Motor Revision

Hallo!

Hätte mal ein paar Fragen zu meinem neuen Projekt - ganz in Ruhe meinen neuen Motor neu Aufbauen:

-Wo gibt es so einen Lagerabzieher? Hat den jede KFZ-Werkstatt? Oder jede Rollerwerkstatt? Oder nur jeder ganz spezielle Vespa-Laden? Wie werden die anderen kreativeren Wege, die beiden schwierigen Lager raus zu bekommen hier bewertet? (Ich spreche von Knet, Schraube anschweissen, kaputt dremeln - letzteres dürfte nur bei dem Nadellager gehen …)
-wie kann man den Motor sauber machen? Ultraschall? Zahnbürste und
Zahnpasta? Hochdruckreiniger? Spüli? Benzin? Spiritus oder was ist am
besten?

-sollte man beim Motorerneuern nicht auch die Dichtung von der
Schaltgabel neu machen? Oder ist das unverhältnismäßig schwierig? Ich
denk halt: am besten ist es, überall da, wo irgendwas durch das Gehäuse
geht neu abzudichten, oder?

-Was ist der Unterschied zwischen dem langen und dem kurzen
Kupplungshebel? Wann braucht man welchen? Kann man die einfach
austauschen? Hat das mit dem Hebel selber zu tun oder mit dem Deckel
oder mit wem muss das kompatibel sein?
Hab jetzt 2 unterschiedliche Deckel und keine Ahnung, welcher der richtige ist (der eine war dann doch dabei, den anderen hatte ich da schon dazu gekauft …).
-Wie ist das mit Lager einsetzen? Gibt es nicht Lager, die Probleme mit der Hitze, bzw der Kälte haben?


Gruß


Daniel

Hi!

Großraum Stuttgart … glaub eher nicht Deine Richtung, oder? Aber Danke!

Gruß
Daniel

Hi!

Die Schaltklaue wechseln ist schwierig? Was ist denn schwierig?

Und - die Presse für die Lager - ist das ein Muss? Drückst Du sie kalt ein, oder auch gefroren und Gehäuse erhitzt?

Die Werkzeuge hab ich teils schon und kauf ich noch. Bei sowas bin ich normal nicht geizig, außer es ist eben was richtig teures … (Presse, Lagerabzieher, etc. eben alles über 10 Euro)

Gruß
Daniel

Hi!

Verwirrt …

Sind bei dem normalen Lagersatz (den es ja auch bei SIP gibt) nicht wirklich alle Lager dabei, die es in so nem Motor gibt?

Ich hab mal 2 Wochen in ner Firma gearbeitet, die größere Motoren herstellt. Mir ist schon klar, wie das mit dem Schrumpfen und auch mit dem abziehen geht. Meine Frage ziehlte eigentlich eher auf Lager, die noch so ein Kunststoffring haben.

Was soll das heissen: neue Welle wäre da angesacht? Ich hab keine Ahnung, welche Lager put sind, war aber bisher davon ausgegangen, dass ich ALLE austausche …

Eigentlich geht es mir auch mehr darum: ich bin mir sicher, dass es jemand gibt, der mir das Lager recht leicht raus machen kann. Ich muss ihn  nur finden. Ziemlich sicher bin ich mir jedenfalls, dass es leichter ist, denjenigen zu finden, als mir ne Schraube an ein Lager schweißen zu lassen (weil das könnte ich ja genausowenig selber, da such ich mir dann doch lieber einen mit so einem Abzieher) …

Gruß
Daniel

Hi!

Soweit ich das sehe ist das hier bei so nem Lagersatz dabei.

Also das was unter alle Smallframes steht und dann je nachdem eben noch das „Kugellager Kurbelwelle (LiMa-seitig)“. Warum sollte ich das dann nicht austauschen?

Wenn das untere Pleuellager (oben ist bei mir ne Buchse) putt ist muss man wohl die KuWe tauschen …

Gruß
Daniel

Zum Schrumpfen brauchst:
nen Gefrierschrank
nen Simmerkochtopf
und
ne Lötlampe

Hi!

Weißt Du was ich echt schade finde:
Ich stelle hier zig Fragen zu meiner Motorrevision. Leider beantwortest Du mir davon keine einzige sondern erklärst mir mehr oder weniger, ich hätte keine Ahnung, wie man Lager ein oder austreibt, bzw.  erklärst mir, was ich dafür brauche. Danach hatte ich aber nicht gefragt und das aus dem Grund, weil ich glaube, daß ich das hinbekomme.  Leider hab ich in letzter Zeit das Gefühl, daß Du denkst, ich wäre blöd … Es ist ein bißchen so, als würde mir jemand über die Straße helfen, obwohl ich gar nicht rüber wollte bzw. gut alleine rüber komm …
Versteh mich nicht falsch: ich finde Deinen Einsatz hier super. Vielen Dank für Deine Hilfe hier!

Ich habe noch eine weitere Frage zur Revision:
es gibt ja runde und eckige Schaltklauen. Bei SIP steht nur, daß man die gleiche einbauen soll, wie die, die drin war. Mein Motor ist 3-Gang. Ich würde gerne auf 4-Gang umrüsten. Daher bin ich grad auf der Suche nach einem 4-Gang Getriebe. Muß ich jetzt drauf achten, das richtige Getriebe zu bekommen oder muß das rund/eckig nur mit der Hauptwelle zusammen passen, sprich: wenn ich das komplette Getriebe (Hauptwelle und Nebenwelle mit allen Zahnrädern, Schaltklaue, etc.) tausche ist es egal, ob dabei die Schaltklaue rund oder eckig ist?

Gruß
Daniel

Hi!

Hmmm - mein Motor lief nur 4000km :slight_smile: oder warens 8000? Naja - und ich tune nicht. Die Kuwe sieht noch super aus, aber auf 4-Gang möchte ich umrüsten.

Mit Lager kalt machen denk ich, daß die vermutlich recht leicht rein gehen dürften. Presse fällt mir grad keine ein, die ich nutzen könnte, aber ich denke, es gibt etliche Vespa-Bastler, die das ohne hinbekommen … einzig den weiten Weg vom Gefrierschrank zu meiner Bastelstelle muß ich mal noch überdenken.

Das heißt ich sollte mir sehr gut überlegen, ob ich die Schaltklaue überhaupt wegmachen möchte … Eigentlich bin ich Feinwerktechniker (wenn auch nur studiert), insofern vermute ich mal, daß ich mich bei sowas etwas leichter tue, als so mancher Grobschlosser :slight_smile: aber ob ich das provozieren muß … Ist die Dichtung dafür im Dichtsatz mit drin?

Wie ist es denn mit den anderen Fragen?

Gruß
Daniel

Wo kommste denn her ? vielleicht kann man sich mal treffen denn ne Hand zum anhalten wird immer benötigt ! zur Info bin ausgelernter KFZ-Techniker (KFZ-Geselle) seid 1991

Hi, du brauchst nur die passende Schaltklaue zur Hauptwelle/Getrieberäder. Solltest also warten, bis du ein neues Getriebe gefunden hast. Pass aber beim Kauf drauf auf, ob du ein 4-Gang-Getriebe einer V50 findest oder einer PK. Bei nem PK-Getriebe brauchst du auch die PK-Bremse!

Hi!

Danke für den Tip! Hätte mir beinahe schon eins von ner PK gekauft … Da gäb’s zwar auch die Bremse dazu, aber das will ich dann lieber nicht.

Das hier ist dann aber bisschen komisch … aber was erwartet man von den Beschreibungen …

Gruß
Daniel

Hallo bin Kfz-Mechaniker und ich selber habe schon öfter Smallframe Motoren überholt das wichtigste  erstmal  Kupplungs- und Polrad abzieher. Die lager Presse ich immer bei uns in der werkstatt aus und wieder ein nehme dazu meistens nüsse oder alte lager bzw lager schalen. Beim Lima lager schweiß ich immer ine schraube ein vorsicht ist hier geboten und schutzspray verwenden. Die schaltklaue zu wechseln ist allerdings sehr schwierig. Ach ja zum Pressen nehme ich eine fest stehende 20t presse muß jede gute werkstatt haben.

Oje…oje…

Also…
Lager niemals kalt ziehn!!!
Immer wärmen…
Wenn Du das Limaseitige Lager der KW wechseln willst,das lass lieber bleiben.
Das hat so in etwa die gleiche Lebenserwartung wie das untere Pleuelnadellager,das ja nicht wechselbar ist.
Neue Welle wäre da angesacht.
Mein Problem…
Um das genmauestens zu erklärn fehlt mir einfach die Sehkraft.
Hier schreib ich im 1-Finger-System
Wenns Zeit hätt,bis ich das mit dem Tel.Support gebastelt hab…

Das schwierige ist bei der Schaltklaue die feder und die beiden kugeln für die arretierung da wieder reinzubekommen die fliegen auch oft weg. Also im gesamten ist ein Px Motor wesentlich leichter. Hab die lager auch schon gekühlt aber mit der presse brauch es nicht. Die lager sind ja auch geölt. Mit dem warm machen und so würd ich machen wenn du alles mit nem Hammer einschlägst. Würde die Kurbelwelle allerdings auch neu machen rennwelle oder von einer Pk50 nehmen wegen dem Nadellager.