LML Star 200 4t "Interessante" Diskobeleuchtung im Tacho /Montage Seitenständer

Moin liebe Schraubergemeinschaft!

Meine LML Baujahr 2011, 2500km entwickelt ein "wundervolles" Eigenleben hinsichtlich der Kontrolllämpchen im Originaltacho:

Das einzige Lichtlein, das seinen Dienst zuverlässig verrichtet, ist die Leerlauf-Birne. Alle anderen leuchten extrem schwach bis gar nicht. Sobald ich blinke, beginnt eine komplette Lichtorgel auf dem Lenker, inklusive Motorkontroll-Leuchte. Allerdings tritt das Spektakel nicht auf, wenn lediglich Standlicht eingeschaltet ist. Dann leuchten die Richtungsanzeigelämpchen auch korrekt, auch in vernünftiger Helligkeit. Außerdem funktioniert das Bremslicht -betätigt über den Handschalter- nur noch sporadisch, Fußbremse ist zuverlässig.

Beim Start des Rollers kann es vorkommen, dass der Frontscheinwerfer erst nach mehrmaliger Betätigung des Aufblendschalters reagiert.

Bevor ich nun anfange zu basteln: Gibt es einen neuralgischen Punkt, hier ggf. der Lichtschaltereinsatz, der für den Spaß verantwortlich sein kann?

Frage 2: Ich habe den SIP Seitenständer montiert. Habt ihr ihn direkt am Roller montiert oder etwas gummiartiges zwischengelegt, damit es auf Dauer nicht zu Lachschäden am Roller kommen kann?

 

Allerbesten Dank für konstruktive Hinweise, beste Grüße aus dem Münsterland,

 

Andre