Malossi 136 Vollwange!

hallo ihr!

fahre seit jahren einen malossi 136 mit simonini down & forward und bin eigentlich ganz zufrieden damit.
hab mir jetzt eine vollwangenwelle gekauft.
warum muss das vorverdichterplättchen weggefrässt werden?
es geht doch nirgends an?
bin für jeden tip dankbar!

gruss…

thomas

ps: hat jemand von euch noch einen gut erhaltenen nordspeed, jl oder rz down & forward?
[:dance3:]

tag thomas

wenn du den malossi direkt fährst brauchst du nichts wegfräsen da verklierst du sogar an leistung weil dadurch die vorverdichtung verringerst und das ist genau der entgegengesetzte effekt den du durch den einbau von einer vollwangenwelle erreichen willst ,manche lassen den kurbellwelleneinlass sogar zuschweissen um noch mehr vorverdichtung zu erreichen

mehr vorverdichtung >mehr unterdruck>mehr angesaugtes gemisch>mehr leistung und leistung ist durch nichts zu ersetzen[:D] [:D]

Danke!

hast mir echt geholfen!
bis dann…

thomas

Auf jeden Fall alles angleichen! Eher unkritisch sind „aufgehende“ Kanten (also der Kanal wird nach dem Absatz größer). Aber „zugehende“ dürfen auf keinen Fall drinbleiben! Es bilden sich Wirbel, die auch den Gasstrom etwas an der Kante vorbei beeinflussen. Es ist ne Schweinearbeit, manchmal auch ne beschissene Fummelei aber es zahlt sich aus!

Polieren dagegen halte ich für unnötig. Wer kann mit feinem Strahlgut strahlen, wer nicht nimmt Schmirgelpapier. Aber sich drin spiegeln zu können bringt gaaar nix. Ausnahme: Ansaugstutzen (vor Drehschieber/Membran) und Auslass. Zylinderkopf kann auch poliert werden.

danke erstmals für den Tip!

aber warum schreiben dann die von rollerladen in ihren katalog, dass bei verwendung einer vollwangenwelle unbedingt die vorverdichterplatte entfernt werden soll?
ist wohl nur bei drehschiebersteuerung und membranansaugstutzen der fall?

Hab grad schon im anderen Thread was geschrieben…

Aber was anderes: Vorverdichtung ist auf unseren Vespen KEIN Allheilmittel. Vor allem die Smallframes haben schon sehr hohe Vorverdichtung! Erstmal Strömung optimieren, DANN Vorverdichtung erhöhen. Ist aber meistens vergebene Liebesmüh…

Original von lockenkopf: hoffentlich hast du auch gleich einen membranasaugstutzen und neuen vergaser geordert. ciao

fahre das malossi set, mit 25er phb und membrananstaugstutzen

hallo!

meinst du damit, die überströmer dem gehäuse angleichen und polieren?

hoffentlich hast du auch gleich einen membranasaugstutzen und neuen vergaser geordert.
ciao

hi thomas

bei den drehschiebermotoren kannst du ohnehin keine vollwangenwelle fahren weil die KW keine steuerzeiten hat irgendwie logisch[;)]

bei den motoren mit mebransteuerung ist es ein umbediengtes muß,in verbindung mit einer vollwangenwelle,die vorverdichterplatte wegzufräsen damit genügend gemisch angesaugt werden kann ansonsten geht ein solcher motor schlechter als ein originaler bzw ein motorschaden wird nicht lange auf sich warten lassen[:@]