maloss beabeiten

moin zusammen,

hab da mal ne frage: also, ich bin gerade dabei, meinen motor zu renovieren. unter anderem soll auch der kolben vom 210er malossi bearbeitet werden. die große frage ist für mich jetzt nur, in wieweit die stabilität negativ beeinflußt wird, wenn ich den mittelsteg (bild) entferne. ansonsten ist halt n 32er mikuni drauf mit langhub.

ich hab da nähmlich keinen bock drauf, das mir das teil da unten dann irgendwie wegbricht. wäre schön wenn mal paar leude ihre erfahrungen damit posten würden, je schneller desto besser, denn ich werd heute mal den dremel anschmeissen [:dance1:]

gruss aus hannover,

andreas

raus damit. Hab noch nie einen mit diesem Steg gefahren… bisher haben alle gehalten.

Was erheblich mehr Leistung bringt ist eine sorgfältige Außlassbearbeitung, breiter machen und von der Höhe, je nachdem ob Kopf- oder Fußdichtung noch etwas nach oben/unten ziehen. Aber schön verrunden!!

Machen lassen… schmarrn, viel Geld für wenig Arbeit bezahlen! Vor allem Arbeit, die man selbst auch hinbekommt. Und wie sonst bekommt man Erfahrung, wenn nicht durchs selbermachen?!

Und bloß nicht vergessen die Kanten ordentlich abzurunden, sonst ärgerste dich irgendwann echt warum du das nicht hast machen lassen. Sonst gilt, selbst ist der Mann.

in diesem Sinne Cheers

An Jägermeister!
Wie ist das beim 166er Malossi mit der Auslassvergrößerung? Weißt du ungefähr wieviel in welche Richtung man wegnehmen kann und was es tatsächlich bringt!

[:roll:] Hay!
Am besten Du gibst das Teil zu Sip, die wissen was sie tun! Oder solltest Du noch keine Malossi haben, kauf gleich den Überarbeiteten! LG Oliver

Wie bender schon sagte, kanten abrunden, dann dürfte es kein Thema sein!Es sei denn, es geht dir nicht darum, was zu lernen-also selber machen!!!- Schmeiß die Dremel an!


Puppen…!