Motor spalten: Wie Kurbelwellenmutter Kupplungsseite lösen?

Ich bin dabei, meinen Motor zu spalten. Nun bekomme ich die Kurbelwellenmutter auf der Kupplungsseite nicht los, u.a., weil ich die Kurbelwelle nicht vernünftig arretiert bekomme. - Hat da jemand einen Tip?

(Ich denke, die muss los, bevor man die Motorhälften auseinander bekommt, oder? Ich habe nämlich alle Gehäuseschrauben gelöst und die Hälften hängen immer noch zusammen.)

Was gibt es sonst noch Besonderes zu beachten?

also nein die muss nicht unbedingt vorher auseinander. die hälften hängen noch zusammen weil die lager die auf der kurbelwelle sind fast kein spiel bei den motorblockhälften haben. also hängts dort

– Kolbenstopper

Art.-Nr. BU4931
Gewicht: 105g
Mengeneinheit: Stück

Der Kolbenstopper fixiert Motoren aller Art. Wird anstelle der Zündkerze eingeschraubt, blockiert den Kolben und damit auch die Kurbelwelle. Vorsichtig handhaben!

www.smallframer.de
best Smallframe-Forum
mit Telefonsupport

Kein Problem: Lange Schraube in eine der Lüfterradabdeckungsgewinde drehen und dann Lüfterrad mit dickem Schraubenzieher arretieren. Dann kannst du die Mutter mit ner Nuss und ner Verlängerung an der Ratsche bequem aufmachen.

Schieb mal eine Holzstange oder ein Metallrohr durch das Pleulloch und bewege die Welle solange bis sie blockiert. Dann kannst du die Kurbelwellenmutter abdrehen ohne das sich die Welle mitbewegt.[:rotate:]
Damitt du die beiden Hälften auseinander bekommst musst du das Hauptlager von der Welle erwärmen z.B. mit einer Lötlampe.Das Hauptlager liegt auf der Seite wo die Kupplung sitzt.
Dann musst du nur noch mit einem Schlagdorn auf die Welle hauen von der Seite wo das Hauptlager sitzt.[:)]
Ich habe das selber erst heute hinter mich gebracht[:smokin:]
Erwärme nicht zulange ein und die selbe Stelle sonst kann das schief gehen[:nuke:]

oder mit nem schlagschrauber

Original von Jack: Schieb mal eine Holzstange oder ein Metallrohr durch das Pleulloch und bewege die Welle solange bis sie blockiert. Dann kannst du die Kurbelwellenmutter abdrehen ohne das sich die Welle mitbewegt.[:rotate:] Damitt du die beiden Hälften auseinander bekommst musst du das Hauptlager von der Welle erwärmen z.B. mit einer Lötlampe.Das Hauptlager liegt auf der Seite wo die Kupplung sitzt. Dann musst du nur noch mit einem Schlagdorn auf die Welle hauen von der Seite wo das Hauptlager sitzt.[:)] Ich habe das selber erst heute hinter mich gebracht[:smokin:] Erwärme nicht zulange ein und die selbe Stelle sonst kann das schief gehen[:nuke:]

Das kuluseitige Lager ins NICHT mit der KW verschrumpft

Und das mit dem Pleuelauge kann ich nur dringend abraten

Kupplungshalter