Motor Dichtung

Benutzt ihr nur die PapierDichtungen, oder auch Dichtmasse? Wenn ja was für Dichtmasse benutzt Ihr?

Hallo Pkopa ,

so genau sitzen die Lager in eine Vespa motor auch wieder nicht , habe selber bis heute noch keine Probleme gehabt (sind einige Jährchen )  . PX Motoren haben sowieso links Kugellager und rechts Nadellager wo ein paar Zehntelmillimeter nichts ausmachen .

Wenn du so genau schaust ist aber Dichtung + beidseitig Dichtmasse  noch schlimmer weil den Abstand der Gehäuse zu groß wird , also zuviel axial Spiel .

ciao vespista

Ich hatt immer Ärger mit der Flanschdichtung vom Ansaugstutzen

bis ich mal so ne Papierdichtung beitseitig dünn mit dem

Ultra-Black einischmiert hatt

seit dem is da Ruhe

Ich nehme entweder Papierdichtungen und bau die dann trocken ein, d.h. auf den Rand mach ich ein bisschen Öl.

Oder ich nehm Dirko, lasse aber dann die dichtung weg.Dirko setze ich z.B. zum Abdichten des Ölkanals bei der Vergaserwanne ein, wenn die Ölpumpe entfernt wurde.

[IMG]http://www.kedo.de/com/ssl/grafic/Katalog/000832.gif[/IMG] [IMG]http://img225.imageshack.us/img225/4661/bier2.gif[/IMG]

 

Ok danke werd wohl mal das Dirko ausprobieren.[:D]

Ich hatte Problems beim Verschließen des Ölkanals.Aber mit Dichtmasse und Papierdichtung hats dann geklappt:

Wie gesagt , ich hatte  noch nie Probleme

PX 200 Polini  T5  60.000 Km

ob bei Schärfere Tuning Lagerprobleme auftreten ist mir nicht bekannt , aber dann geht wahrscheinlich eher was anderes kaputt .

 

ciao vespista

Guggst Du Bildchen links

ich fahr ne PK und die hat an der KW beitseitig Kugellager

Es gibt gegensätze ! Normal sollte man Papierdichtungen mit Fett bestreichen damit sie weich werden und dann einbauen .

Mit Dichtmasse dagegen sollten die Teile absolut Fettfrei sein .

Wenn du Papierdichtungen mit Dichtmasse bestereichelst kann auch leicht passieren dass bei anziehen der Schrauben die dichtung rausflutsch , besonders zwieschen die Gehäusehälften tut sie es gerne .

Also nur Papier oder nur Dichtmasse !

Persönlich verwende ich nur Dichtmasse , die Rote aber  -80 +300°

ciao Vespista

loctite ultra black neue Bezeichnung 5910

damit diese Papierdichtung dünn beitseitig einschmieren

 

[quote user="vespista"]

Hallo Pkopa ,

so genau sitzen die Lager in eine Vespa motor auch wieder nicht , habe selber bis heute noch keine Probleme gehabt (sind einige Jährchen )  . PX Motoren haben sowieso links Kugellager und rechts Nadellager wo ein paar Zehntelmillimeter nichts ausmachen .

Wenn du so genau schaust ist aber Dichtung + beidseitig Dichtmasse  noch schlimmer weil den Abstand der Gehäuse zu groß wird , also zuviel axial Spiel .

ciao vespista

[/quote]

 

Zuviel is da immer noch besser,als zuwenig.

 

 

Also werd wohl die Papierdichtung nehmen fürs Gehäuse und Dirko für den Ansaugstutzen . Danke an euch

[quote user="vespista"]

Es gibt gegensätze ! Normal sollte man Papierdichtungen mit Fett bestreichen damit sie weich werden und dann einbauen .

Mit Dichtmasse dagegen sollten die Teile absolut Fettfrei sein .

Wenn du Papierdichtungen mit Dichtmasse bestereichelst kann auch leicht passieren dass bei anziehen der Schrauben die dichtung rausflutsch , besonders zwieschen die Gehäusehälften tut sie es gerne .

Also nur Papier oder nur Dichtmasse !

Persönlich verwende ich nur Dichtmasse , die Rote aber  -80 +300°

ciao Vespista

[/quote]

 

Nur Dichtmasse ist aber gefährlich

die Breite der Papierdichtung ist bein Lagerspiel mitberechnet

fehlt diese,so kanns zum Lagerschaden mangels genügend Achsialspiel kommen.