Leistungssteigerung V50

Hallo zusammen,

 

danke der Hilfe in diesem Forum habe ich ja bereits einige Umbauten an meiner V50 vorgenommen.

 

Mittlerweile steckt darin (sogar alles eingetragen :-)):

PK50 Motor unbearbeitet, 12V mit Rennzylinder POLINI 115ccm

Vergaser DELL`ORTO SHBC 19.19 mit 90er H-Düse und Rennluftfilter POLINI SHB 

Getriebekit Z 58-54-50-46 mit 3er Übersetzung

Race Kupplung

und dazu noch ne Polini Banane

 

Jetzt wird's wieder Sommer und das Setup ist mir doch noch etwas zu langsam (ca. 85km/h).

Bin am überlegen was ich tun kann um da noch was rauszuholen ... 

 

Was denkt ihr, wo habe ich den besten Effekt, geht noch was mit nem anderen Auspuff?

Oder muss nen größerer Zylinder her damit sich was tut, aber da wird's aufwendig glaube ich oder?

 

Bin für alle Ideen dankbar.

 

Grüße,

mark

 

 

 

es gibt keinen größeren Zylinder ohne den Hub zu ändern

und nicht wirklich käufliche Auspuffanlagen für richtig leistung...

du könntest natürlich den polini noch etwas bearbeiten

einlass aufmachen - auslass bearbeiten

überströmer bearbeiten

ein langhubauspuff umstricken (zb. Franz oder Hammerzombie)

letzterer läuft gut mit dem 112er malossi ;)

und die Steuerzeiten dann noch auf den Auspuff anpassen

sowie nen 24er bis 30er Vergaser montieren

damit sind dann auch locke über 10ps drin

 

allerdings muss man dann auch erwähnen das die ganze geschichte dann thermisch schon am ende ist

die 112er Zylinderkits haben nicht wirklich Wandstärke und Kühlfläche...

 

nächstes stepp wäre dann ein 130er Satz (und aufwärts)

hier brauchst du dann eine langhubwelle - der rest der komponenten wie

Getriebe Kupplung kann bleiben (wenn schon was richtiges verbaut ist)

übersetzung halt noch ändern

 

 

 

 

Hallo,

wenn du ein 2 Loch hast wäre das der nächste Schritt:

http://www.sip-scootershop.com/de/products/tuningkit+polini+esc+klasse+5+_10500000


Gruß

Hallo ihr beiden,

 

danke schonmal für Eure Rückmeldung.

Ich denke an dem 133er Schritt komme ich nicht vorbei.

Aus dem Link habe ich bereits alles bis auf: Rennzylinder POLINI 130ccm, Vergaserkit PHBL 24/25 mit Drehschieberansaugstutzen

Meine Fragen dazu:

Wird durch den Drehschieberansaugstutzen und Vergaserkit eine Bearbeitung des Motors oder der Karosse notwendig?  Mir ist nicht ganz klar wie dieses "höherlegen" oder langer Hub funktioniert. Brauche ich (da im Kit nicht enthalten) keine andere Kurbelwelle dann?

Wenn KuWe, dann welche zu diesem Setup?

Bekommt man das noch eingetragen beim freundlichen TÜV Prüfer (Blinker, Fernlicht, Kennzeichenlampe, Tacho, 2 Spiegel vorausgesetzt). Natürlich als Kraftrad dann ... ?

Danke für Eure Hilfe,

markchili