach innen verbogen.

Um Joshis Ironie mal zu deuten solltest du deiner Ansicht nach einfach mal ordentlich durchtreten, ist ja nur dein Motor der evtl. das zeitliche segnet. Aber macht mal.......... Von Weissagungen hat das wenig, wenn die Welle reingeprügelt wurde. Nix für ungut, aber bevor ich mir nen Motor schrotte geh ich lieber auf nummer Sicher. Genau wie mit dem einbau des Motors, da mach ich auch ungerne was 2 oder 3 mal, desshalb vorher im Ständer mal laufen lassen. Aber wer Zeit hat....

Frohes Fest

 

hi hast du die well zerlegt ?

zahnräder runter ?

wenn ja

hast du evtl eines faschrum eingebaut ?

 eien seeging nicht richtig in der nut

 hast du auf den schaltbolzen geklopttttt evtl

 ist der verzogen krumm gekloppt und dadurch lässt es sich schwer schalten bzw das getriebe sich schwer drehen

Hat der Motor denn Kompression ?

Drehe nun die Zündkerze raus!
Schleift irgendwas, wenn du nun das Polrad langsam Drehst ?

Wenn sich alles ohne besondere Geräusche dreht sollte alles OK sein, also Motor einbauen und REAL testen !!![:look:]

Wieder auseinander bauen, zumindest den Zyl mal runter. Aber bevor du ihn einbaust, lass ihn mal laufen, in nem Ständer oder in den Schraubstock spannen. Nen Spritschlauch dran und dann kicken. Dann brauchst du dir nicht di Arbeit zu machen und dann läuft er evtl. doch nicht.

Gruß

Andre

Moin Moin
Und was wäre wenn da doch was schleift?

[quote user=„scooterix“]

Nix für ungut, aber bevor ich mir nen Motor schrotte geh ich lieber auf nummer Sicher.

 

[/quote]





Das wollte ich eigentlich sagen ^^